Nächster politischer Bürgertisch mit Juso-Vertretern

Anzeige
Bottrop: Brauhaus am Ring | Gefragt, geantwortet und heiß diskutiert

Der politische Bürgertisch lud nach einem Jahr seit seinem ersten Zusammentreffen Politiker zu sich ein. Als ersten Gast konnte die Gladbecker Initiatorin und Buchautorin Barbara Erdmann den Bottroper AfD-Politiker Alfred Stegmann begrüßen. An seiner Seite Udo Otto Pauen, selbständiger Jurist. Der Abend stand unter dem Motto „Bürger fragen, Politiker antworten“. Bereitwillig und mit großer Offenheit stellten sich beide Herren den Fragen der Anwesenden, die thematisch bei der frühkindlichen Bildung begannen, die Ausbildungssituation vor Ort, Infrastruktur und Verkehrsinfarkt betrafen und bei der Flüchtlingsthematik endeten. Und immer wieder keimte die Diskussion darüber auf, wieviel Demokratie unser Staat noch zu bieten hat. Wo endet die Politik der offenen Grenzen? Warum darf man nicht mehr alles sagen, was man will? Wieviel Sicherheit bietet uns unser Staat noch? Wohin führt die politische Reise der AfD?
Nach zwei Stunden hitziger, aber auch sachlicher Debatten vermittelte der Abend dank der zielführenden Leitung und Moderation von Erdmann bei allen Teilnehmern das Gefühl der Notwendigkeit solcher Treffen. Emotionen wie Resignation, Wut und Ängste mit Wissen, Erkenntnissen und Argumenten zu füllen, um mit dem Mut zu einer eigenen Meinung belohnt zu werden, ist die Erkenntnis dieses Abends.
Barbara Erdmann bedankte sich mit Buchgaben bei Herrn Stegmann und Herrn Pauen von der AfD, die versprachen, die noch offenen Fragen schriftlich nachzureichen, was inzwischen auch tatsächlich passiert ist.

Am 12. September werden Juso-Vertreter als Gäste erwartet. Interessierte Bürger sind wie immer eingeladen, teilzunehmen und ihre Fragen gegenüber den Politikern loszuwerden. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.