Leitungen tot: Unternehmen ohne Telefon und Internet

„Uns ist ein richtiger wirtschaftlicher Schaden entstanden“, sagt Nils Lehmann, Geschäftsführer von Designtechnik Lehmann an der Herner Straße.  Foto: Thiele
  • „Uns ist ein richtiger wirtschaftlicher Schaden entstanden“, sagt Nils Lehmann, Geschäftsführer von Designtechnik Lehmann an der Herner Straße. Foto: Thiele
  • hochgeladen von Nina Möhlmeier

„Seit Donnerstagabend sind wir von der Kommunikation abgeschnitten, haben kein Telefon und kein Internet“, sagt Nils Lehmann, Geschäftsführer des Druckdienstleisters „Designtechnik Lehmann“ mit Sitz an der Herner Straße 158. Zeitweise waren offenbar rund 750 Anschlüsse in Castrop-Rauxel betroffen. Die Telekom arbeitet an der Behebung der Störung.

Aber wie konnte es überhaupt zu der Störung kommen? Und warum dauert sie seit Tagen an? „Wasser ist in ein Kabel eingedrungen“, erklärt ein Telekom-Sprecher auf Stadtanzeiger-Nachfrage.

Zunächst müsse die Schadensstelle durch Messungen lokalisiert werden. Dann könne mit dem Angraben des Kabels begonnen und anschließend das beschädigte Kabel entfernt werden.

„Das neue Kabel wird auf beiden Seiten gespleißt, das heißt, auf beiden Seiten müssen mehrere hundert Kupferkabel miteinander verknüpft werden. Das macht keine Maschine, das ist richtige Handarbeit“, so der Sprecher.

Sobald diese Arbeiten abgeschlossen seien, würden die Anschlüsse einzeln hochgefahren und die Straßendecke wieder versiegelt.

Die Arbeiten seien von einer Reihe von Faktoren abhängig. Zum Beispiel könnten einsetzende Regenfälle die Arbeiten behindern oder sogar unmöglich machen, es müsse eine Baugenehmigung erteilt und das entsprechende Kabel geordert werden. „Deshalb sind wir bei der Nennung von Störungsenden vorsichtig“, so der Sprecher. Möglicherweise könne noch im Tagesverlauf Vollzug gemeldet werden.

Sollten Kunden anschließend immer noch kein Telefon haben, so empfehle es sich, Telefonanlage oder Router für eine Minute vom Netz zu nehmen und dann erneut zu starten. Oft wähle sich das Gerät dann korrekt ein.

„Wenn das nicht hilft, sollte der Kunde bei unserem Service anrufen. Dann muss seine Leitung durchgemessen werden“, sagt der Telekom-Sprecher.

Den Service erreiche man an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800/3301000.

Update:
Seit dem späten Dienstagnachmittag (20. Januar) ist die Störung behoben.

Autor:

Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.