Ist Castrop-Rauxel die Patenstadt Schildas ?

Zitat aus der örtlichen Tagespresse vom 11.02.2014:

"In Politik und Verwaltung feiert man lieber die zweifelsfrei auch vorhandenen Erfolge [...] die grüne Achse an der Kampstraße"

Zitat-Ende

Dazu habe ich auch eine Meinung:

Man kann erahnen, warum der Filialleiter bei Optik Trompeter Chancen sieht. Hofft er eventuell auf Folgegeschäfte für "rosarote" Brillen der entsprechenden Kundschaft ?

Wenn man sehenden Auges diese Achse entlang geht, sieht man, dass so Einiges doch im Argen ist.

Da wären z.B. die weg geplanten Parkplätze, dafür wurden "Grünstreifen" angelegt.
Es wurde schon mal geäußert, dass das "Stadtgrün" nicht mehr alle Arbeit leisten kann, ob ebventuell Mitbürger diese Aufgaben übernehmen können/wollen.
Warum dann noch mehr Pflegeflächen, die man dann wohl auch nicht pflegen kann ?
Die Parkplätze fehlen durchaus, denn ab Geschäftsbeginn sind morgens alle Parkpätze zugestellt.
Wie man sich anhand der immer gleichen Kennzeichen vorstellen kann, sind DAS sicherlich nicht Kunden, sondern Geschäftsleute und Angestellte, die ihrer Arbeit nachgehen und natürlich auch ihre Parkplätze brauchen.

Vor geraumer Zeit hatten sich schon Anwohner der Oskarst. beschwert, dass im Bereich des Kindergartens immer alles aus diesem Grunde zugeparkt wäre.
Wieso dann die Knappheit noch erhöhen ?

Am Stück der Kampstr. zwischen Lange und Oskarstr. sieht es in einigen Bereichen auch eher nach Flickwerk aus, eigentlich genau so wie vorher.
Eine Hälfte der Straßendecke ist mit einer durchgehenden Asphaltdecke versehen worden, die andere Hälfte eben nicht (Flickwerk).
Ebenso die Gehwegplatten auf der Seite der ungeraden Nummer. Diese stehen, wie vorher, mit Stolperkanten uneben "in der Gegend herum".

Die Leuchte vor der Haus Nr.3 wird ihrem Namen nicht gerecht, sie leuchtet von Anfang an nicht.

Wie werden solche Gewerke eigentlich bei der Abnahme überprüft ?

Der neue Radweg sieht ja gut aus, die Frage ist nur: Wie lange ?
Wir haben hier schon genug reparaturbedürftige Wege, nun haben wir einen weiteren zu wartenden, was wird daraus ?
Es fehlt da ein Abfallbehälter für Hundekot-Beutel (so sieht es mittlerweile auch aus), es war mal einer da, er ist ersatzlos entfernt !

Und der "Hammer" kommt noch: Die Achse ist nun ca. 4 Wochen "freigegeben", was passiert ?
Auf der Seite der "ungeraden" Hausnummer zwischen Quer- und Lange Str. sind im Moment alle Parkplätze und der Gehweg gesperrt, es wird wieder "gebuddelt", frei nach dem Motto:"Erst zumachen, damit wir wieder öffnen können !"

Wer hat denn hier bloß die Gesamtübersicht bei der Planung, oder gibt es weder Übersicht noch Planung ?

Autor:

Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.