Bottrop und sein Tetraeder

Anzeige
Bottrop: Spaziergang zum Tetraeder | Nach einem erfolgreichen Abfahrsrennen
in der ,,Sommerrodelbahndisziplin,,
und nach einem genußvollen Verzehr der
,,Besten Currywurst der Stadt,,
ging Günther Gramer und ich zum ,,Rehasport,,-
bzw Spaziergang zum Teterätät, äh sorry, Tetraeder über.
Eigentlich ist ,,Rehasport,, mehr vom Bewegungstempo abhängig,
und ,,Spaziergang,, mehr vom Wohlbefinden.
Ergo nahmen wir uns Zeit, den Berg ganz moderat und mit viel Wohlbefinden zu erklimmen,---
und auch die 387 Treppenstufen bis zur oberen Plattform.
Die Halde Beckstraße ist eine Hinterlassenschaft
der Zeche Prosper-Haniel. Diese Halden- Landmarke,
kurz auch Tetraeder genannt, ist eine begehbare Stahlkonstruktion in der Form einer dreiseitigen Pyramide. Die Konstruktion mit einer Seitenlänge von 60 m ruht auf vier 9 m hohen Betonpfeilern
und befindet sich auf der Spitze der rund 120 m über dem Meeresspiegel hohen Halde.
Bei klarer Sicht hat man einen herrlichen Weitblick über das zentrale Ruhrgebiet und die Emscherregion,-
also über unseren schönen grünen Ruhrpott.
,,Rein zufällig,, hatten Günther und ich
auch eine Kamera in der Tasche -----
3
2
2
3
3
2
3
1
2
2
2
3
1
1 2
2
2
2
1
2
1
2
1 3
1
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
12.851
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 03.09.2018 | 13:01  
49.900
Günther Gramer aus Duisburg | 03.09.2018 | 20:28  
9.803
Horst Schwarz aus Castrop-Rauxel | 04.09.2018 | 09:10  
6.271
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 04.09.2018 | 23:13  
60.971
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.09.2018 | 11:03  
11.685
Regine Hövel aus Dinslaken | 09.09.2018 | 23:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.