EUV leert jetzt die Gelben Tonnen / Neuer Abfallkalender für 2017

EUV-Chef Michael Werner und Hanna Fenner, Ressortleiterin Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, präsentieren den neuen Abfallkalender, der auch Informationen zur Abholung der Gelben Tonne enthält.
  • EUV-Chef Michael Werner und Hanna Fenner, Ressortleiterin Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, präsentieren den neuen Abfallkalender, der auch Informationen zur Abholung der Gelben Tonne enthält.
  • hochgeladen von Vera Demuth

Bewährt habe sich das Layout des Abfallkalenders, so EUV-Chef Michael Werner. Deshalb hat der Stadtbetrieb es auch im siebten Jahr beibehalten. Im Exemplar für 2017, das ab kommender Woche ausliegt, findet sich aber auch eine Neuerung: Ab dem 1. Januar übernimmt der EUV wieder die Leerung der Gelben Tonnen.

Bis 2003 hatte der EUV bereits für die Leerung gesorgt, bevor der Auftrag an Remondis verloren ging. Jetzt einigten sich beide Unternehmen darauf, dass der Stadtbetrieb als Dienstleister vor Ort die Touren fährt. "Remondis hält weiter den Vertrag, suchte aber jemanden, der die Leistungen übernimmt", erläutert Werner. Die neue Regelung gilt bis Ende 2018. "Dann kommt die Neuausschreibung."
Sechs Mitarbeiter, die der EUV von Remondis übernommen hat, kümmern sich künftig um die 14-tägige Leerung der Gelben Tonnen und Abholung der Gelben Säcke. Dazu werden zwei Fahrzeuge aus dem Bestand des EUV eingesetzt.
Für seine Leistung erhält der EUV pro Jahr eine Vergütung in Höhe von 350.000 Euro von Remondis. Ein Gewinn sei das aber nicht, so Werner, denn schließlich gelte es, unter anderem 17.800 Tonnen bereitzuhalten, die Touren zu fahren und die sechs Mitarbeiter zu bezahlen.

EUV ist einziger Ansprechpartner

Allerdings sieht er in der Neuordnung für die Castrop-Rauxeler Bürger einen Gewinn, denn sie hätten jetzt für die gesamte Abfallentsorgung einen einzigen Ansprechpartner. Für alle Nachfragen zu den Leerungen gilt ab Januar die Rufnummer 02305/9686666.
Die Abholtage für die Gelben Tonnen finden sich wie bisher im Abfallkalender. "Es gibt ein paar Straßen, an denen sich Termine verschieben", kündigt Hanna Fenner, Ressortleiterin Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, an. Die Anwohner von insgesamt 25 Straßen müssen sich auf einen neuen Abholtermin für ihren Recyclingabfall einstellen.

Traditionen und Bräuche

Neben diesen Informationen enthält der Kalender für 2017 zum Beispiel Hinweise zur Weihnachtsbaum-Sammelaktion, die am 7. Januar stattfindet, Erläuterungen, welcher Abfall in welcher Tonne entsorgt werden darf, und eine Übersicht zu den Terminen der Straßenreinigung.
Außerdem stellen die EUV-Mitarbeiter unter dem Motto "Traditionen und Bräuche" jahreszeitliche Rituale vor und haben sich passend dazu ablichten lassen. Vom Osterhasen bis zum Weihnachtsmann ist alles dabei.
Der Abfallkalender ist unter anderem beim EUV, am Recyclinghof Pöppinghausen, im Rathaus, in den Sparkassen-Filialen, bei der Verbraucherzentrale, in den Stadtteilbüros Deininghausen und Habinghorst, dem BBZ Dingen und beim Stadtanzeiger erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen