Breckerfeld - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

SIHK zu Hagen sucht dringend Prüfer
Infoveranstaltung am 1. Juli

Die Aufgaben von ehrenamtlichen Prüfern in der beruflichen Ausbildung sind vielfältig. Sie bewerten die schriftlichen Prüfungsleistungen sowohl in der Zwischen- als auch in der Abschlussprüfung, nehmen praktische Prüfungsleistungen ab, führen Fachgespräche durch und dokumentieren die Bewertung von Prüfungsleistungen. „1.625 Prüfer haben im vergangenen Jahr mit mehr als 50.000 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Südwestfalen geleistet“, weiß...

  • Hagen
  • 19.06.19
Oberbürgermeister Erik O. Schulz (2.v.l.) freut sich zusammen mit (v.li.) Prof. Dr. Michael Baales, Baudezernent Henning Keune, Mirjam Kötter, Dr. Ralf Blank, Kulturdezernentin Margarita Kaufmann, Ina Hanemann (Leiterin der Unteren Denkmalbehörde) und Thomas Schürmann (Referatsleiter im NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung) über die neue Stadtarchäologie in Hagen.

Hagen als überregional herausragende Fundlandschaft gewürdigt
Hagen ist Stadtarchäologie

Hagen liegt mitten in einer überregional herausragenden Fundlandschaft. Schon vor über 200 Jahren wurden erste archäologische und geologische Funde entdeckt und in Publikationen veröffentlicht. Der Elseyer Stiftspfarrer Johann Friedrich Möller (1750-1807) regte bereits 1802 den Schutz von Bodenfunden und Denkmälern an. An diese bis ins 18. Jahrhundert zurückreichende Sammlungs- und Forschungsgeschichte knüpfen das heutige Museum Wasserschloss Werdringen und nun auch die aktuell gegründete...

  • Hagen
  • 19.06.19
Die Hochbrücke Volmestraße ist marode. Nun werden zunächst einmal die Fahrbahnübergangskonstruktionen instandgesetzt.
3 Bilder

Auf- und Abfahren der Hochbrücke Volmetaltraße in Hagen werden gesperrt
Große Verkehrsprobleme vorprogrammiert - SIHK mahnt

Einige Brücken in der Volmestadt sind spannungsrisskorrosionsgefährdet. Soll heißen, die Betonbauwerke sind marode, müssen ständig überprüft und teilweise saniert werden. In der vergangenen Woche wurden Reparaturen an der Altenhagener Hochbrücke vorgenommen. Und weil die Schäden größer waren als angenommen, musste der Weg in Richtung Innenstadt länger gesperrt bleiben. Im Sommer ist nun eine umfangreiche Teilsanierung der Hochbrücke Volmestraße geplant.   Für eine Dauer von fünf Wochen...

  • Hagen
  • 14.06.19
Mit der Manipulation von Spielautomaten soll sich eine Band ein Vermögen erschwindelt haben.

Montag beginnt Verhandlung gegen Spielhallen-Bande vor dem Hagener Landgericht
48,4 Mio. Euro an Steuern hinterzogen

Vor der großen Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Hagen beginnt am kommenden Montag um 9.30 Uhr die Hauptverhandlung gegen drei Hagener wegen Steuer- und Abgabenhinterziehung sowie der Fälschung technischer Aufzeichnungen. Dabei soll ein Steuerschaden von insgesamt ca. 48,4 Mio. Euro entstanden sein. Den drei Angeklagten Sami S. (43 Jahre), Alican S. (39 Jahre) und Asllan H. (50 Jahre) wird vorgeworfen, zwischen 2008 bis 2018 in den von ihnen betriebenen Spielhallen die technischen...

  • Hagen
  • 24.05.19
10 Bilder

"Friday for Future": Rund 400 Schüler demonstrierten in der Hagener Innenstadt
Appell an die Politik für ein besseres Weltklima

Oberbürgermeister Erik O. Schulz hat sich mit drei Vertreterinnen der Hagener Initiative der Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“ getroffen. Hintergrund für das Gespräch des Oberbürgermeisters mit Janne Rosenbaum, Klementina Knust und Julia Rethwisch ist der im April mit großer Mehrheit formulierte Auftrag des Rates der Stadt, einen direkten Austausch zwischen den jungen Klimaaktivisten sowie Politik und Verwaltung zu organisieren. Beim Zusammentreffen mit Oberbürgermeister Schulz...

  • Hagen
  • 24.05.19
Die Marktbrücke über der Volme.
2 Bilder

Geldsegen aus Arnsberg für Neubau der Marktbrücke
Hagen: Gesamter Innenstadtring soll vierspurig werden

Einen Förderbescheid über 5,195 Millionen Euro für den Neubau der Marktbrücke konnte die Bezirksregierung Arnsberg jetzt an die Stadt Hagen versenden. Der gesamte Innenstadtring der Stadt Hagen ist mit Ausnahme des Engpasses an der Marktbrücke vierspurig ausgebaut. Im Rahmen dieser Fördermaßnahme soll die Marktbrücke erneuert und verbreitert werden, um das letzte Teilstück des Innenstadtringes vierspurig herzustellen und die erheblichen Verkehrsströme besser ableiten zu können. Durch die...

  • Hagen
  • 24.05.19
Die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kamp-Karrenbauer gratulierte Christian Brand. Foto: privat

Herdecker Berufsschullehrer kandidierte erstmals:
Christian Brandt im CDA-Bundesvorstand

Der Herdecker Christian Brandt, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) im Ennepe-Ruhr-Kreis und Ratsmitglied seiner Heimatstadt, wurde am vergangenen Wochenende in Essen auf Zeche Zollverein erstmalig in den Bundesvorstand dieser Vereinigung der CDU als Beisitzer gewählt. Dieses Führungsgremium der CDA wird alle zwei Jahre auf einer Bundesversammlung der CDA gewählt. Geleitet hat die Versammlung der Hattinger Dr. Ralf Brauksiepe, der aus beruflichen Gründen...

  • Herdecke
  • 22.05.19

Wenig Jung- und Erstwähler
Hohes Interesse an Briefwahl zur Europawahl

Das Interesse an der Europawahl ist in Hagen weiterhin sehr hoch: Bislang sind rund 15.400 Briefwahlunterlagen von Mitarbeitern des Wahlbüros und der Bürgerämter der Stadt Hagen ausgestellt worden. Auffällig ist, dass bisher weit über die Hälfte der Antragsteller 60 Jahre und älter sind. Jung- und Erstwähler machen dagegen lediglich einen Anteil von 4 Prozent aus. Bei der Europawahl 2009 wurden am Ende 9.528 Anträge gestellt. Die Europawahl 2014 mit 17.822 Anträgen stellt eine Ausnahme dar,...

  • Hagen
  • 16.05.19

Vortrag mit Andreas Kemper in der Pelmke
Hagen: „Die Furchtbürger“ vor der Europawahl

Zu einem Vortrag von Andreas Kemper zum Thema „Die Furchtbürger kurz vor der Europawahl – wie tickt die AfD?“ laden die Volkshochschule Hagen (VHS), Arbeit und Leben Berg-Mark, der Deutsche Gewerkschaftsbund und das Kulturzentrum Pelmke im Rahmen der politischen Veranstaltungsreihe „Gegen den Strom“ am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr in das Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, ein. Die AfD macht sich selber Mut: Mut zu Deutschland und Mut zur „Wahrheit“. Sie ist angetrieben von einer „Furcht...

  • Hagen
  • 08.05.19
Oberbürgermeister Erik O. Schulz freute sich über den Besuch von neun türkischen Kindern, die sich in seinem Büro versammelten.

Türkische Kinder besuchen OB
Zu Besuch im Rathaus: Kinder übernehmen symbolisch den Beruf eines Erwachsenen

Einmal auf dem Stuhl des Oberbürgermeisters Platz nehmen konnten im Rahmen des türkischen Kindertages eine Gruppe Kinder, welche den Oberbürgermeister Erik O. Schulz in seinem Büro im Rathaus an der Volme besuchten. Gemäß der Tradition übernehmen die Kinder an diesem Tag symbolisch den Beruf eines Erwachsenen und schlüpfen so in die Rolle eines Polizisten, Schuldirektors oder Bürgermeisters. Nachdem die kleinen Besucher im Büro von Erik O. Schulz Platz genommen hatten, löcherten sie ihn mit...

  • Hagen
  • 03.05.19
(v.li.): Rolf Wenchiarutti (Technische Leitung Stadthalle), Christian Isenbeck (Geschäftsführer Elbershallen), Jörn Raith (Geschäftsführer Stadthalle) und Sabine Krink (Leiterin Europa Büro Hagen).
2 Bilder

Europa – und wenn ja, wie viele?
Kabarett-Duo „ONKeL fISCH“ gastiert in der Stadthalle – freier Eintritt!

Mehr über Europa erfahren – das kann nie schaden, insbesondere kurz vor der Europawahl. Das dachten sich die Elbershallen in Kooperation mit dem Europa-Büro der Stadt Hagen und luden das Kabarett-Duo ONKeL fISCH, Adrian Engels und Markus Riedinger, ein, um am Montag, 20. Mai, um 19 Uhr in der Stadthalle unter anderem zu fragen: Lohnt sich Europa überhaupt? Das bekannte Duo erzählt, streitet, singt und tanzt sich durch ein satirisches Action-Kabarett. Dabei verbinden sie anspruchsvolle...

  • Hagen
  • 02.05.19
Claudia Kröger (li), Leiterin des Wahlbüros, freut sich gemeinsam mit ihren Mitarbeitern Ilona Kister und Karsten Borutta über möglichst viele Wählerinnen und Wähler bei der Europawahl. Das Plakat „Wir backen uns unsere Zukunft“ ist Teil eines Jugendwettbewerbs des RVR rund um die Europawahl. Foto: Stadt Wetter

Kampagne des Regionalverbandes Ruhr:
„Meine Stimme für Europa“

„Europa lebt durch das vielfältige Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger, auch hier vor Ort in Wetter. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich die Menschen vor Ort an der Europawahl am 26. Mai beteiligen,“ wirbt Bürgermeister Frank Hasenberg für eine rege Teilnahme an den Wahlen zum Europäischen Parlament. Die Stadt Wetter beteiligt sich an der Mobilisierungskampagne des Regionalverbandes Ruhr „Meine Stimme für Europa.“ So weist ab sofort der Slogan „Meine Stimme für Europa. Wetter (Ruhr)...

  • Wetter (Ruhr)
  • 30.04.19
Claudia Kröger (li), Leiterin des Wahlbüros, freut sich gemeinsam mit ihren Mitarbeitern Ilona Kister und Karsten Borutta über möglichst viele Wählerinnen und Wähler bei der Europawahl. Das Plakat „Wir backen uns unsere Zukunft“ ist Teil eines Jugendwettbewerbs des RVR rund um die Europawahl.

Europawahl in Wetter
„Meine Stimme für Europa“: Wahlbüro im Rathaus öffnet am 29. April

 „Europa lebt durch das vielfältige Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger, auch hier vor Ort in Wetter. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich die Menschen vor Ort an der Europawahl am 26. Mai beteiligen,“ wirbt Bürgermeister Frank Hasenberg für eine rege Teilnahme an den Wahlen zum Europäischen Parlament. Die Stadt Wetter (Ruhr) beteiligt sich an der Mobilisierungskampagne des Regionalverbandes Ruhr „Meine Stimme für Europa.“ So weist ab sofort der Slogan „Meine Stimme für Europa. Wetter...

  • Hagen
  • 28.04.19

Beitrag zur Fachkräftesicherung
SIHK Hagen sucht Prüfer

Die Aufgaben von ehrenamtlichen Prüfern in der beruflichen Ausbildung sind vielfältig. Sie bewerten die schriftlichen Prüfungsleistungen sowohl in der Zwischen- als auch in der Abschlussprüfung, nehmen praktische Prüfungsleistungen ab, führen Fachgespräche durch und dokumentieren die Bewertung von Prüfungsleistungen. „1.625 Prüfer haben im vergangenen Jahr mit mehr als 50.000 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Südwestfalen geleistet“, weiß...

  • Hagen
  • 21.04.19

Thema Zuwanderung in Hagen
Ausländerrechtliche Kontrolle - 224 Personen in neun Häusern überprüft

Unter der Federführung der Ausländerbehörde haben am Dienstag Mitarbeiter der Polizei, des Jobcenters, der Wohnungs- und bauaufsicht und des Stadtordnungsdienstes 224 Personen in neun Häusern im Stadtgebiet aufgesucht, um unter anderem den Meldestatus und die Lebensverhältnisse dieser zu überprüfen. Von vier angetroffenen, jedoch nicht gemeldeten Personen wurden die Ausweisdokumente eingezogen. In diesen Fällen findet eine Echtheitsüberprüfung statt, und es erfolgt eine Abfrage im...

  • Hagen
  • 17.04.19

Kontrollen zum Jugendschutz in Hagen
Überraschung für Ordnungshüter - Verkauf von Alkohol und Tabak an Minderjährige

Von diesem Ergebnis zeigt sich die Ordnungsbehörde der Stadt Hagen überrascht: 35 der insgesamt 66 geprüften Gewerbebetriebe verkauften Alkohol, Tabakwaren und Unterhaltungsmedien an einen Minderjährigen, ohne einen Altersnachweis zu fordern. Zwar rechneten die städtischen Ordnungshüter damit, dass nicht alle Gewerbebetriebe die Einhaltung der Vorschriften des Jugendschutzgesetzes lückenlos erfüllen würden, doch am Ende wurden bei mehr als der Hälfte der kontrollierten Gewerbe Gesetzesverstöße...

  • Hagen
  • 09.04.19
Erik Schulz und Guido Görtz vor dem Wahlgang.

Verkehrsverbund Rhein-Ruhr wählt Hagens Oberbürgermeister einstimmig
Bürgermeister Schulz steht ab sofort dem VRR vor

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat einen neuen Verbandsvorsteher. Heute wählten die Vertreter von 19 Städten und 5 Kreisen des VRR-Gebietes hierzu den Hagener Oberbürgermister Erik O. Schulz. „Ich wünsche Erik O. Schulz für dies Aufgaben eine sichere Hand und viel Erfolg“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Frank Heidenreich. „Mit der Wahl eines parteilosen Oberbürgermeisters setzt die Verbandsversammlungauch ein Zeichen. Denn im VRR wird der überwiegende Teil der Entscheidung gemeinsam und...

  • Hagen
  • 28.03.19
Bürgermeisterin Dr. Strauss-Köster nimmt schon mal im E-Fahrzeug Platz.
2 Bilder

Stadtverwaltung in Zukunft mit E-Autos unterwegs
Mit E-Autos auf Umweltkurs: Stadt Herdecke setzt auf Elektroautos

Für kurze Strecken in der Herdecker Innenstadt sind die beiden neuen Elektro-Smarts der Stadtverwaltung wie geschaffen. Mit Unterstützung des Versorgungsunternehmens DEW21 wurden die beiden Modelle „Forfour“ und „Fortwo“ auf Leihbasis angeschafft. Wenn die Mitarbeiter der Herdecker Stadtverwaltung zu Außenterminen müssen, greifen sie demnächst auf die Elektroautos zurück. „Wir sind sehr erfreut darüber, dass uns die DEW21 als Sponsoring-Partner unterstützt. Die neuen Fahrzeuge sind optimal...

  • Hagen
  • 28.03.19
Die Teilnehmer formten ein großes Peace-Zeichen auf dem Friedrich-Ebert-Platz als Zeichen gegen Rassismus.

13 Hagener Schulen beteiligten sich am „Smart-Mob“ auf dem Friedrich-Ebert-Platz
Teilnehmer bildeten ein großes Friedenszeichen

Das Hagener Netzwerk „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“, bestehend aus 13 Hagener Schulen und unter der Koordination des Kommunalen Integrationszentrums, veranstaltete gestern, 21. März, einen „Smart-Mob“ auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Damit wurde am „Tag gegen Rassismus“ ein klares Zeichen für Toleranz gesetzt. Neben zahlreichen Schülern nahmen auch Mitglieder von Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, und Migrantenselbstorganisationen sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger teil. Dabei...

  • Hagen
  • 22.03.19

Märzgefallenen-Gedenken
Gedenken an die Märzgefallenen: SPD lädt zur Gedenkfeier am Sonntag ein

Eine Bedrohung für die Demokratie zog vor fast hundert Jahren in der WeimarerRepublik auf. Bevor die Nationalsozialisten 1933 die Macht im Deutschen Reich übernahmen, scheiterten die Nationalisten schon 1920 mit dem militärischen Putschversuch unter Wolfgang Kapp. Dabei stellten sich viele Hagener Arbeiter bei bewaffneten Kämpfen den Freikorps des Kapp-Putsches entgegen und ließen dabei Ihr Leben. Um dieser mutigen Bewahrerder Demokratie zu gedenken lädt die "SPD-Hagen" am Sonntag, 24....

  • Hagen
  • 22.03.19
Die "Fridays of Future"-Demo in Hagen ging mit ca. 2.000 Teilnehmern friedlich zu Ende.

Friday For Future - Friedlicher Demonstrationsverlauf
Knapp 2.000 Teilnehmer bei Klimademo: Friedlicher Demonstrationsverlauf bei Friday For Future-Kundgebung

Am Freitag, 15. März, demonstrierten knapp 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Friday For Future"-Bewegung nach vorheriger Anmeldung friedlich in Hagen. Die Personengruppe, größtenteils Schülerinnen und Schüler, bewegte sich um 10.45 Uhr vom Berliner Platz zum zu Hagener Stadttheater und von dort über die Elberfelder Straße zur Abschlusskundgebung zum Johanniskirchplatz. Gegen 12:30 Uhr löste sich die Versammlung auf.

  • Hagen
  • 15.03.19
Hunderte Schülerinnen und Schüler gingen am heutigen Freitag in Hagen auf die Straße um sich für Klimaschutz stark zu machen und ein Zeichen zu setzten. Die "Fridays of Future"-Demo hat der Stadtanzeiger Hagen in der folgenden Bildergalerie festgehalten.
30 Bilder

"Fridays for Future" in Bildern
Riesiger Protestzug in Hagen: Tausende Schülerinnen und Schüler demonstrieren für Klimaschutz

Tausende Schülerinnen und Schüler demonstrierten laut, bunt und friedlich am Freitagmorgen, 15. März, in Hagen. Anstatt die Schulbank zu drücken, standen sie auf, skandierten laut ihre Protestparolen und marschierten um 10.30 Uhr in einem über 200 Meter langen Protestzug und mit Schildern bewaffnet vom Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt. Grund dafür ist die globale Protestwelle "Fridays of Future", bei der sich junge Leute für den Klimaschutz stark machen. Am heutigen Freitag sind weltweit...

  • Hagen
  • 15.03.19
  •  3

Für den Erhalt der Landesstraßen gibt es mehr Geld aus Düsseldorf
Hagen erhält mehr Mittel für Straßensanierungen

Gute Nachrichten für Hagen: Für den Erhalt der Landesstraßen gibt es in diesem Jahr mehr Geld aus Düsseldorf. Die Landesregierung hat jetzt die Verteilung der 175 Millionen Euro Landesmittel bekanntgegeben. Die Stadt Hagen profitiert davon mit 960.000 Euro. Noch in diesem Jahr werden 600.000 Euro für die Fahrbahnsanierung der L 561 Hagen/Rummenohl bis Schalksmühle/ Ramsloh zur Verfügung gestellt. 360.000 Euro werden für die Lagerauswechslung des Bauwerks der Überführung Lenne an der L 703...

  • Hagen
  • 11.03.19

Beiträge zu Politik aus