Ruderverein Rauxel besiegte den Seriensieger

Mit einem kraftvollen Auftritt gelang dem RVR der überraschende Sieg in Rüdersdorf bei Berlin.
4Bilder
  • Mit einem kraftvollen Auftritt gelang dem RVR der überraschende Sieg in Rüdersdorf bei Berlin.
  • hochgeladen von Marc Keiterling

In der 1. Ruder-Bundesliga setzt der Ruderverein Rauxel in der Damenkonkurrenz Ausrufezeichen. Zur Austragung kam am Samstag der dritten von fünf Wettbewerben in Rüdersdorf bei Berlin. Am Ende gab es einen Überraschungscoup.

Mit Spannung wurde der Wettbewerb beobachtet. Würde der Deutsche Meister Krefeld seine seit 2012 bestehende Siegesserie auch in Rüdersdorf fortsetzen? Im Halbfinale ging für das Team vom Niederrhein im Kampf um Gold gegen Rauxel.
Beide Boote kamen am Start gut raus und in die Streckenfrequenz. Ruderte Rauxel im Halbfinale noch langsamer als Krefeld gaben die Damen von Rauxel-Coach Kai Sporea jetzt Vollgas und vollbrachten mit einem unwiderstehlichen Endspurt das kleine Wunder. Erstmals seit rund zwei Jahren mussten sich die Krefelderinnen geschlagen geben. Nach Rauxels Sieg gegen den Seriensieger liegt der RVR aktuell mit 30 Wertungspunkten auf dem zweiten Tabellenplatz.
Jetzt bleiben den Teams nur drei Wochen Erholungszeit bis zur vierten Etappe in der bekannten Münsteraner „Aasee-Arena“. Dord wird am Samstag, 23. August, durchgestartet. Das Finale steigt dann am Samstag, 13. September, auf der Binnenalster in Hamburg.
Die Ruder-Bundesliga wurde 2009 gegründet. Im Gegensatz zur olympischen Mitteldistanz von 2000 Metern wird über die schnellere und besser einsehbare Strecke von 350 Metern gesprintet. Während bei Olympia 14 verschiedene Bootsklassen ausgerudert werden, gibt es in der Bundesliga ausschließlich die Königsklasse, den Achter. Foto: privat

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen