Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Der Opel prallte zwei Mal vor einen Baum, der letzte stoppte die Fahrt. Polizisten sicherten nach dem Unfall Spuren.
2 Bilder

Unfall: Nachbarn helfen Schwerverletzten

Ärzte aus dem Ärztehaus sind sofort zur Stelle, kümmern sich um die Schwerverletzten. Die Apothekerin holt Verbandmaterial aus ihrer Apotheke, ihre Mitarbeiter sperren die Yorkstraße, wählen den Notruf und stehen bereit mit einem Feuerlöscher. Nachbarn waren nach einem Unfall in Brambauer ein tolles Team. "Was Menschen schaffen können, wenn sie Hand in Hand arbeiten, hat uns sehr beeindruckt", berichtet Apothekerin Dr. Susanne Streich am Tag nach dem Unfall. "Nachbarn aus den Geschäften auf der...

  • Lünen
  • 18.06.21
Einen frischen Unfallschaden an seinem schwarzen VW Golf musste ein Mann feststellen, nachdem er den Wagen am Dienstag, 15. Juni, von 7 bis 9.45 Uhr auf dem Parkplatz des Kinos an der Tichelstraße in Kleve abgestellt hatte.

Hintere Stoßstange zerkratzt auf Parkplatz des Kinos an der Tichelstraße in Kleve
Unfallflucht in Kleve: Schwarzer VW Golf beschädigt

Einen frischen Unfallschaden an seinem schwarzen VW Golf musste ein Mann feststellen, nachdem er den Wagen am Dienstag, 15. Juni, von 7 bis 9.45 Uhr auf dem Parkplatz des Kinos an der Tichelstraße in Kleve abgestellt hatte. Die hintere Stoßstange erlitt Kratzer. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kleve unter Tel. 02821/5040 zu melden.

  • Kleve
  • 18.06.21

Nackter Mann am Silbersee II
Mit schwarzem Tuch über dem Kopf aus dem Gebüsch Frauen beobachtet

Am Donnerstagabend (17. Juni 2021), gegen 22 Uhr, beobachtete ein Exhibitionist eine19-jährige Dattelnerin und eine 22-jährige Recklinghäuserin am nordöstlichen Ufer des Silbersees II. Er stand nackt in einem Gebüsch, beobachtete die beiden jungen Frauen und onanierte. Die Frauen haben sich sodann von der Örtlichkeit entfernt und auf dem Heimweg die Polizei informiert. Die eingesetzten Beamten konnten am beschriebenen Tatort keinen Verdächtigen mehr antreffen. Zeugen, die Angaben zum...

  • Haltern
  • 18.06.21
Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna.

Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet
Wohnungseinbruch in Unna

Unbekannte Täter haben am Dienstag, 15. Juni, zwischen 10.30 und 18 Uhr die Haustür eines Einfamilienhauses in Dreihausen aufgehebelt und drangen in das Haus ein. Sie durchsuchten alle Räume und Behältnisse, verließen den Tatort aber offensichtlich ohne Beute wieder. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303/ 921 3120 oder 921 0.

  • Unna
  • 18.06.21
4 Bilder

Polizei warnt vor neuem Enkeltrick per Messenger-Dienst
Seien Sie achtsam bei Anrufen oder PNs: "Hallo Mama! Ich habe eine neue Telefonnummer."

 Die Polizei Wesel warnt vor einer neuen Variante des Enkeltricks. Bis jetzt sind drei Personen aus Wesel, Kamp-Lintfort und Moers Opfer geworden. Zum Glück haben alle drei kein Geld überwiesen. Die Taten laufen immer nach dem gleichen Muster ab: Die Täter nehmen über einen Messenger-Dienst (wie in den oben genannten Fällen WhatsApp) mit einer dem Opfer unbekannten Rufnummer Kontakt auf. In der Regel wird das Opfer mit "Hallo Mama! Ich habe eine neue Telefonnummer." oder ähnlichem angesprochen....

  • Wesel
  • 18.06.21
2 Bilder

Wohngebäude zerstört bei Brand am Kaempgenweg in Hamb
Menschen kamen nicht zu Schaden

Bei einem Brand am Kaempgenweg in Hamb wurde am Donnerstagabend ein Wohngebäude zerstört, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr setzte mehrere C-Rohre und eine Drehleiter zur Brandbekämpfung ein. Um 19:48 Uhr wurden die Einheiten Hamb und Sonsbeck, die Drehleiter der Feuerwehr Alpen sowie der Rettungsdienst und die Polizei mit dem Stichwort "Dachstuhlbrand" zur Hülsstraße in Hamb gerufen. Spaziergänger hatten eine Rauchentwicklung im Dach eines freistehenden Einfamilienhaus bemerkt und...

  • Sonsbeck
  • 18.06.21
Insgesamt meldete die Kommission für das Kalenderjahr 2020 elf Unfallhäufungsstellen (2019: 15). An diesen kam es zu 50 Unfällen, 16 davon bei denen Personen verletzt wurden. Foto: LK-Archiv

Unfallkommission informiert
Keine neuen Unfallstellen im Kreis Unna

Der Blick der Unfallkommission richtet sich auf Straßen, die die Kreispolizei als Unfallhäufungsstellen ausgemacht hat. Vier Mal im Jahr berät sie, wie diese Stellen entschärft werden können. Ergebnis für das erste Quartal 2021: Fehlanzeige. Es gab nirgendwo so viele Unfälle, dass die Straße in den Fokus der Experten gerückt wäre. Kreis Unna. Da es keine neuen Unfallhäufungsstellen zu beraten gab, ging es um altbekannte Örtlichkeiten und darum, das Unfalljahr 2020 abzuschließen. Die folgenden...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.06.21
Das Auto brannte völlig aus.
3 Bilder

Einsatzreicher Hitzetag für Ratinger Feuerwehr und Rettungsdienst
Auto auf der A3 brennt völlig aus

Der Donnerstag brachte für die Feuerwehr Ratingen nicht nur hochsommerliche Hitze, sondern auch eine große Menge an Einsätzen mit sich. Zum Ende der ersten Hälfte der 24-Stunden-Schicht waren bereits 74 Einsätze für den Rettungsdienst und 14 Einsätze in Brandschutz und Technischer Hilfeleistung zu verzeichnen. Hervorzuheben sind je ein vollständig ausgebrannter PKW in der Nähe des Hauser Ring und auf der A3, die Auslösung einer Brandmeldeanlage im Gewerbegebiet in Tiefenbroich, zwei Kleinfeuer...

  • Ratingen
  • 18.06.21
  • 1

Wohnungseinbruchsradar für Oberhausen
Mehrfamilienhaus-Eingangstür nicht unkontrolliert öffnen!

In der vergangenen Woche, vom 11. bis zum 17. Juni 2021, sind in Oberhausen insgesamt drei Wohnungseinbrüche angezeigt worden. In einem dieser Fälle scheiterten die Kriminellen an gut gesicherten Fenstern und Türen oder wachsamen Nachbarn. Technisch gut gesicherte Häuser sowie wachsame Nachbarn sind nach wie vor die wichtigsten Bausteine in unserem Kampf gegen Wohnungseinbrecher. Fremde nicht unkontrolliert ins Treppenhaus lassenVerdächtige Wahrnehmungen sofort per Notruf 110 melden eigen...

  • Oberhausen
  • 18.06.21
  • 1
Ein 16-jähriger Radfahrer aus Beek (NL), der die Nimweger Straße zwischen den Ortschaften Kranenburg und Wyler überqueren wollte, übersah dabei einen 35-jährigen Pkw-Fahrer aus Kranenburg, der die Nimweger Straße in Fahrtrichtung Wyler befuhr. Es kam zu einem schweren Verkehrsunfall.

Fahrradfahrer übersieht Pkw beim überqueren der Straße zwischen den Ortschaften Kranenburg und Wyler
Verkehrsunfall in Kleve: Rettungshubschrauber bringt schwerverletzten Radfahrer (16) in Klink

Am Sonntag-Nachmittag, 13. Juni, beabsichtigte ein 16-jähriger Radfahrer aus Beek (NL) die Nimweger Straße zwischen den Ortschaften Kranenburg und Wyler zu überqueren. Hierbei übersah er einen 35-jährigen Mann aus Kranenburg, der mit seinem Pkw Mercedes die Nimweger Straße in Fahrtrichtung Wyler befuhr. Der 16-Jährige wurde von dem Pkw erfasst und erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde mittels eines Rettungshubschraubers der nächstgelegenen Klinik zugeführt. Zur Verkehrsunfallaufnahme wurde...

  • Kleve
  • 18.06.21
  • 1
 Ein 55-Jähriger wurde am Mittwochnachmittag bei einem Zusammenstoß auf der Hochdahler Straße schwer verletzt.

Im Abbiegevorgang Kleinkraftrad übersehen
55-Jähriger wurde bei Unfall in Hilden schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag, 16. Juni, übersah eine 79-Jährige im Einmündungsbereich Hochdahler Straße/ An der Bibelskirch in Hilden ein vorfahrtberechtigtes Kleinkraftrad und stieß mit ihrem VW Tiguan mit ihm zusammen. Der 55-jährige Fahrer musste schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Dazu die Polizei: "Gegen 17.35 Uhr befuhr eine 79-jährige Hildenerin mit ihrem VW Tiguan die Straße An der Bibelskirch. Im Einmündungsbereich zur Hochdahler Straße...

  • Hilden
  • 18.06.21

Feuerwehr Bochum
Zimmerbrand in Bochum Grumme

Bochum (ots) Am frühen Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Bochum zu einem Wohnungsbrand an der Josephinenstraße, in Bochum Grumme alarmiert. Bei dem Eintreffen der ersten Kräfte fanden Sie eine Person vor, die sich auf den Balkon der betroffenen Erdgeschosswohnung gerettet hat. Der Bewohner wurde sofort vom Rettungsdienst betreut. Zwei Trupps unter Atemschutz drangen in die Erdgeschosswohnung ein, dort war es stark verraucht. Es brannte ein Sofa welches schnell mit einem C-Rohr abgelöscht...

  • Bochum
  • 17.06.21
  • 1
Die Feuerwehr rettete Entenküken aus der Grube und nahm sie in einem Karton mit zur Wache.
4 Bilder

Feuerwehr rettet Enten-Küken aus Grube

Häschen in der Grube ist ein Lied für Kinder. Entchen in der Grube ein Fall für die Feuerwehr - so wie heute in Lünen. In Not waren Mama Ente und ihre fünf Küken. Der Nachwuchs stürzte vor der Post in eine Baustellen-Grube und kam nicht mehr heraus, wenn noch fehlen dazu die Federn. Passanten sahen die Entenfamilie in Not, holten ihre Handys heraus - und machten Fotos! “Die Menschen fanden die Situation offensichtlich eher zum Lachen”, berichtet Jessica Moritz. Die Lünerin rief dann zusammen...

  • Lünen
  • 17.06.21

Täter nach tödlichen Schüssen verhaftet

Wie bereits berichtet, sind am Donnerstag, 17.06.2021, ein 48-jähriger Mann und eine Frau in Folge von mehreren Schussabgaben verstorben. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der dringend tatverdächtige 52-jährige Diepenauer ermittelt und gegen 17:30 Uhr im Bereich des Landschaftssees Lavelsloh festgenommen werden. Der Gesuchte kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Motivlage ist unklar und bedarf weiterer Ermittlungen durch die eingesetzte Mordkommission "Bischof"...

  • Marl
  • 17.06.21
Hinweise nimmt die Wache Eving der Dortmunder Polizei entgegen (Symbolbild).

Polizei sucht Unfallbeteiligten und Zeugen nach Unfall auf dem Schiffhorst in Brechten
Radfahrerin nach Sturz leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Schiffhorst in Brechten ist am Dienstagmorgen (15.6.) eine Radfahrerin leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen und einen der Unfallbeteiligten. Nach ersten eigenen Angaben war die 48-jährige Dortmunderin gegen 6.45 Uhr mit ihrem Rad auf dem Schiffhorst in Fahrtrichtung Westen unterwegs. In Höhe der Brücke über die Autobahn A2 überholte sie ein in gleicher Richtung fahrender Pkw. Bei dem Überholvorgang fuhr der schwarze SUV offenbar so nah an...

  • Dortmund-Nord
  • 17.06.21

Fahndungslage: Täter nach tödlichen Schüssen flüchtig

Am Donnerstag, 17.06.2021, sind zwei Personen in Folge von Schussverletzungen verstorben. Ein dringend tatverdächtiger 52-jähriger Mann aus Diepenau befindet sich derzeitig auf der Flucht. Schussabgaben in Espelkamp Gegen 11:16 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei Minden über Schussabgaben in Espelkamp, im Bereich der Straße Mittelgang und Rahdener Straße, informiert. Die alarmierten Einsatzkräfte trafen an den Tatorten auf einen 48-jährigen getöteten Mann und eine schwerverletzte Frau, die...

  • Marl
  • 17.06.21
  • 1
Ein Mädchen wurde in einer Bustür eingeklemmt.

Am Mittwoch
Mädchen durch Bustür eingeklemmt: Zehjährige in Wetter leicht verletzt

Eine 10-jährige Wetteranerin war am Mittwochnachmittag mit einem Linienbus bis zur Friedrichstraße unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte sie aus dem Bus aussteigen, als der Fahrer zu früh die Türen schloss. Hierdurch wurde der rechte Arm des Mädchens in der Tür eingeklemmt. Das Kind wurde dadurch leicht verletzt. Der Fahrer setzte, nachdem das Kind aus dem Bus steigen konnte, seine Fahrt fort, ohne sich weiter um das Kind zu kümmern. Eine sofortige ärztliche Behandlung benötigte das...

  • Wetter (Ruhr)
  • 17.06.21
Alkohol und Drogen am Steuer führen leider als Hauptursachen immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen - auch im EN-Kreis.

Sondereinsatz am Dienstag
Alkohol und Drogen am Steuer: Polizei im EN-Kreis führte Kontrollen im Straßenverkehr durch

Alkohol und Drogen am Steuer führen leider als Hauptursachen immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen - auch im EN-Kreis. Im Rahmen der Verkehrsunfallprävention und Bekämpfung von berauschter Verkehrsteilnahme haben wir gestern Nachmittag stationäre Kontrollen in Ennepetal während des Feierabend-Verkehrs durchgeführt. Insgesamt konnten 86 Fahrzeugführer hinsichtlich ihrer Fahrtüchtigkeit kontrolliert werden, wobei sowohl eine Vielzahl an Atemalkoholtest sowie 21 Drogenschnelltests zum Einsatz...

  • Hagen
  • 17.06.21
Die Polizei in Hagen fahndet nach einemTaschendieb.
2 Bilder

Nach EC-Kartenbetrug im März 2021
Trug medizinische Maske unter der Nase und Brille: Polizei Hagen sucht Taschendieb

Am 30. März 2021 wurde einer 43-Jährigen im Bereich der Hagener Innenstadt das Portemonnaie aus der Handtasche entwendet. Im Anschluss hob ein unbekannter Mann mit ihrer EC-Karte in einer Bank Geld ab. Der unbekannte Tatverdächtige erlangte eine mittlere dreistellige Summe Bargeld. Zeugen, die Angaben zum Tatverdächtigen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Zeugenhinweise werden unter der Tel. 02331 - 9862066 entgegengenommen.

  • Hagen
  • 17.06.21
Die Polizei sucht eine unbekannte Frau. Das Foto der Person ist Bestandteil der Berichterstattung.
2 Bilder

Mit EC-Karte aus gestohlenem Portemonnaie Geld abgehoben
Gladbecker Polizei fahndet mit Foto

Bei der Fahndung nach einer bislang unbekannten Frau setzt die Gladbecker Polizei jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung. Am Montag, 4. Januar, wurde einer 72-jährigen Gladbecker Kundin in im Schultendorfer ALDI-Markt zwischen 14 und 14.30 Uhr das Portemonnaie gestohlen, in dem sich unter anderem auch eine EC-Karte befand. Mit dieser Karte führte anschließend eine Unbekannte kurze Zeit später eine nicht autorisierte Abbuchung an einem Geldautomaten der Volksbank in Zweckel durch. Dabei wurde...

  • Gladbeck
  • 17.06.21
8 Bilder

POL-HA: Tödlicher Arbeitsunfall in Dahler Waldstück

Hagen-Dahl (ots) - Am Donnerstagmorgen (17.06.2021) ereignete sich in einem Waldstück in Dahl ein Arbeitsunfall, bei dem ein 48-jähriger Mann tödlich verunglückte. Gegen 07.20 Uhr arbeitete der Mann, zusammen mit weiteren Kollegen, in dem Waldgebiet Wiggenhagen. Die Waldarbeiter fällten dort Bäume. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde der 48-Jährige von einem umstürzenden Baum am Kopf getroffen und dadurch tödlich verletzt. Durch den hinzugerufenen Rettungsdienst eingeleitete...

  • Hagen
  • 17.06.21
Am Donnerstagmorgen, 17. Juni, ereignete sich in einem Waldstück in Dahl ein Arbeitsunfall, bei dem ein 48-jähriger Mann tödlich verunglückte.

Im Waldgebiet Wiggenhagen
Reanimationsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg: 48-Jähriger bei Arbeitsunfall tödlich verunglückt

Am Donnerstagmorgen, 17. Juni, ereignete sich in einem Waldstück in Dahl ein Arbeitsunfall, bei dem ein 48-jähriger Mann tödlich verunglückte. Gegen 7.20 Uhr arbeitete der Mann, zusammen mit weiteren Kollegen, in dem Waldgebiet Wiggenhagen. Die Waldarbeiter fällten dort Bäume. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde der 48-Jährige von einem umstürzenden Baum am Kopf getroffen und dadurch tödlich verletzt. Durch den hinzugerufenen Rettungsdienst eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen ohne...

  • Hagen
  • 17.06.21
Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes setzte sein Pfefferspray ein

Handschellen klicken am Horstmarer See

Parksünder kassieren meist ein Knöllchen - für einen Lüner endete die Wahl des verkehrten Platzes für sein Auto am Mittwoch aber mit Pfefferspray und Handschellen. Besucher, die zum Horstmarer See kommen und die Parkverboten im Umfeld nicht beachten, sind für Stadt und Abwohnern seit Jahren ein Problem. Der Lüner (20), der am Mittwoch als Falschparker auffiel, wollte zwar - so berichtete er es der Polizei - nicht baden, sondern bei einem Umzug helfen, das war ihm aber letzten Endes keine Hilfe....

  • Lünen
  • 17.06.21

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.