Ehrenamtliche gesucht
"Kümmerer" Devrim Ozan startet Aufruf für das Quartiersprojekt Castrop

Devrim Ozan kümmert sich um Castrop.  Archivfoto: Stadt
  • Devrim Ozan kümmert sich um Castrop. Archivfoto: Stadt
  • hochgeladen von Claudia Prawitt

Der neue Quartiermanager des Stadtteils Castrop, Devrim Ozan, startet einen Aufruf an alle Castroper Bürger: Es werden Ehrenamtliche gesucht, die bei verschiedenen Projekte mitmachen möchten, die die Lebensverhältnisse der Bewohner in Castrop nachhaltig verbessern sollen.

Im Einzelnen sind das folgende Projekte:
- Koordination der „Taschengeldbörse Castrop“
- Sitzbankkartierungen
- Mitarbeit im Café Glückauf und bei Festen, Feiern
- Besuchs- und Begleitdienst für Senioren im Quartier
- Vorlesepatenschaften für die Willy-Brandt-Gesamtschule
- Organisation von Radtouren (mit dem ADFC Castrop Rauxel)
- Pflege des offenen Bücherregals der Nachbarschaft Castrop
- Urban Gardening: in geschützten Bereichen, Gemüse anbauen und ernten, öffentliche Grünflächen verschönern.

Bedingungen im Quartier Castrop verbessern

Die Zielgruppe der Quartiersentwicklung stellen in erster Linie, die im Stadtteil lebenden Senioren ab dem 60. Lebensjahr dar. Primäres Anliegen ist es, Bürger zu vernetzen, Gemeinschaft zu schaffen, Informationen weiterzugeben und strukturelle Rahmenbedingungen im Quartier zu verbessern. Damit soll eine ganzheitliche Versorgung der dort lebenden älteren Menschen, möglichst in ihren eigenen vier Wänden, gewährleistet werden.

Im Rahmen der Weiterführung des Projektes ist daher vorgesehen, das Wilhelm-Kauermann-Seniorenzentrum der AWO mit geeigneten Maßnahmen intensiv in das Quartier hinein zu öffnen und auf Grundlage vorhandener Strukturen, Kontakte sowie Kooperationen in Castrop, den Wünschen und Bedürfnissen der Quartiersbewohner gerecht zu werden. Der Aufbau eines wirkungsvollen, lokalen Netzwerkes in Kooperation mit der Steuerungsgruppe „Quartier Castrop“ (unter dessen Federführung soziale Projekte sowie professionelle und ehrenamtliche Dienstleistungen für ältere Bürger vermittelt werden) soll zusätzlich stärker forciert werden.

Bei Fragen auch zu den zahlreichen Vereinen und Initiativen, die im Wilhelm-Kauermann-Seniorenzentrum ihren Sitz haben, wenden Sie sich direkt an die Einrichtung: Quartiersbüro Castrop, Devrim Ozan, Bahnhofstraße 83a, Tel. 02305/103-399 oder 0162/1987743, qtm-castrop-rauxel@awo-ww.de.

Autor:

Claudia Prawitt aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen