Der 16. Golddorflauf in Winnekendonk war, wie wir es alle hoffen, nicht der letzte!!!
Beim "Zehner" spielte das Wetter echt verrückt: Der April macht halt, was er will!!!

101Bilder

Um 14 Uhr gingen die Nordic Walker bei Sonnenschein an den Start, auch beim Startschuss für den Hauptlauf über 10 Kilometer um 16:30 Uhr schien die Sonne noch, aber bereits nach den ersten zehn Minuten setzten Regen, später noch Hagel und Schnee ein. Trotzdem beendete keiner der Läufer den Wettkampf vorzeitig, Respekt, Respekt, denn auch die Temperaturen lagen bei nur ca. fünf Grad weiter unter denjenigen, die ein Frühlingstag eigentlich hätte bieten können. Zumindest die nicht ganz so schnellen Läufer kamen später wieder bei eitel Sonnenschein im Start/-Zielbereich an.

Ein paar nette Herren sorgten für köstliche Grillwürstchen, und Ferdi van Heukelum lieferte eine tolle Kommentierung aller Läufe. Selbst bei der Ehrung der Zehner war er der Wortführer!!! Vielen lieben Dank für all die netten Worte, die du, lieber Ferdi, an alle siegreichen Läufer/-innen gerichtet hast, auch an Annika und Christina!

Was wäre der Golddorflauf ohne euch, liebe Helga und lieber Laurenz!!! Schön, dass wir auch euch begegnet sind!

Den allzeit erfolgreich bemühten Organisator/innen um den Vorsitzenden des Winnekendonker Sportvereins Vereins Peter Schlossarek ein ganz herzliches DANKESCHÖN für die vielen Mühen und Strapazen, vor allem auch für die hübschen Blumensträuße und die netten Abschiedsworte, Frau Andrea Schlossarek!!!

Morgen setze ich den Beitrag fort  ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen