Neue Messanlage
Stadt setzt "Panzerblitzer" gegen Raser ein

Der Blitzwagen der Stadt bekommt Unterstützung.

Die Stadt will im Kampf gegen Raser demnächst einen sogenannten "Panzerblitzer" einsetzen. Mit dieser semistationären Geschwindigkeitsmessanlage soll in Bezug auf die Verkehrsicherheit die Verkehrsüberwachung intensiviert werden. Überhöhte Geschwindigkeit im Straßenverkehr sei ein vielfach genanntes Thema von Bürgerbeschwerden, dem Politik und Verwaltung nun verstärkt Rechnung tragen wollen.

Zum Einsatz kommen soll eine Anlage mit Laser-/Laufzeitmessung, die in beiden Fahrtrichtungen Geschwindigkeitsmessungen vornehmen kann. Einmal aufgestellt, könne die Anlage bis zu eine Woche täglich 24 Stunden Messungen am aufgestellten Ort vornehmen. Durch die eingesetzte Technik sei zudem ein uneingeschränkter Einsatz in Kurven sowie an unübersichtlichen und mehrspurigen Straßen möglich.

Einsatz kostenneutral

In der Kalkulation geht die Verwaltung davon aus, dass der Einsatz kostenneutral erfolgt. Erwarteten Erträgen von 200.000 Euro pro Jahr stehe insbesondere der Mietzins für die Anlage, für den technischen Support und die Verfahrenskosten gegenüber. Auch sei ein erhöhter Verwaltungsaufwand von 1,5 neu zu schaffenden Stellen für den Einsatz der Messtechnik, der Auswertung sowie der internen Weiterverarbeitung der Daten zu verrechnen. Die Anlage soll zunächst für zwei Jahre angemietet werden.

Ergänzung zur mobilen Messanlage

Sie ist aus Sicht der Verwaltung eine ideale Ergänzung zu der sich bereits im Einsatz befindlichen mobilen Messanlage. Darüber hinaus entlaste der mobile Geschwindigkeitsmesser auch den Personaleinsatz bei der Abdeckung von Rand-, Nacht- und Wochenendzeiten.

Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Verwaltung bei entsprechendem politischen Beschluss davon aus, dass der Einsatz zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2020 erfolgen kann. Der Blitzwagen bekommt Unterstützung.

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen