Interessantes Angebot im Balver Jugendzentrum
Spaß am Kochen entdecken

Mit wachsamen Augen schaut Christian Wulf seinen kleinen Helfern bei der Arbeit zu.
  • Mit wachsamen Augen schaut Christian Wulf seinen kleinen Helfern bei der Arbeit zu.
  • Foto: Foto: Sven Paul
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Den bewussten Umgang mit Lebensmitteln zeigen und Spaß am Kochen wecken - dieses Ziel hat sich der Teamleiter Christian Wulf des Balver Jugendtreffs mit seinen Mitarbeitern Nils Haarmann, Julian Tandler sowie Katharina Seidlitz gesetzt.

Balve.
Entstanden ist das Ganze im letzten Jahr durch eine Praktikantin, die im Balver Jugendzentrum ihr Anerkennungsjahr absolvierte.
Das war bei den Jugendlichen so gut angekommen, dass sich Christian Wulf dazu entschieden hat, diese Aktion an jedem Freitag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr fortzuführen.
Rund 6 bis 8 Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren nehmen regelmäßig am Kochen statt. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass nur gesunde und frische Zutaten in Topf oder Pfanne kommen, und selbstverständlich wird auch auf Bevölkerungsgruppen, die kein Schweinefleisch essen, geachtet.
Laut Wulf kennen viele Kinder die frischen Erzeugnisse gar nicht, weil viele von zu Hause aus Fertigprodukte oder den Schnellimbiss gewohnt sind. Diesem Manko soll durch den Umgang mit frischen Zutaten entgegengewirkt werden.
Auch steht die Gemeinschaft auf dem Ziel. Man lernt in der kleinen Gruppe das gemeinschaftliche Schaffen eines Produktes, das Hand-in-Hand-Arbeiten, so dass die Kinder anschließend beim gemeinsamen Essen das Gefühl haben, etwas "zusammen geschafft" zu haben.
Die Kosten sind dabei überschaubar: Jedes Kind muss nur einen Euro zahlen und der Rest wird durch das Jugendzentrum beglichen. Dabei dankt das Jugendzentrum auch der Stadt Balve für die Unterstützung.
So lange das Jugendzentrum genug Personal für die Betreuung der Kinder hat, soll das wöchentliche Kochen auch weitergeführt werden.
Jeder, der gerne mal mitmachen möchte ist jederzeit willkommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen