BSV Bottrop Boy 1953 eV: Boyer feiern neuen Schützenkönig

Bernd II. (2.v.l.) hat den ehemaligen König Michael I. (l.) abgelöst.
2Bilder
  • Bernd II. (2.v.l.) hat den ehemaligen König Michael I. (l.) abgelöst.
  • Foto: Michael Kaprol
  • hochgeladen von Janina Schmitz

Drei Tage lang feierten die Boyer das 25. Schützenfest des BSV Bottrop Boy 1953. Mit dem 29. Königsschuss fiel der hölzerne Vogel zu Boden. Die 60. Jahresfeier der Bürgerschützengesellschaft brachte einen strahlenden König hervor.

„ Seit 40 Jahren bin ich Mitglied in diesem Verein. Pünktlich zum 60. Jubiläum habe ich mir gedacht, einmal mitzuschießen. Ich hätte nie gedacht den Vogel zu treffen“, sagte der neue Schützenkönig Bernd II. Mit dem 29. Königsschuss, der dem 210. Gesamtschuss entsprach, war es am vergangenen Montagmittag um 12.30 Uhr an der Wilhelm-Tenhagen-Straße in der Boy geschehen. „Ich kann es gar nicht fassen, dass der Vogel mit einem Schuss ins Herzstück in so kurzer Zeit zu Boden fiel“, lachte der neue Schützenkönig. Mit einem gezielten Schuss auf die Schraube hatte sich das hölzerne Federvieh gelöst. Die Worte des 56-Jährigen waren lediglich: „Ach, du meine Güte.“

Viele Treffer

Zusammen mit seiner Frau Sabine I. löst er nun das amtierende Königspaar Michael I. Junghenn und Ulrike II. Moors ab. Zudem gehören der Adjudant Rolf Seifert und die Hofdamen Doris Seifert und Anja Vogrin mit zum königlichen Schützengehöft. Neben dem Vogel wurde der „60-Jahres-Orden“ von Phillip ter Horst mit dem 11. Schuss getroffen. Die Krone traf Stefan Keisel mit dem 38. Schuss. Das Zepter wurde mit dem 70. Schuss von Michael Hesselbach zum Fallen gebracht. Frank Eisbach schoß mit dem 91. Schuss den Apfel zu Boden. Den rechten Flügel des Vogels traf Michael Marcus mit dem 155. Schuss und den linken Flügel Rainer ter Horst mit dem 174. Schuss. Trotz des schnellen Endes hatten alle Schützen viel Spaß. Sabine I. erklärte: „ Es war sehr spannend, besonders wenn man seinen eigenen Mann an der Schusswaffe sieht. Dass das Ende jedoch so überraschend kam, war für mich sehr erstaunlich.“

Der goldene Schuss

Genauso verblüfft war Dietmar Hüsing, der erste Vorsitzende vom BSV Bottrop Boy: „Bernd hat wirklich einen außergewöhnlichen Schuss dahingelegt. Keiner hat damit gerechnet, da kann man richtig stolz auf seinen Schützenbruder sein.“ Die Feierlichkeiten dauerten derweil bis spät in die Nacht hinein. Jeder war ausgelassen und freute sich für den zielsicheren Bernd II. „Das Schützenfest wird nie langweilig, immer gibt es spannendes zu erleben. Für mich ist es ein wahrer Nervenkitzel bis der Vogel hinunter fällt“, sagte der „Schützenfan“ Paul Steffens.
Und Sabine I. fügte hinzu: „Jedes kleine Mädchen träumt einmal davon Prinzessin zu werden. Für mich ist dieser Traum mehr als wahr geworden. Ich bin eine glückliche und begeisterte Königin.“

Bernd II. (2.v.l.) hat den ehemaligen König Michael I. (l.) abgelöst.
Der Ausmarsch der Boyer Schützen führte auf einer kleinen Runde durch „ihren“ Stadtteil.
Autor:

Janina Schmitz aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen