Eltern auf die Schulbank

Stellten das Programm der Elternuniversität vor (v.l.): Melanie Heine (Projektbetreuerin „Kinder fördern - Eltern stärken“), Beigeordnete Petra Glöß, Claudia Wimber (Abteilungsleiterin im Bereich Kinder- und Jugendförderung) und VHS-Leiter Ulrich Klimmek.
  • Stellten das Programm der Elternuniversität vor (v.l.): Melanie Heine (Projektbetreuerin „Kinder fördern - Eltern stärken“), Beigeordnete Petra Glöß, Claudia Wimber (Abteilungsleiterin im Bereich Kinder- und Jugendförderung) und VHS-Leiter Ulrich Klimmek.
  • hochgeladen von Silke Dehnert

Bildung ist keine Altersfrage, sondern eine Lebensaufgabe. Mit der ersten Elternuniversität in Castrop-Rauxel sind alle Mütter, Väter, Großeltern sowie Interessierten aufgerufen, sich im Fach „Erziehung, Bildung und Begleitung“ fortzubilden. Insgesamt 21 Workshops stehen am Samstag (8. Oktober) auf dem Lehrplan. Und der ist natürlich freiwillig und kostenlos.
Viele Castrop-Rauxeler Institutionen arbeiten an diesem Tag zusammen und haben ein breit gefächertes Programm von der Babymassage bis zum „Hotel Mama“ zusammengestellt. So werden alle Lebensabschnitte eines Kindes abgedeckt, von Erziehungs- und Bildungsfragen bis hin zu gesundheitlichen Aspekten. „Die Eltern­uni ist auf Dauer ausgelegt und soll im nächsten Jahr fortgeführt werden“, erläutert VHS-Leiter Ulrich Klimmek.
Mit einer Begrüßung um 9 Uhr geht es am 8. Oktober los, ein Einführungsvortrag von Professor Dr. Birgit Leyendecker folgt um 10 Uhr. Um 11.15 Uhr beginnen die ersten elf Workshops, weitere zehn Seminare folgen am Nachmittag ab 13.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Castrop-Rauxel mit den angrenzenden Räumlichkeiten des Jugendzentrums BoGi´s und des Adalbert-Stifter-Gymnasiums. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich, Kosten entstehen den Teilnehmern nicht. Auch eine Kinderbetreuung wird es geben, das Berufskolleg wird diese organisieren. Weitere Infos hat Projektleiterin Melanie Heine (Tel. 02305/9678057).

Autor:

Silke Dehnert aus Fröndenberg/Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.