Mieter sind gespalten! belvona GmbH Verzweifelt? oder Masche?
belvona GmbH ein Unternehmen - und die neuen sehr fragwürdigen Methoden, und ein großes Mitteilungsbedürfnis.

belvona GmbH / Wir tun alle damit Sie schöner wohnen / Mieter*innen glauben nicht daran.
3Bilder
  • belvona GmbH / Wir tun alle damit Sie schöner wohnen / Mieter*innen glauben nicht daran.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Peter Lenzert

Wir blicken mal auf die aktuellen belvona versuche. Es scheint derzeit ein großes Mitteilungsbedürfnis zu geben, von der belvona. Den innerhalb von einer Woche werden immer wieder neu Pressemitteilungen veröffentlicht, mit sehr Fragwürdigen aussagen

Aber für viele Mieter*innen auch ein echter lachhafter Witz. Darunter zum Beispiel: (Kriegserklärung an Wohnungsgiganten / belvona kämpft gegen dubiose Machenschaften) oder (belvona deckt auf: Die große Service-Lüge der Wohnungsgigantendas Unternehmen spielt u.a. auf die Deutsche Wohnen an, diese wird in den DAX aufsteigen. Zitat: "Wächst hier ein neuer unschöner Riese heran? Giganten sind nie beliebt." Laut vieler Mieter*innen mit denen ich Sprechen konnte, ist das ein großer Witz ausgerechnet von der Seite der belvona. Mieter sagt: "Hochmut kommt vor dem Fall."

Denn wer selbst ein großen tief schwarzen Schatten nach sich zieht, und z.b. im Hintergrund der DEGAG und Altro Mondo steht, sollte nicht von einer "Kriegserklärung" oder "belvona deckt auf" gegenüber anderen Wohnungsgesellschaften sprechen. Aber wenn man sich an sehr viele Pressemitteilungen der belvona erinnert und sich diese durch liest, stehen ja hinter belvona auch internationale Investoren, wenn man dem Geschäftsführer der belvona glauben kann. Daher besteht nur in der Größe der Unternehmen ein Unterschied.

Wer ist belvona wirklich? 

Der Verein Mieter Netzwerk Dortmund hat dazu ja vor einiger Zeit eine offensichtliche gute Recherche betrieben, zum Hintergrund der belvona, hier das Ergebnis: (Wer verbirgt sich eigentlich hinter der belvona (schöner wohnen) GmbH aus Düsseldorf?)  - daher ist das große Misstrauen und die Wut der vielen Mieter*innen ja zu verstehen. Die belvona muss viel mehr tun, außer Pressemitteilungen zu veröffentlichen, die nur ablenken sollen von der Realität. Neuer Name altes Geflecht.

Elfenhang und Engelshöhe in Wuppertal

Aus dem Quartier Elfenhang und Engelshöhe in Wuppertal, gibt es wieder Neuigkeiten zu vermelden. In Wuppertal macht sich die belvona  nicht sonderlich beliebt Wohnanlagenpflege ein Mieter kommentiert das: "Ich finde es auch grausam, seit Stunden geht der Lärm hier weiter." auch aus anderen Städten wird der Ärger größer gemeldet. Dazu warten weiterhin längst ausgezogene Mieter*innen immer noch auf Ihre Kautionen. 

Anweisung verpasst bekommen

Die Mieter*innen in Dortmund haben scheinbar einen Anweisung verpasst bekommen – bei Interview arbeiten gestern fällt einen auf, das Mieter*innen Angst vor Rechts Anwaltliche Repressalien seitens der belvona und von der Altro Mondo GmbH haben – Sie schildern: "wir haben klare Anweisungen bekommen von belvona und der Altro Mondo, wir sollen niemanden in unsere Wohnungen lassen." Ein normales Interview war so kaum möglich zu führen, wo ich vor Ort war. 

belvona und das Mieternetz.

Ich habe in den letzten Tagen viel gesehen, viele Pressemitteilungen, aus denen man viel erlesen kann, gelesen von der belvona erfinderisch ist man dabei scheinbar aber nicht mehr wirklich. Ein Forum wird namentlich nah an kritischen Berichterstattern oder kritischen Anfragen Stellern wie den (Mieter Netzwerk Dortmund) dieser berichtete oftmals: (Unser Kommentar: Kaufen, Vermieten, Wohnen, - belvona GmbH aus Düsseldorfund das (MieterForum Ruhr) letztes berichtete: (Altro Mondo: Landesweit Bewegung) und (Altro Mondo - AM - Alles Maschebenannt – Das MieterForum ist eine Arbeitsgemeinschaft von Mietervereinen im Ruhrgebiet wie der Mieterverein Bochum und Umgend e.V., Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V., MieterInnenverein Witten e.V., Mietergemeinschaft Essen e.V.

Das Forum von der belvona GmbH heißt Mieternetz-belvona und wechseln dank ursprünglichen Schreibfehlern kurzfristig Ihre Benennung. Auf der Webseite des "Forums" wird ebenfalls das Wort Mieterforum scheinbar täglich verändert, erst hieß es "Mieter-Forum" dann "Mieterforum" ohne (-) jetzt ist es: "MIETERFORUM" da sind sich die Verantwortlichen wohl nicht ganz einig.  Das"Forum für Mieter" wirft nicht nur fragwürdige Fragen auf, sondern auch einige Fehler mit dazu. 

Kommentare von "Mieter"  sind zur selben Zeit veröffentlicht worden, und auf demselben Tag datiert. Dazu teilweise von selben User geschrieben. - Dazu klare Anspielungen auf das Fredenbaum Carre in Dortmund und Elfenhang und Engelshöhe in Wuppertal, mit den Orten beschäftigt sich u.a. der Mieter Netzwerk Dortmund und Wuppertal.  Mehr Immobilien gibt es nicht? Doch eigentlich schon! Aber worum geht es dann, könnte auf der Hand liegen man will sich in Google Ranking ohne große kosten ein besseres Suchergebnisse verschaffen. Oder was soll das werden?

Auf Anfrage sagten Jörg Neubaur und Marco Krieg vom Mieter Netzwerk Dortmund und NL Wuppertal vom 11.06.2020 zu Belvona Mieterforum / Mieternetzwerk:

Sagten Jörg Neubaur und Marco Krieg:" Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich öffentlich von Mieternetzwerk von der belvona unser Verein hat keinerlei Bezug zu dieser Plattform. Grundsätzlich begrüßen wir jede Möglichkeit eines offenen Austauschs für die im Quartier lebenden Menschen, halten allerdings ein klar gegen die bisherige Vereinsarbeit von Mietervereinen und freien Vereinen / Interessengemeinschaften positioniertes, vom Vermieter gesteuertes Forum hierfür nicht für den geeigneten Ort. Wir vermuten, das über dieses Portal weitere Erkenntnisse gewonnen werden sollen, welche Mieter sich gegen Rechtsbrüche wehrhaft zeigen und mit welcher Mieterstruktur man entsprechend verfahren kann, ohne mit nennenswerten Widerständen rechnen zu müssen.
Die Art der bisher zu lesenden Einträge passt nicht zu dem im Quartier erlebten Geschehen." 

Zum Thema Grünflächenpflege sagt Jörg Neubaur: "JA, festzustellen ist: Es wird viel getan, was auch mit entsprechender Geräuschkulisse passiert, um aufzufallen. Wie vieles davon Sinn frei ist, sollen Außenstehende beurteilen. Fakt ist, wenn ich an einer Stelle 4 mal in einer Woche den gleichen Rasen mähe, gibt das keine gepflegte Fläche, sondern tote Landschaften, die ich anschließend aufwendig neu begrünen muss."  Marco Krieg fügt hinzu: "auch in Dortmund und anderen Städten selbes Bild."

Zum Thema Sanierungen und Instandsetzungen sagen Jörg Neubaur und Marco Krieg:"Fakt ist auch, durch Überpinseln offensichtlicher Schadstellen / Mauerwerksausbrüchen mit Spachtelmasse bzw. Farbe auf Wasserschäden werden die Schadstellen kurzzeitig unsichtbar, spätestens nach der nächsten Frostperiode werden diese wieder da sein. Und sicher nicht kleiner geworden sein. Wir würden uns eine wirklich offene Kommunikation und das Beseitigen der strukturellen Schäden (Bauwerksabdichtung / Schimmelbefall / fehlerhafte Elektrik / Fehlerhaft montierte „neue“ Bäder) wünschen, nicht das Anbieten „renovierter“ Altbestände zu Mieten weit oberhalb des festgelegten Mietspiegels. Dies wird aber wohl leider nicht passieren, wenn stattdessen viel Geld in eine Werbekampagne in diversen Medien (z.B. Focus) investiert wird."

Autor:

Peter Lenzert aus Castrop-Rauxel

peterlenzert@gmail.com
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen