Motorsport
Piloten des AMC Duisburg e. V. auf der Nordschleife des Nürburgringes im Einsatz

Michael Bohrer vom AMC Duisburg e. V. im AVIA Renault Clio
2Bilder
  • Michael Bohrer vom AMC Duisburg e. V. im AVIA Renault Clio
  • hochgeladen von Cornelia Simon

Lange elf Wochen pausierte die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Am kommenden Samstag, den 13. Juli, heulen endlich wieder die Motoren in der größten Breitensportserie der Welt auf. Lauf vier steht auf der legendären Nordschleife an. Passend dazu gibt es ein Jubiläum zu feiern. Der MSC Adenau veranstaltet zum 50. Mal die Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy. Den entsprechenden Rahmen werden insgesamt 158 Autos bilden, die für den ersten Lauf nach dem 24h-Rennen in der Grünen Hölle genannt haben.

Vom AMC Duisburg e. V. werden Michael Bohrer und Benjamin Leuchter an den Start gehen. Benjamin Leuchter, der noch am vergangenen Wochenende im portugiesischen Vial Real die Rennen zur WTCR bestritt, wird beim VLN Rennen den VW Golf GTI TCR vom Team Max Kruse Racing zusammen mit Andreas Gülden pilotieren. Im zweiten Wagen des Teams werden Jasmin Preisig und Loris Prattes ins Lenkrad greifen.

In der Klasse H2 geht Michael Bohrer für AVIA Racing mit dem Renault Clio R Cup an den Start. Zusammen mit Gerrit Holthaus und Stephan Epp wird er das Rennen über vier Stunden bestreiten und wieder mit um den Klassensieg fighten.

Rund um die mehr als 20 Kilometer lange Nordschleife mit ihren unzähligen Wanderwegen ist der Eintritt frei. Für die geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs und den Besuch des Fahrerlagers sind Tickets schon ab 18 Euro zu haben. Kinder bis 14 Jahre haben auch hier freien Eintritt. Tickets zu den VLN-Rennen sind über die kostenlose Tickethotline 0800 20 83 200, den Nürburgring Online-Shop sowie vor Ort im info center und an den Zugängen zu den geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs und zum Fahrerlager erhältlich. Rennstart ist um 12 Uhr, die Startplätze werden zwischen 08:30 und 10 Uhr ausgefahren. Von 10.30 – 11.00 Uhr findet der Pitwalk statt. Im Anschluss findet die Startaufstellung statt bevor um 12.00 Uhr die Startampel auf Grün schaltet. Die Siegerehrung findet um 16.30 Uhr statt.

                           CS + YB / Motorracetime.de

Michael Bohrer vom AMC Duisburg e. V. im AVIA Renault Clio
Vom AMC Duisburg e. V., Benjamin Leuchter im VW Golf GTI TCR vom Team Max Kruse Racing

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen