Bürger- und Familienfest am 6. Juli 2019:
AWO Niederrhein feiert 100-jähriges Verbandsjubiläum in Solingen

Am alten Bahnhof im Südpark Solingen haben heute (v.l.n.r.) Christoph Kühn (Vorstand der AWO Kreisverband Solingen e.V.), Elke Hammer-Kunze (Geschäftsführerin der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.), Britta Altenkamp MdL (Vorsitzende der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.) und Tim Kurzbach (Oberbürgermeister der Stadt Solingen) Programm und Attraktionen des AWO Familienfestes unter dem Motto „Geburtstag mit Aussicht“ am 6. Juli vorgestellt.
  • Am alten Bahnhof im Südpark Solingen haben heute (v.l.n.r.) Christoph Kühn (Vorstand der AWO Kreisverband Solingen e.V.), Elke Hammer-Kunze (Geschäftsführerin der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.), Britta Altenkamp MdL (Vorsitzende der AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.) und Tim Kurzbach (Oberbürgermeister der Stadt Solingen) Programm und Attraktionen des AWO Familienfestes unter dem Motto „Geburtstag mit Aussicht“ am 6. Juli vorgestellt.
  • hochgeladen von Andreas Wiemers

Wenn am 6. Juli 2019 Freund*innen der AWO zwischen Leverkusen und Kleve und zwischen Mönchengladbach und Essen im bergischen Land zusammen kommen, hat dies einen besonderen Grund: die AWO am Niederrhein feiert ihren 100. Geburtstag mit einem großem Familien- und Bürgerfest im Solinger Südpark.

Der Wohlfahrtsverband hat sich bewusst für seine Geburtstagsfeier dabei die Klingenstadt ausgesucht, wie die AWO Bezirksvorsitzende Britta Altenkamp betont: „In Solingen fand 1949 die für die Wiedergründung der Arbeiterwohlfahrt maßgebliche Reichskonferenz statt. Hier wurde der Grundstein für die erfolgreiche Aufbauarbeit der AWO gelegt.“ Auch mit Marie Juchacz, die vor 100 Jahren die AWO gründete, ist Solingen eng verbunden. Die AWO Gründerin und langjährige Vorsitzende wurde auf besagter Konferenz zur Ehrenvorsitzenden des Verbandes ernannt. „Wir gehen zurück zu den Wurzeln, um an historischer Stätte unseren Geburtstag mit allen zu feiern, die sich in der AWO engagieren, durch die AWO unterstützt werden oder uns auf dem Fest erst kennen lernen wollen. Sie alle sind herzlich am 6. Juli 2019 zwischen 11:00 Uhr und 18:00 Uhr in den Solinger Südpark eingeladen“, betont Britta Altenkamp.

„Bewusst haben wir uns gegen einen Festakt und für ein Familienfest auf offenem Gelände entschieden“, unterstreicht AWO Bezirksgeschäftsführerin Elke Hammer-Kunze, die sich ausdrücklich bei Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach für die Einladung bedankte. Dort werden zahlreiche Attraktionen geboten, damit Groß und Klein, Jung und Alt einen unvergesslichen Geburtstag feiern können: „Ein Skylift zieht Interessierte 35 Meter hoch und ermöglicht einen atemberaubenden Blick über den Südpark und die Stadt. Kinder und Jugendliche können mit 20 Aktivitäten einen kurzweiligen Tag erleben: zum Beispiel mit einem historischen Pferdekarussell, auf Hüpfburgen, beim Kinderschminken, Sprayen, Skaten, Gummi-Twist, Sackhüpfen und Hula-Hoop und vielem mehr. Für die Ohren wird auf zwei Bühnen auch einiges geboten. Unsere Bühnenstars sind unsere Ehrenamtlichen, Mitarbeiter*innen und Senior*innen aus den AWO-Clubs und Einrichtungen sowie die Kinder, die wir in unseren Einrichtungen bilden, erziehen und betreuen. So gibt es z.B. ein Geburtstagsständchen von unseren Kita-Kindern. Das Rockorchester Oberhausen und die Essener Ruhrpott-Revue treten auf und wir erleben ein Musical, dass unsere Mitarbeiter*innen extra für dieses Fest einstudiert haben. Aber auch Älteren wird auf unserem Geburtstag mit Aussicht nicht langweilig. Denn gemeinsam mit unseren Kreisverbänden und Einrichtungen gibt es unter anderem ein Sportangebot für Senior*innen, eine 3D-Erlebniswelt mit einer Virtual Reality Brille, Holzarbeiten in einer mobilen Schreinerei, Glücksrad mit speziellen Fragen rund um die Geschichte der AWO und vieles mehr“, kann Elke Hammer-Kunze aus dem umfangreichen Programm berichten.

Und natürlich wird bei der AWO auch niemand verhungern. „Dafür sorgt nicht nur das reichhaltige Kuchenangebot, sondern vor allem die Kreativität der Küchenchefs unserer Senior*inneneinrichtungen. Sie haben sich 12 Speisen aus den letzten 100 Jahren überlegt, um unsere Zeitreise auch kulinarisch darzustellen: Die Bratwurst darf bei der AWO natürlich nicht fehlen. Wie Zuwanderung unsere Küche bereichert, wird zum Beispiel mit Cevapcici, Gyros und Farfalle deutlich. Aber auch die vor allem in den 20er Jahren und nach dem 2. Weltkrieg als Notessen bekannte Steckrübensuppe wird von unseren Köchen ebenso kredenzt wie der 1953 erfundene Toast Hawaii“, hebt Elke Hammer-Kunze aus dem üppigen Speisenangebot hervor.

Die bewegte und bewegende Geschichte der AWO stellt der Wohlfahrtsverband in einer Ausstellung mit 14 luftgefüllten Stelen vor, die im ganzen Südpark verteilt aufgestellt werden. Diese ist mit einem Gewinnspiel verbunden, das extra für das Fest entwickelt wurde: Wer gewinnen möchte, muss 14 Fragen beantworten – deren Antworten sich aus der Ausstellung ergeben – und hat Aussicht auf folgende Preise: eine Ballonfahrt über den Niederrhein, einen Rundflug für drei Personen und ein Erlebnis-Wochenende in Wuppertal.

Doch schon jetzt können Interessierte die Verbandsgeschichte entdecken: Unter www.awo-nr.de/gewinnspiel-mit-aussicht/ bietet die AWO ein spannendes Quiz rund um ihre Geschichte an, bei dem es zahlreiche lukrative Preise zu gewinnen gibt, die die Kreisverbände im Bezirk Niederrhein bereitgestellt haben. Dazu gehört zum Beispiel eine Seilbahnfahrt mit anschließender Besichtigung der größten rekonstruierten Burganlage in NRW Schloss Burg sowie eine bergische Kaffeetafel. Natürlich wird dieser Preis durch den AWO Kreisverband Solingen bereitgestellt, der die Geburtstagsfeier des Bezirksverbands im Südpark organisatorisch, personell und mit eigenen Angeboten unterstützt. Auch Rundflüge, einen Fallschirmsprung und vieles mehr gibt zu gewinnen.

Als Dank für die Solinger Gastfreundschaft wird der Bezirksverband einen Teil der Geburtstagseinnahmen an die zwei Solinger Jugendeinrichtungen Monkeys und Rollhouse spenden. „Umso wichtiger ist es, dass viele Bürger*innen zu diesem außergewöhnlichen Geburtstagsfest kommen. Denn selbstverständlich ist es ja nicht, dass man zu seiner Geburtstagsfeier alle Menschen einlädt“, spricht Christoph Kühn, Vorstand des AWO Kreisverbandes Solingen, die Einladung aus.

Weitere Informationen zum Geburtstag mit Aussicht, der Festplan mit Bühnenprogramm, Kulinarik und zahlreichen weiteren Attraktionen sind hier zu finden.

Autor:

Andreas Wiemers aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.