BürgerReporter des Monats Oktober: Willi Proboll aus Kamp-Lintfort

Willi Proboll aus Kamp-Lintfort
9Bilder

Wiili Proboll aus Kamp-Lintfort kennt den Lokalkompass quasi "von Anfang an". Er ist bereits seit dem Jahr 2010 Mitglied unserer Community. Im Interview könnt Ihr den Niederrheiner ein bisschen besser kennen lernen. Obwohl, wenn man so durch den Lokalkompass surft: einige von Euch scheinen Willi schon persönlich zu kennen, oder?

Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie?

Ich bin Rentner Willi Proboll und wohne in einem Holzblockhaus auf einer Freizeitanlage in Altfeld in der Nähe von Kamp-Lintfort zusammen mit meiner Frau Edeltraud und zwei hübschen Jack Russel-Mischlingsrüden.

Warum sind Sie beim Lokalkompass?

Weil ich das im Oktober 2010 durch Zufall entdeckt hatte, durch einen Beitrag im Wochenmagazin über unseren Kiosk hier.

Was schätzen Sie an Ihrer Heimatstadt?

Erstmal unseren Bürgermeister Christoph Landscheidt, der mit seinen Mitarbeitern meiner Meinung nach ein entzückendes Städtchen machte und in naher Zukunft hoffentlich noch liebenswerter machen wird.

Was ist Ihr liebstes Thema?

Natürlich das Wetter und auch der Klimawandel.

Was ist Ihr liebstes Hobby?

Wetterbeobachtungen im Internet bei diversen Wettermodellen, sei es im Kurz- Mittel und Langzeitbereich, natürlich auch Beobachtungen in der Natur. Und Landschaftsfotografien vom linken Niederrhein ist mein Hobby. Sonntags ist mein liebstes Hobby meine zweite Mannschaft von Fichte Lintfort zu begleiten.

Das ist eine Multikulti-Mannschaft, die viel Spaß ans Fussballspielen hat und eine - ich sage mal so - familiäre und freundschaftlich begleitende Mannschaft ist. Ich habe viel Freude an und Freunde in dieser Mannschaft. Das ist es eher zweitrangig, dass in der Tabelle gerade eher das Schlusslicht sind.

Was gefällt Ihnen am Lokalkompass?

Einfach ALLES.

Was gefällt Ihnen nicht am Lokalkompass?

Nichts. Mir gefällt einfach alles!

Haben Sie bereits jemanden aus dem Lokalkompass getroffen?

Jede Menge Lokalkompass-Nutzer bei vielen Treffs in der Vergangenheit. Ich werde jetzt versuchen, bei einigen zukünftigen Treffs wieder mit dabei zu sein.

Was ist Ihr Lebensmotto?

Immer positiv denken und handeln, obwohl es mir in den letzten sechs Monaten recht schwer fiel, krankheitshalber.

Welche Frage wollten Sie schon immer mal in einem Interview beantworten, die aber noch nie gestellt worden ist?

Die Frage wäre: "Sind die Preise für sämtliche alkoholische Getränke gerechtfertigt und wie sieht es mit der Werbung für alkoholische Getränke aus?"

Meine Antwort: Die Preise sind viel zu niedrig. Man sollte sich die skandinavischen Länder als Vorbild nehmen, wobei dort die Preise drei bis viermal höher liegen als bei uns. Auch die Werbung, wie bei den Tabakwaren auch, sollte sofort untersagt werden. In Deutschland ist fast jeder achte Mensch alkoholsüchtig, aber das ist unseren Politikern sowieso egal.

Fotos: privat

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen