Romantischer Sonnenuntergang

4Bilder

 
 Es löscht das Meer die Sonne aus, kühlendes Mondlicht ist erwacht;
der goldne Adler läßt sein Haus müde dem Silberschwan der Nacht.
Flüsternd am Kahne glitzt der Brandung Lauf, leise der Wind die Saiten rührt;
Die Liebe zieht ihr Segel auf, Sehnsucht das Ruder sicher führt.

 Nun ruh’ an meinem Herzen still, sicher auf schwanker Wellen Flur;
ein Schlummerlied dir singen will rauschend die wogende Natur.
Küssend der Welle Nacken streift der Wind, Liebchen, so laß die Wange mir
und träume, daß dein Schifflein lind ich durch das ganze Leben führ’.

Wie wiegt sich sanft der leichte Kahn, Liebchen, mit deiner süßen Last;
als Muschel zieht er seine Bahn, die einer Perle Kleinod faßt.
Ach, daß mein Arm die traute Schale wär’, die dich umschlöße alle Zeit!
Mit meinem Ruder spielt das Meer, Liebchen, mein Arm ist dir bereit.

Komponist: Friedrich Silcher

Autor:

Horst Schwarz aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

72 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen