Hertha BSC: Alles oder nichts

Letzte Ausfahrt Castrop: Vor dem Spiel gegen Schalke hatte sich das Team von König Otto im Hotel Goldschmieding "verschanzt". Doch selbst der "Goldschmieding-Faktor" (Mannschaften, die hier nächtigen, verlieren nicht) half nichts.
  • Letzte Ausfahrt Castrop: Vor dem Spiel gegen Schalke hatte sich das Team von König Otto im Hotel Goldschmieding "verschanzt". Doch selbst der "Goldschmieding-Faktor" (Mannschaften, die hier nächtigen, verlieren nicht) half nichts.
  • hochgeladen von Nina Möhlmeier

Für Hertha BSC Berlin geht es morgen (15. Mai) um alles oder nichts. Das sportliche und finanzielle Überleben steht auf dem Spiel. Nach der 1:2 Niederlage im eigenen Stadion muss das Team von König Otto jetzt im "Relegations-Rückspiel" in Düsseldorf aufs Ganze gehen. Geht man nach der derzeitigen Verfassung der Hertha-Spieler, scheint der Gang in die zweite Liga für die Hauptstädter unvermeidbar.
Oder besteht doch noch (ein Fünkchen) Hoffnung, weil die Berliner in dieser Saison auswärts mehr Punkte eingefahren haben als daheim? Und weil die Düsseldorfer in der Rückrunde längst nicht mehr so stark aufgespielt haben? Der Entscheidungs-Dienstag wird es zeigen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen