Frage der Woche: Was ist die Zukunft des Einzelhandels?

Das ehemalige Hertie-Gebäude in der Herner Innenstadt steht seit geraumer Zeit leer. Ist das die Zukunft des Einzelhandels?
  • Das ehemalige Hertie-Gebäude in der Herner Innenstadt steht seit geraumer Zeit leer. Ist das die Zukunft des Einzelhandels?
  • Foto: Lokalkompass / Bernfried Obst
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Die Prognosen für den Einzelhandel sind seit Jahren nicht rosig, zumindest was den klassischen Verkauf im Ladenlokal betrifft. Durch den zunehmenden Handel im Internet verändert sich nicht nur die Branche, so die einschlägigen Berichte. Was ist dran am Abgesang auf den stationären Einzelhandel?

Im Sommer letzten Jahres erregte eine Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln die Gemüter. In einem extremen Szenario kalkulierten die Marktforscher für Ladenverkäufe einen Rückgang der Umsätze von mehr als zehn Prozent, und das bis zu Jahr 2020. Knapp 50.000 Ladenlokale seien demnach gefährdet. Als Grund wird, egal in welcher Prognose oder Studie man sich umsieht, immer der digitale Wandel genannt. Konsumenten können 24 Stunden am Tag einkaufen, bequem von Zuhause aus, bei einer schier unfassbaren Auswahl an Produkten. Das Ladenlokal in den Innenstädten könne dabei nicht mithalten, zumal mit Personal- und Mietkosten oftmals auch nicht das Preisniveau von Online-Shops geboten werden kann. Mit dem demografischen Wandel, so das IFH, erhöhe sich der Druck auf die Händler in kleineren Städten nochmals, denn: Weniger Einwohner bedeuten weniger Umsatz.

Was sind die Stärken des Ladenlokals?

Was also bringt uns noch dazu, durch Fußgängerzonen zu bummeln, in Schaufenster zu starren und uns vor dem Ladenschluss zu beeilen, wenn Amazon in manchen Städten schon am gleichen Tag liefert und sogar Lebensmittelketten wie Rewe und Edeka Haltbares frei Haus schickt? Brauchen wir den klassischen Einzelhandel überhaupt noch? Für das IFH lautet die Antwort: Ja, unter gewissen Bedingungen. Der Einkauf müsse ein Erlebnis sein. Gestaltung, Ambiente und eine ansprechende Angebotsvielfalt seien Schlüssel für die Aufwertung der Einzelhändler. Dazu dürfe man die persönliche Beratung nicht vernachlässigen, die nach wie vor viele Menschen in die Ladenlokale locke.

Wie denkt ihr über die Entwicklung des stationären Einzelhandels? Welche Produkte kauft ihr noch in Geschäften ein und warum? Habt ihr vielleicht selbst Erfahrungen als Händler? Was kauft ihr im Internet? Wie müssten sich Einzelhändler in den Innenstädten verändern, um nach wie vor attraktiv zu sein? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

Hintergrund: die Frage der Woche
Einmal in der Woche stellen wir an die gesamte Lokalkompass-Community die Frage der Woche. Denn wir interessieren uns für Euer Wissen, Eure Meinungen, Eure Fantasie. Lasst uns Erfahrungen und Erkenntnisse austauschen - und beim Plausch darüber ein wenig Spaß haben - los geht's!

Autor:

Lokalkompass .de aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.