Radstation am Busbahnhof und Lastenräder?
Castrop-Rauxel erhält 350.000 Euro für die Altstadt

Nahe des Busbahnhofs ist eine Radstation geplant.

Castrop-Rauxelt erhält gut 350.000 Euro aus dem NRW-Sofortprogramm zur "Stärkung unserer Innenstädte und Zentren." Das hat das Ministerium für Heimat und Kommunales jetzt in Düsseldorf mitgeteilt. Das Geld soll in der Altstadt investiert werden.

Von Peter Mering

"Vorbehaltlich des formellen Bewilligungsbescheides, der noch aussteht, ist der Weg nun frei für einen weiteren Schritt in Sachen 'Stärkung Nahmobilität + Radverkehr + ÖPNV' in Verbindung mit der Stärkung der Altstadt", erläuterte Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann auf Anfrage des Stadtanzeigers.

Pannenservice

"Geplant ist nämlich eine Radstation in der Castroper Altstadt, untergebracht in einem leeren Ladenlokal in der Nähe des Busbahnhofs/Bahnhof Süd. Mit einem lokalen Beschäftigungsträger wurden bereits erste Gespräche über den Betrieb geführt, evtl. auch ergänzend mit einem Fahrrad-Pannenservice. Dieses Projekt soll auch ein Impuls für weitere innovative Ideen zur (Zwischen-)Nutzung von leerstehenden Ladenlokalen sein."

Weiterhin, so Hilleringmann, liefen Gespräche mit der Standortgemeinschaft Casconcept e.V. über Mobiliätitsideen wie z.B. Lastenräder für Gewerbetreibende, um kleinere Lieferungen umweltschonend zu erledigen. Ergänzend sei angedacht, mit einem externen Partner ein Leerstandsmanagement für die Altstadt zu erarbeiten.
Castrop-Rauxel gehört zu den 29 Städten und Gemeinden der Metropole Ruhr, die projektbezogen in den Genuss der Landesförderung kommen. Sie macht für diese Kommunen insgesamt 12 Millionen Euro aus.

Insgesamt unterstützt Düsseldorf Projekte in 129 NRW-Kommunen mit 40 Millionen Euro.

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen