Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Als Zeichen der Wertschätzung:
DRK Kreisverband Niederrhein zahlt freiwillig Corona-Prämie

Kreis Wesel. In der anhaltenden Corona-Pandemie sind ganz besonders Mitarbeiter in medizinischen oder so genannten „systemrelavanten“ Berufen gefordert. Aus diesem Grund wurden in den vergangenen Monaten von der Politik Corona-Prämien für Beschäftigte in der Altenhilfe und ambulanten Pflege sowie Pflegekräfte in Krankenhäusern bewilligt. Allerdings reichten diese Mittel nicht für alle Einrichtungen – geschweige denn für alle Mitarbeiter. Freiwillige Leistung Der Vorstand des Kreisverbands...

  • Wesel
  • 27.01.21
Insgesamt 150 Kisten packten die Mitarbeiter des Caritas-Familienzentrums St. Christophorus für Erdbebenopfer in Kroatien.

Recklinghäuser Familienzentrum St. Christophorus sammelt für Erdbebenopfer
Hilfe für Kroatien

Den Erdbebenopfern in Kroatien möchte das Familienzentrum St. Christophorus helfen. Daher hatte das Familienzentrum des Caritasverbands eine Spendenaktion gestartet. Vom Erfolg waren die Organisatoren selbst mehr als überrascht. Ein Aufruf innerhalb der Einrichtung und in den sozialen Medien stieß auf riesige Resonanz: Rund 150 Umzugskisten mit Sachspenden, wie Kleidung für Kinder und Erwachsene, Hausrat, Windeln, Babynahrung, haltbaren Lebensmitteln, Wasser, Tierfutter, Hygieneartikeln und...

  • Recklinghausen
  • 27.01.21

Kaugummis für die Dortmunder Katzenhilfe
Spendenautomat erfreut sich großer Beliebtheit

Katzenhalter und Tierfreunde sollten sich den 27. Oktober unbedingt im Kalender notieren, zumindest wenn es nach unseren britischen Nachbarn geht, die dieses Datum zu ihrem nationalen Tag der schwarzen Katze (engl. National Black Cat Day) erklärt haben. So geht dieser Aktionstag auf eine Initiative der britischen Tierschutzorganisation Cats Protection aus dem Jahre 2010 zurück, die hiermit auf die niedrigen Adoptionsquoten von schwarzen Katzen aus Tierheimen aufmerksam machen möchte. Nur am...

  • Dortmund-Süd
  • 26.01.21

Gottesdienste können im Netz gefeiert werden
Evangelische Kirche Uedem bleibt zu

Aufgrund der  Inzidenzwerte wird es in der evangelischen Kirche in Uedem bis Ende Februar keine Präsenzgottesdienste geben, die Kirche bleibt geschlossen. Gemeindemitglieder können auf -youtube -ausnahme andacht channel weiterhin Gottesdienst feiern. Wer ein seelsorgliches Gespräch wünscht, meldet sich für eine Terminabsprache im Gemeindebüro, Telefon 02825/1270, oder bei Pfarrerin Irene Gierke, Telefon 0160/6777498. Foto: John Fendler

  • Goch
  • 26.01.21
Der süße Burrito wünscht sich ein neues, endgültiges Zuhause bei lieben Menschen.   Foto: Tierheim Essen

Zuhause gesucht: Kater Burrito

Der süße Kater Burrito kam als Fundtier ins Essener Tierheim, daher ist nichts über sein Vorleben bekannt. Im Tierheim zeigt er sich sehr menschenbezogen und einfach nur nett. Mit anderen Katzen kommt Burrito klar, aber er braucht sie im neuen Zuhause nicht unbedingt. Da er im Tierheim sehr gerne den Außenbereich aufsucht, sollte Burrito die Möglichkeit zum Freigang bekommen. Wer Burrito ein neues, liebevolles Zuhause geben möchte, meldet sich im Essener Tierheim unter Tel. 0201/83 72 35-0 (di....

  • Essen
  • 26.01.21
 Alle Gladbecker Kinder sind eingeladen zur Teilnahme am Malaktion des "Fördervereins Kotten Nie". Foto: Pixabay

Kleines Dankeschön für alle Teilnehmer
Kotten Nie-Team lädt zur Malaktion ein

Auch vor den Veranstaltungen des Teams vom "Kotten Nie" hat die Corona-Pandemie nicht Halt gemacht. So konnten zum Beispiel die beliebten "Familiensonntage", zu denen oftmals mehr als 300 Teilnehmer den Weg zur Bülser Straße fanden, nun schon seit Monaten nicht mehr stattfinden. Um aber den Kontakt zu den Kindern sowie deren Eltern nicht zu verlieren und um auch gegen die aufkommende Langeweile zu Hause eine kleine Abwechslung zu bieten, möchte das Team vom Kotten Nie eine neuerliche Aktion ins...

  • Gladbeck
  • 26.01.21
Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Gottesdienste stattfinden.

Katholische Pfarrei Heilig Geist Bergkamen geht neue Wege
Blasiussegen "to go"

Bergkamen. Im Kirchenjahr feiert die katholische Kirche am 2. Februar das Hochfest der „Darstellung des Herrn im Tempel“, genannt „Mariä Lichtmess“, und am 3. Februar den Gedenktag des Bischofs und Märtyrers Blasius. In diesem Jahr gibt es den Segen allerdings in anderer Form. Am Sonntag, 7. Februar, findet von 10 bis 11.30 Uhr vor der St. Barbara Kirche in Bergkamen–Oberaden der Blasiussegen für PKW-Fahrer „To Go“ – „Zum Mitnehmen“ statt. „In der Zeit eines verschärften Corona Lockdowns feiern...

  • Bergkamen
  • 26.01.21
Das Foto stammt von der Rückkehr afghanischer Kinder im September. Foto: Friedensdorf

Friedensdorf hilft auch in der Pandemie
Armut nimmt zu

Die Corona-Pandemie hat auch der Hilfe von Friedensdorf International für kranke und verletzte Kinder aus und in Kriegs- und Krisengebieten viele Hürden in den Weg gelegt und gestaltet zudem die Planung für dieses Jahr schwierig. Die Friedensdorf-Einzelfallhilfe wurde im Jahr 2020 durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Im Rahmen der Einzelfallhilfe konnte Kindern aus sieben verschiedenen Ländern geholfen werden. Wie in den Vorjahren stammen die meisten Friedensdorf-Kinder aus...

  • Oberhausen
  • 26.01.21
Der Unesco-Club Kettwig möchte in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiern.
2 Bilder

Fest zum 40-jährigen Bestehen für den 24. Oktober geplant
Unesco-Club Kettwig plant den Neustart

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wer kann das noch hören? Aber es hilft ja nichts. Wie unzählige andere Kulturträger hatte sich der Unsecso-Club ganz schön was vorgenommen und musste sein Programm kippen. Voller Optimismus plant man allerdings den Neustart, immer unter Vorbehalt und mit Blick auf die Entwicklung. Mit zwei Terminen rückt der Club nun heraus: Heinz Schnetger, Schirmherr des Skulpturenparks, soll am 11. Juni über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kettwiger Freiluftgalerie...

  • Essen-Kettwig
  • 26.01.21
  • 1
Schade, dass man die strahlenden Gesichter unter den Masken nicht sehen kann: Mauro Fadder und Christiane Neuheuser erhielten stellvertretend für alle Akteure von "Kettwig 4000" ganz besondere Sessionsorden.

Karnevalisten verteilen Orden an ehrenamtliche Helfer in Kettwig
Ehre, wem Ehre gebührt

Da hatte doch der Karnevalsausschuss der Stadt Ratingen, dem ja bekanntlich auch die Jecken aus Kettwig angehören, eine wunderschöne Idee: Ehren wir in dieser Zeit mal die, die sich gerade in den letzten Monaten ganz wunderbar um andere gekümmert haben. Also ließ man insgesamt 44 Orden produzieren. Quasi für jeden Tag der diesjährigen Session (vom 1. Januar bis Aschermittwoch) einen. Eine wahrlich vergleichsweise kleine Auflage im Vergleich zu einer „normalen“ Session. Dafür aber auch umso...

  • Essen-Kettwig
  • 26.01.21
Trafen sich zur Spendenübergabe am St. Bernhard-Hospital, von links: Vincent Schreiber, Josef Lübbers, Lukas Hegmann, Sascha van Beek und Bastian van Rennings.

Landjugend leiht St. Bernhard-Hospital Container
Spende für Afrika-Projekt

Es begann mit Corona – wie so viele Geschichten im Moment. Das St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort benötigte im März kurzfristig die Möglichkeit einer Sicherheits-Schleuse, die vor dem Krankenhaus aufgestellt werden konnte. Ziel war es, außerhalb des Krankenhauses eine Risikoeinschätzung vorzunehmen, ob jemand mit Corona infiziert sein könnte und niemand ungeprüft mit dem Virus ins Haus zu lassen. Soweit der Plan. Sicherheits-Schleuse anstelle Scheunenfest-Kontrollen Sascha van Beek,...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.01.21
Fünf Gründungsmitglieder bei der Vereinsgründung im Oktober. V.l.: Alina Wieczorek, Alex Wieczorek, Martin Donat, Ida Haltaufderheide, Tanja Manegold.

Verein „Gundermann und Kinder“
„Woanders ist alles besser? Woanders ist hier": Neuer Verein will Wetter gestalten

In Wetter gibt es eine neue Anlaufstelle für alle, die sich sportlich, kulturell, umweltbewusst oder für Familien engagieren wollen: „Gundermann und Kinder e.V.“ startet mit zahlreichen Projekten. Der gemeinnützige Verein „Gundermann und Kinder“ hat sich erst im Oktober 2020 neu gegründet. Die sieben Gründungsmitglieder dürften viele Wetteraner aber schon von anderen Projekten kennen, zum Beispiel als Klimabotschafter der Stadt oder aus der Initiative „Wetter Weltoffen“. Workshops und Angebote...

  • Gevelsberg
  • 26.01.21
Mit Wundertüten wurden Erträge für den guten Zweck gesammelt.

Gäste hatten zum „Welttag der Armen“ mehr als 70 Wundertüten gefüllt
Erfolgreiche Spendenaktion beim „FreiRaum“ im Altendorfer Stadtteilzentrum „kreuz + quer“

Im Stadtteilzentrum "kreuz + quer" der Pfarrei St. Antonius in Essen gibt es ein besonderes Angebot. Das heißt "FreiRaum", ein Ort, an dem die Gäste sich jede Woche zum Austausch und bei Bedarf auch zu einem seelsorglichen Gespräch treffen. Und diesen besonderen Raum haben die Teilnehmer Ende 2020 dazu genutzt, sich an einer Challenge für mehr Solidarität zum „Welttag der Armen“ zu beteiligen und mit einer pfiffigen Idee zu versuchen, Erträge für den guten Zweck zu erwirtschaften. Ihr Beitrag...

  • Essen-West
  • 26.01.21
Das Angebot richte sich an alle Essener Bürger, die nicht mit dem ÖPNV zum Impfzentrum gelangen können, weil sie Angst haben, sich anzustecken und aufgrund ihres Alters oder einer Vorerkrankung zu einer Risikogruppe gehören und für die die Finanzierung einer Taxifahrt eine finanzielle Herausforderung darstellt.

Wenn Bedarf besteht
Ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe des Kirchenkreises Essen bietet kostenlose Fahrten zum Impfzentrum an

Senioren, die sich ab dem 8. Februar im zentralen Essener Impfzentrum in der Messehalle 4 impfen lassen wollen, aber für die Fahrt dorthin aus verschiedenen Gründen nicht den Öffentlichen Personennahverkehr oder ein Taxi nutzen können, werden auf Wunsch durch die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe des Kirchenkreises unterstützt. „Viele Mitglieder unseres 'HelferTeams für Essen', das wir zu Beginn des ersten Lockdowns im Frühjahr gegründet haben, sind gern bereit, Impflinge nach vorheriger...

  • Essen
  • 26.01.21
  • 1
8 Bilder

DEPECHE
Von Mensch zu Mensch

Ein Heim auf 4 Rädern. Hunderttausende Menschen haben in Deutschland keine eigene Wohnung, Zehntausende leben auf der Straße, so auch in Duisburg.Die Duisburger Bürgerinnen und Bürger zeigen sich auf vielfältiger Art und Weise solidarisch. Ein Beispiel dafür, ist der Verein ›City Wärme e. V.‹ Ehrenamtlich, von Mensch zu Mensch, werden täglich Lebensmittel und materielle praktische Dinge an Bedürftige verteilt. Heute ist ein besonderer Tag, denn zum ersten Mal ist es dem Verein gelungen, ein...

  • Duisburg
  • 25.01.21
  • 1
  • 1
Ehrenamtliche Helfer Heinz-Josef Sommer (links) und Michael Patzke von der Kolpingsfamilie Hachen.

Positive Resonanz
Erste Bring-Aktion fand viele Unterstützer

Hachen. Erstmalig führte die Kolpingsfamilie Hachen jetzt gemeinsam mit dem Förderverein der Feuerwehr Hachen eine Altpapiersammlung in Form einer Bring-Aktion durch. An zwei Tagen konnte zu vorgegebenen Zeiten Altpapier, unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnung, am Hachener Feuerwehrgerätehaus in die dort bereitgestellten großen Sammelbehälter gefüllt werden. Ehrenamtliche Helfer der Vereine standen zum Entladen der ankommenden Fahrzeuge bereit. Darüber hinaus konnte in einem...

  • Sundern (Sauerland)
  • 25.01.21
Im Bild (v.li.) Ludger Havlik (2. Vorsitzender), Gerda Blache (Vorsitzende), Wolfgang Kuhnke (Sportwart), Schatzmeisterin Birgit Franken und Geschäftsführer Paul Kimmeskamp. Finn Marie Möller fehlt auf dem Bild.

Versammlungen verschieben: Vorstandsmitglieder bleiben im Amt
DBC Bochum agiert coronabedingt

Die letzte Mitgliederversammlung fand im Mai 2019 statt. Seitdem gibt es Frauenpower beim traditionsreichen DBC Bochum: der Vorstand des Billardvereins besteht zu 50 % aus Damen. Unter dem Vorsitz von Gerda Blache hatten die Mitglieder Birgit Franken zur Schatzmeisterin und Finn Marie Möller zur stellvertretenden Sportwartin gewählt. Geschäftsführer ist “Mr. Billard” Paul Kimmeskamp, Sportwart wurde Wolfgang Kuhnke und Ludger Havlik 2. Vorsitzender. Wann die nächste Präsenzversammlung sein...

  • Bochum
  • 25.01.21

Rüdiger Chlebowski experimentiert beim DBC Bochum
Testreihen zum Energiesparen

Billard ist für viele eine Wissenschaft. Für manche aber noch mehr. Während die Sportstätten geschlossen sind und der Spielbetrieb gestoppt, arbeitet Rüdiger Chlebowski im Weitmarer Billardzentrum des DBC Bochum am Energieverbrauch. Der 70jährige will ihn senken, aber auch transparenter machen. Mit einer gemeinsam mit dem Teamkollegen Gero von Billerbeck konstruierten Abrollrampe und einem Zollstock testet der im Ruhestand befindliche Ex-Siemens-Mitarbeiter das Rollverhalten der Billardkugeln...

  • Bochum
  • 25.01.21
Die Karnevalisten aus Dinslaken und Voerde haben hohe Ansprüche an den virtuellen Karnevalszug und möchten sich mit dem vierstündigen Live-Stream auf keinen Fall blamieren.
3 Bilder

Karnevalisten aus Dinslaken und Voerde holen Tulpensonntagszug via vierstündigem Live-Stream am 14. Februar nach Hause
Sieben Vereine, eine Sprache

Wenn der Mensch nicht zum Zug kommt, kommt der Zug zum Menschen: Weil aufgrund der Corona-Pandemie noch immer keine Veranstaltungen stattfinden dürfen und auch die Karnevalssession 2020/2021 somit flachfallen muss, holen die hiesigen Karnevalisten den närrischen Lindwurm einfach zu den Jecken nach Hause. Will heißen: "D'r Zoch kut noh Hus!" Sieben Vereine, eine Sprache: Dass die Session 2020/21 nicht ablaufen wird wie ursprünglich geplant, war den Karnevalisten in Dinslaken und Voerde schnell...

  • Dinslaken
  • 25.01.21
  • 1
  • 1
Bei rund 2000 Dortmundern hat das Gesundheitsamt zum Schutz vor Infektionen mit dem Corona-Virus Quarantäne angeordnet.

Für Dortmunder, die ihre Wohnung nicht verlassen dürfen, organisiert die Freiwilligen-Agentur Einkaufshilfen.
Hilfe in Quarantäne

Was bedeutet es, in Quarantäne zu sein? Nach dem Anruf aus dem Gesundheitsamt, müssen sich viele Menschen erst einmal sortieren und schauen wie sie sich und ihren Alltag organisieren. Die FreiwilligenAgentur kann dabei ein Stück weiter helfen, sie organisiert Einkaufshilfen. In Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, der AWO, den Vereinen Train of Hope, Marten aktiv und dem Tierschutzbund e.V. werden die Anfragen bearbeitet. Die Einkäufe übernehmen immer Ehrenamtliche aus dem jeweiligen...

  • Dortmund-City
  • 25.01.21
Die Pfarrei St. Peter und Paul bittet um Anmeldungen zum Gottedienst.

Pfarrei St. Peter und Paul mit neuen Regeln
Maskenpflicht und Gottesdienstordnung

Sprockhövel. Die Pfarrei St. Peter und Paul Witten, Sprockhövel, Wetter hält weiter an den Werktagsgottesdiensten fest, die Sonntagsgottesdienste entfallen. Am heutigen Mittwoch entscheidet der Krisenstab der Pfarrei abschließend, wie mit den Gottesdiensten weiter verfahren wird. Bereits jetzt gilt aber für den Besuch der Kirchen in der Pfarrei: während der Gottesdienste ist das Tragen medizinischer Masken oder FFP2-Masken verpflichtend. Weiterhin gilt, dass Begräbnisfeiern weiterhin nur auf...

  • Sprockhövel
  • 25.01.21
Die Therapie-Clowns überraschen Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Volmarstein. 
Foto: Volmarstein

TDVAktiv Mitglieder spenden Monatsbeiträge
Da war die Überraschung groß

HAGEN. Die Therapie-Clowns Anton und Antonella waren als Freudeschenker für Kinder mit Behinderung unterwegs in Volmarstein. Die roten Nasen und bunten Kostüme von den beiden Spaßmachern haben nicht nur für Farbe in der dunklen Jahreszeit gesorgt. Die Verabredung an der frischen Luft war für die beiden Jungs aus der Wohneinrichtung des Oscar-Funcke-Haus eine willkommene Abwechslung. Ermöglicht hat dieser Besuch ein Spendenaufruf der Therapiedienste Volmarstein. Aufgrund der Corona-Auflagen muss...

  • Hagen
  • 25.01.21
 Jörg Rauhut, Einrichtungsleiter, und Cora Batzik, links, Pflegedienstleiterin, nahmen die Pflegprodukte von Maria-Cristina Gummert, 2. von links, Angelika Ohm, 2. von rechts und Veronika Czerwinski, rechts, entgegen.

Pflegeprodukte für Bewohner der Cramer‘schen Fabrik
Neujährchen wurden verteilt

Im rheinischen Raum gibt es die Tradition jemandem zum neuen Jahr eine unerwartete Freude zu machen, beispielsweise dem Zeitungsboten mit einem Geschenk für seine Arbeit zu danken. Diese Tradition - das Neujährchen - hat die Präsidentin des Lions Clubs Iserlohn-Hemendis und gebürtige Kölnerin, Sabine Roeb, jetzt nach Menden gebracht. Während einer Videokonferenz berichtete Sabine Roeb über ihren Wunsch, das sogenannte Neujährchen im Lions Club einzuführen. Aus der Idee entstand die Activity,...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.01.21
Der Jahreswechsel hat für personelle Umstrukturierungen beim "Diakonischen Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten" mit sich gebracht. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Karl-Heinz Kinne, Sebastian Schwager, Pfarrer Karl Hesse und Superintendent Steffen Riesenberg.

Sebastian Schwager und Karl Hesse sind seit Anfang 2021 im Amt
Neue Doppelspitze führt nun das "Diakonische Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten"

Gladbeck/Bottrop/Dorsten. Der Jahreswechsel hat für personelle Umstrukturierungen beim "Diakonischen Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten" gesorgt: Seit Januar leitet eine neue Doppelspitze gemeinsam die Geschicke des Verbandes. Sebastian Schwager hat dabei die Nachfolge der kaufmännischen Geschäftsführung von Karl-Heinz Kinne übernommen, der allerdings noch bis Oktober in der Geschäftsführung verbleibt. Und Pfarrer Karl Hesse ist vom Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten als...

  • Gladbeck
  • 25.01.21

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.