Dialyse im Medical Park Ruhr läuft weiter

Der Betrieb im Dialysezentrum des Medical Parks Ruhr läuft weiter, obwohl die beiden Ärzte Wilfried Hetmanczyk und Dr. Klaus Tamm mit Jahresbeginn vorübergehend mit ihren Behandlungsräumen nach Datteln gezogen sind. Allerdings kämen 96 von 100 Patienten weiter zum Medical Park zur Blutwäsche, erklärt Thomas Vallomtharayil, Geschäftsführer der Vallomed GmbH.

Wegen des angeschlossenen Hotels im Medical Park sei das Zentrum schon immer als Feriendialysezentrum angemeldet gewesen. „Diese gesetzliche Möglichkeit nutzen wir jetzt aus“, so Vallomtharayil. Er gehe davon aus, dass der Betrieb zumindest für einen Monat gesichert sei. „Unsere Anwälte reden deswegen mit den Krankenkassen.“
Zugleich liefen Verhandlungen mit Ärzten wegen der zukünftigen, dauerhaften Betreuung des Zentrums. „Zurzeit werden die Dialysepatienten von einigen Ärzten aus der Umgebung betreut.“
Was die Behandlungskosten angeht, glaubt Vallomtharayil, dass die Krankenkassen diese weiterhin übernehmen werden. „Wenn sie nicht zahlen, ist das unser Risiko.“

Autor:

Vera Demuth aus Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.