Kolumne: Keltenkreuze in Meerbusch

Das Keltenkreuz ist ein Balkenkreuz mit verlängerten Stützbalken, bei dem um den Schnittpunkt der Balken ein Ring liegt. In der Heraldik wird diese Kreuzform als Radkreut oder Mitsommerkreuz bezeichnet.

Nahe der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf gelegen ist Meerbusch trotzdem ein Teil des Niederrheins. Hier befindet sich auch das Zentrum der (nieder-)rheinischen Keltenforschung. "Eigentlich dachten wird, hier liegt das Grenzgebiet zwischen dem freien Germanien und dem römischen Imperium," berichtet Ansgar Mayer, seinens Zeichens Leiter der örtlichen Forschungsgemeinschaft. "Wir haben aber an vielen historischen Gebäuden Keltenkreuze gefunden und uns gefragt, woher sie stammen." Nähere Forschungen brachten dann Erstaunliches zu Tage. Der Niederrhein war schon vor den Germanen und Römern besiedelt! Die Niederrhein-Kelten sind die ursprünglichen Niederrheiner.

"Wir konnten Landesregierung und Landwirtschaft davon überzeugen, die 3-Felder-Wirtschaft wieder einzuführen. So hatten wir genügend Möglichkeiten, archäologische Forschungen zu betreiben."

Nach Angaben Mayers ist es nicht bei Malereien (wie den Keltenkreuzen) geblieben. Zahlreiche Fundstücke (Militaria, landwirtschaftliche Geräte, Haushaltsgegenstände u. v. m.) füllen inzwischen mehrere Museen in Meerbusch. "Wir dachten immer, der Homo Niederrheinensis wäre  ein eigener Menschenschlag," so der Heimatforscher. "Offensichtlich haben wir uns aber vertran. Er ist offenbar aus den Kelten, Etruskern und anderen Vorgängervölkern hervorgegangen. Viel kann ich aber noch nicht sagen - die Forschung steht hier noch am Anfang."

Autor:

Andreas Rüdig aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.