Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Der offene Brief an die gesellschaftliche Minderheit, die gern mosert, aber nix versteht.
Liebe Coronaleugner - haltet einfach die Klappe!

Möchten Sie wissen, was mir so richtig auf den Senkel geht? Nö? Ich sag's Ihnen trotzdem - es zwingt Sie niemand zum Weiterlesen. Coronaleugner jeglicher Art, die gehen mir auf den Senkel! Treiben sich überall herum in der Welt. In Brasilien, in den USA. Und in Moers, wo sie sich "Querdenker" nannten. Dieser Begriff scheint mir allerdings ein wenig hochgestochen, angesichts der offensichtlich bei vielen Mitgliedern der Community stark fortgeschrittenen Verstrahlung. In der Weseler City...

  • Wesel
  • 25.10.20
  • 14
  • 4

Und noch ein Neubaugebiet
Was hat die Flächenversiegelung eigentlich mit dem Klimawandel zu tun

Die vorrangigen Klimaziele unserer Regierung sind die Reduktion des klimaschädlichen CO2, sowie das 1,5 Grad Ziel. Unter dem 1,5 Grad Ziel versteht man den menschengemachten globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen. Was haben unversiegelte Flächen, sprich Wälder, Wiesen, Ackerflächen damit zu tun. Böden bilden nach den Ozeanen den zweitgrößten Treibhausgasspeicher der Erde. Pflanzen nehmen Kohlenstoff über die Photosynthese auf. Rund die Hälfte des assimilierten...

  • Schwerte
  • 25.10.20

Stadt Marl erneuert Kanalisation in Sickingmühle

Die Arbeiten zur Erneuerung der Kanalisation im Hesternkamp südlich der Einmündung Niggenkamp beginnen am 26. Oktober. Die Kanalerneuerungsarbeiten werden bis in den Ollenkamp fortgeführt und voraussichtlich am Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Anschließend beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Kanalisation in der Straße „Am Hidding“. Das teilt die Pressestelle der Stadt Marl mit. Bereiche werden für den Straßenverkehr abschnittsweise gesperrt Die Bereiche werden für den...

  • Marl
  • 25.10.20
Rund 400 Kubikmeter Teichsediment wird während der Sanierung ausgebaggert.
2 Bilder

Gänsebrink Teich in Marl Hüls wird saniert

Der Startschuss für die Sanierung der Teichanlage im Gänsebrink-Park ist gefallen. Der große Langarmbagger ist  auf der Baustelle in Marl-Hüls eingetroffen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende dieses Jahres. Langarmbagger ist 27 Tonnen schwere Das 27 Tonnen schwere Gerät zum Ausbaggern der Teichsedimente rollte für die Sanierungsarbeiten extra aus Münster an. „Die Baustelleinrichtung liegt schon vier Wochen zurück. Wir mussten jedoch auf die Genehmigung für den Schwertransport des...

  • Marl
  • 25.10.20
4 Bilder

50. Staat ratifiziert UN-Atomwaffenverbot

In der  Nacht, am 24. Oktober New Yorker Zeit, hat Honduras als 50. Staat den UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen ratifiziert. Kurz zuvor sind Jamaica und die Republik Nauru beigetreten. Damit wird das Inkrafttreten des UN-Atomwaffenverbots binnen 90 Tagen augelöst. Für die Mitwirkung an dem Vertrag wurde ICAN 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Ab dem 21. Januar 2021 sind Atomwaffen völkerrechtlich geächtet. Ein historischer Moment für einen Jahrzehnte alten Kampf. Während die...

  • Marl
  • 25.10.20
10 Bilder

Bedburg-Hauer Grüne mit neuem Vorstand

Die Mitgliederversammlung des grünen Ortsverbandes befasste sich am vergangenen Freitag schwerpunktmäßig mit der Analyse der Kommunalwahl. Mit Heinz Seitz, Elke Frische, Walter Hoffmann, Anne Frahm und Alfred Derks sind nun erstmals fünf Grüne im Gemeinderat. Beim Bericht aus der Fraktion stand natürlich das Bürgerbegehren mit dem Ziel einer Erhaltung des Klinikwaldes. Günter van Meegen konnte als Vertreter der Initiative die Mitglieder ausführlich informieren und erhielt viel Zuspruch aus...

  • Bedburg-Hau
  • 25.10.20
  • 2
Pavillon Markt Gladbeck, abgebrochen
5 Bilder

BERGBAU GESCHICHTE GLADBECK
KOTTEN STEINSTRASSE als KULTURDACH

Bergbau Kotten Steinstrasse geht auch bald verloren Gladbeck hatte ja eine intensive Bergbaugeschichte, mit 5 aktiven Zechen, die aber mittlerweile alle verschwunden sind. Eine davon war die Zeche Graf Molkte 1/2, an der Horster Strasse, in Gladbeck Mitte. Aber, dort in der Nähe, an der Steinstrasse, steht noch ein altes Bergarbeiterhaus, eines der ersten und letzten. Ein kleines Fachwerkhaus. Leerstehend und nicht mehr in einem guten Zustand und soll auch bald abgebrochen werden....

  • Gladbeck
  • 25.10.20
  • 1
  • 2
Die Marxloher Kreuzeskirche ist oft lebhafter Diskussionsort zu unterschiedlichen Themen.
Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg

Vortrag und Diskussion in der Marxloher Kreuzeskirche
Für eine neue Wirtschaftspolitik

Am Dienstag, 3. November, geht es ab 18.30 Uhr in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40 um die Frage, wie ein Politikwechsel aussehen muss, der die Demokratie stärkt und das Land in eine soziale und ökologische Zukunft führt. Für den Vortrag und die anschließende Diskussion konnte der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein Gustav A. Horn, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen gewinnen. Der Eintritt ist frei,...

  • Duisburg
  • 25.10.20
2 Bilder

Analyse & Konzepte
"Kosten der Unterkunft - rechtssicher, praxisorientiert und kostengünstig"

Seit 2014 werden Leistungsberechtigte vom Kreis und vom Jobcenter Märkischer Kreis zum Themenkreis Wohnkosten, Umzug und Mietobergrenzen regelmäßig falsch informiert. Solche vorsätzliche Irreführung mit der klaren Absicht der Vermögensschädigung nennt man Betrug. Betrug ist ein Straftatbestand. Maßgeblich mit verantwortlich für diesen Tausendfachen Betrug an den Ärmsten war auf Seiten des Kreises Landrat Thomas Gemke (CDU). Der Landrat war zugleich Leiter der Kreispolizeibehörde. Ob sein...

  • Iserlohn
  • 25.10.20
  • 1

Angezettelt - Wie man auch die letzten coronaresistenten Kunden aus Xanten vertreibt
Abzockegedanken erlaubt: Knöllchen nach vier Minuten, trotz des guten Gebührenzahlerwillens

Das kuschelige Xanten scheint weniger hart von Corona getroffen zu werden als andere Orte am Niederrhein. Diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls, wenn man den Facebook-Post eine Besucherin liest, die Opfer des vermeintlichen Fleißes einer lokalen Ordnungsamtskraft wurde. "Danke Xanten!", schreibt die Entrüstete über ihrem Foto einer Knöllchens. "Da gehen wir essen in ein menschenleeres Restaurant eurer Stadt, ich wechsle Geld für die Parkgebühren und komme zurück - da wird mir gesagt, das...

  • Xanten
  • 25.10.20
  • 7
  • 5
Spontane Demonstration in Neapel gegen die Ausgangssperre - Polizeiaufgebot wie in einer Kriegsdienstübung  - Frau im Vordergrund wahrscheinlich zur Abwehr von Polizeiangriffen ohne Maske

Ausgangssperren
Keine Verminderung der Ansteckungsgefahr durch reaktionäre Verordnungen

In Frankreich und Italien wurden aufgrund der drastisch steigenden Corona-Infektionen nächtliche Ausgangssperren verhängt, Spanien steht kurz davor. Polen will gar Jugendliche unter 16 Jahren dauerhaft in "Stubenarrest" schicken. Diese Personengruppe soll nach Plänen der faschistoiden Regierung nicht mehr allein nach draußen dürfen! Mit Gesundheitsschutz haben diese Maßnahmen nichts mehr zu tun! Ausgangssperren sind aus Staaten mit Unrechts- bzw. reaktionären und faschistischen Regierungen...

  • Bochum
  • 24.10.20

Monika Gärtner-Engel, AUF Gelsenkirchen
Systemrelevante Streikende im Öffentlichen Dienst

Zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst äußert sich Monika Gärtner-Engel von AUF Gelsenkirchen: ‚‚Ausgehend von den kommunalen Arbeitgebern wird aktuell eine üble Stimmungsmache gegen die Streikenden im öffentlichen Dienst ausgelöst. Die Kritiker sollten sich mal klarmachen, dass gerade die Beschäftigten im öffentlichen Dienst die Knochenarbeit machen, die aus den wachsenden Krisen und Problemen in der Gesellschaft und verfehltem Krisenmanagement resultieren. Überlastete Gesundheitsämter, Staus...

  • Gelsenkirchen
  • 24.10.20

Anna Bartholomé, Bildungspolitische Sprecherin AUF Gelsenkirchen:
Verantwortungsloses Verhalten der Bildungsministerin NRW

Die NRW-Bildungsministerin Gebauer (FDP) kommt wenige Tage vor Ende der Schulferien und bei rasant steigenden Infektionszahlen mit völlig verantwortungslosen Festlegungen, wie der umfassende Präsenzunterricht in den Schulen durchgesetzt werden soll: Lüften und Masken tragen ab dem fünften Schuljahr. Das reicht nicht! Kinder sollten unbedingt weiter in die Schule gehen können. Das ist in Gelsenkirchen besonders dringlich mit vielen armen Familien und Kindern, die durch die langen...

  • Gelsenkirchen
  • 24.10.20
4 Bilder

Stadtteilbelebung
Tiny House Quartier für Goldhamme

Die STADTGESTALTER schlagen vor, Goldhamme mit einem Tiny House Quartier einen neuen Impuls zu geben. Das neue Wohnquartier soll Goldhamme auch für Menschen aus Gesellschaftsschichten attraktiv machen, die bisher eher nicht in den Stadtteil ziehen. Zudem soll ein neues Nahversorgungszentrum entstehen. Der Vorschlag soll helfen der negative Entwicklung des Stadtteil entgegen zu wirken. Die soziale Schieflage im Stadtteil Goldhamme hat in den letzten Jahren immer weiter zugenommen. Auch eine...

  • Bochum
  • 24.10.20
  • 2
Klimaschutzmanager Michael Klement (l.) sowie Michelle Selina Diedrichs (3 v. r.), Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Marl, freuen sich, dass so viele Menschen an der Aktion teilnahmen. Das Foto entstand bei der der STADTRADELN Abschlusstour. Mit dabei waren Mitglieder des ADFC Marl und weitere aktive Radfahrer.

107.065 Kilometer legten die Stadtradler 2020 in Marl zurück

Sie haben das Auto gegen das Fahrrad eingetauscht: 438 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten gemeinsam beim diesjährigen STADTRADELN vom 5. bis 25. September rund 16 Tonnen CO2 einsparen. Insgesamt 107.065 Kilometer legten die Stadtradler zurück. Damit wurden die Ergebnisse der letzten Jahre noch einmal deutlich übertroffen. "STADTRADELN ist zukunftsweisende Aktion" Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Teilnehmerzahl von 415 auf 438, wurden aus 95.630 Kilometern jetzt 107.065...

  • Marl
  • 24.10.20
Wieder eine Warnung

Warnung aus dem Kanzleramt
Nach weiteren Höchstwerten Appell der Bundeskanzlerin

Erneuter Eindringlicher Appell von Angela Merkel mit dem Beginn des Wochenendes Es kann Schlimm werden, bitte bleiben Sie zu Hause Das war ihr Satz vom letzten Wochenende Sie scheint richtig gelegen zu haben. In NRW in allen Städten sind die Fallzahlen erneut gestiegen. Wo es noch nicht passiert ist, bewegt man sich auf die Zahl 100 zu. Jetzt wieder ein Aufruf in ihrem Video Podcast: Sie bekräftigt noch mal ihre Aussagen vom letzten Wochenende. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich,...

  • Essen-Süd
  • 24.10.20
  • 1
Beispiel der "konventionellen" Tierhaltung
2 Bilder

Gemeinsame Agrarpolitik
Agrarkonzerne werden begünstigt - Tierquälerei geht weiter

Mit den Positionen der Zukunft der gemeinsamen Agrarpolitik in der EU werden Bio-Landwirte kaum gefördert, während die Subventionspolitik zugunsten der Agrarkonzerne auf Kosten der Umwelt und des Tierwohls weiter geht. Diese Woche verabschiedeten sowohl das Europaparlament als auch der Rat der Mitgliedstaaten ihre Positionen zur Zukunft der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik. An der jetzigen konventionellen Anbaumethode mit Gefährdung des Grundwassers durch große Mengen aufgebrachter Gülle auf den...

  • Bochum
  • 24.10.20
Armin Ott freut sich am Sonntag über Anrufe zur Lüner Kommunalpolitik. Foto: GFL

Sonntag von 17 bis 19 Uhr
Armin Ott am GFL-Bürgertelefon

Das Bürgertelefon der GFL-Ratsfraktion ist am kommenden Sonntag, 25. Oktober, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Armin Ott erreichbar. Armin Ott war bisher als Sachkundiger Bürger der GFL in Ratsausschüssen aktiv. Nun zieht der engagierte Geist-Bewohner als Ratsherr in den neu gewählten Stadtrat ein. Was brennt Ihnen aktuell unter den Nägeln? Wofür sollte sich die GFL einsetzen? Armin Ott freut sich am Sonntag über Anrufe zu allen Themen, die Lünen...

  • Lünen
  • 24.10.20
"Die Veranstaltungswirtschaft steht an erster Stelle der Roten Liste der akut vom Aussterben bedrohten Branchen. Wir fordern einen Rettungsdialog mit der Regierung, um gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden! ", so #Alarmstuferot.

#Alarmstuferot
Großdemonstration: Veranstaltungs-, Gastronomie- & Tourismuswirtschaft gegen Corona-Pleitewelle

#OnFire. Unter diesem Motto steht die 2. Großdemonstration der Veranstaltungswirtschaft, zu der das Aktionsbündnis #AlarmstufeRot nun gemeinsam mit dem DEHOGA Bundesverband sowie dem BTW, DRV, RDA, gbk, asr und VIR aufruft. Als besonders hart von der Pandemie betroffene Branchen protestieren die großen Verbände und Initiativen nun im Schulterschluss. Sie fordern gemeinsam Hilfsprogramme, die sich gezielter an den Bedürfnissen der Unternehmen orientieren als die bisher von der Regierung...

  • Dortmund
  • 24.10.20
Das Umfeld des Bahnhofs Bergeborbeck ist seit Jahren kein schöner Anblick.

SPD Ortsverein kümmert sich um ein gepflegtes Umfeld am Bahnhof Bergeborbeck
Engagement der ehrenamtlichen Grünpfleger zeigt erste Ergebnisse

Der Bahnhof Bergeborbeck ist für Pendler und Besucher das Tor zum Stadtteil. Stadion Essen und auch die Tennis- und Schießsportanlage an der Friedrich-Lange-Straße sind frequentierte Sport- und Freizeiteinrichtungen in Bergeborbeck. Doch Bahnsteige und Bahnhofsgebäude sind kein schöner Anblick. von Christa Herlinger "Bahnfahrer sind froh, so schnell wie möglich da raus zu sein", so Peter Lübben und Emanuel Gabriel von der SPD Bergeborbeck. Die Genossen sind unter die Grünpfleger...

  • Essen-Borbeck
  • 24.10.20
Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt (l.) gratuliert Frank Aldenkott zum Dienstjubiläum. Foto: privat

Kamp-Lintfort: Frank Aldenkott feiert sein Dienstjubiläum
Seit 40 Jahren dabei

Für 40 Jahre bei der Stadt Kamp-Lintfort wurde nun Frank Aldenkott durch Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt geehrt. Aldenkott startete 1980 mit seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. In seiner Dienstlaufbahn machte Aldenkott Station im Schulverwaltungsamt, Liegenschaftsamt und dem Sozialamt. Über 20 Jahre ist Aldenkott freigestellter Personalratsvorsitzender und damit Vertreter aller Tarifbeschäftigten und Beamten der Stadt Kamp-Lintfort. Der Bürgermeister dankte...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.10.20
  • 1
2 Bilder

Handelsverbände und Signal Iduna - Kampagne zur Stärke des lokalen Einzelhandels
Lokaler Einzelhandel ist „Anfassbar gut“ - über die Kampagne „Nicht nur klicken, auch anfassen“

Die in der Corona-Krise in vielen Innenstädten zurückgegangene Kundenfrequenz macht dem Handel Sorgen. In der regelmäßigen Umfrage des Handelsverbandes NRW unter seinen Mitgliederngeben immer noch fast 15 Prozent der Händler an, dass die Gefahr einer Geschäftsaufgabe groß bis sehr groß sei. (Text: HV Niederrhein) „Der Einzelhandel ist insbesondere in den Innenstadtlagen, den Einkaufscentern und den Stadtteilen durch Corona stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch die aktuell...

  • Wesel
  • 24.10.20
  • 1
Gestatten, das ist CO2. Hanna Hartjes gehört zu den jungen Teilnehmern der Herbstferienaktion am Wahrmannshof in Rees, die sich auf kreative Weise mit dem Thema Klimaschutz beschäftigt haben.
2 Bilder

So geht Klimaschutz
Kinder-Filmprojekt am Wahrsmannshof in Rees erfolgreich

Gestatten, das ist CO2. Hanna Hartjes gehört zu den jungen Teilnehmern der Herbstferienaktion am Wahrmannshof in Rees, die sich auf kreative Weise mit dem Thema Klimaschutz beschäftigt haben.  In den Herbstferien hat sich der Wahrsmannshof in Rees für fünf Tage in ein Filmstudio verwandelt, von wo aus sich 14 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren auf die Suche nach dem Klima machten. Hauptfigur war die Handpuppe mit Namen „CO2“, die ganz traurig darüber war, dass die Menschen sie für den...

  • Rees
  • 24.10.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.