Eltern in "unverzichtbaren Funktionsbereichen"
Kitas und Grundschulen in Castrop-Rauxel bekommen eingeschränkte Notgruppen

Bis Ostern haben Schulen und Kitas geschlossen. Archivfoto: Magalski

Die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel richtet Notgruppen für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ein, deren Eltern in "unverzichtbaren Funktionsbereichen" arbeiten. 

Die Unterbringung in Notgruppen ist jedoch nur dann möglich, wenn keine anderweitige familiäre Betreuung, keine flexiblen Arbeitszeiten oder Ähnliches möglich ist. Vorzulegen ist der Kita bzw. Schule umgehend eine schriftliche Bestätigung des Arbeitsgebers. Die Notgruppen sollen wohnortnah in kleinen Einheiten ermöglicht werden. Bis einschließlich Dienstag (17. März) muss eine Betreuung bei Bedarf eingerichtet werden.

Bislang werden als "unverzichtbaren Funktionsbereichen" aufgeführt: Alle Einrichtungen die der Gesundheitsvorsorge und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich beispielsweise Feuerwehr, Rettungsdienst, der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, Katastrophenschutz, der Sicherung der öffentlichen Infrastruktur beispielsweise Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung, Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Regelungen für Kinder, deren Eltern im oben genannten Bereichen arbeiten, soll es zudem für die Klassen fünf und sechs geben. Die Stadtverwaltung wird sich hierüber Anfang der Woche mit den weiterführenden Schulen absprechen. Für die Förderschulen gelten die gleichen Regelungen wie für die Grundschulen.

Bis einschließlich Dienstag (17. März) muss eine Betreuung bei Bedarf eingerichtet werden, wenn diese gar nicht anderweitig sichergestellt werden kann.

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen