Toter im Rhein-Herne-Kanal

Im Rhein-Herne-Kanal, in der Nähe der Kanalbrücke Westring, wurde eine männliche Leiche entdeckt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, meldete sich am Donnerstag (23. Februar) gegen 10.45 Uhr ein Spaziergänger bei der Polizei und gab an, dass eine Person im Wasser treibe. In Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei sei der Tote geborgen worden, sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst. "Es wurde eine Obduktion durchgeführt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht."
Ob es sich bei dem Toten um Karl-Heinz D. handelt, ist bislang unklar. Der 78-jährige Castrop-Rauxeler wird seit dem 10. Januar vermisst. "Es deutet einiges darauf hin, dass es der Vermisste sein könnte", so Hörst. Noch seien die diesbezüglichen Untersuchungen jedoch nicht abgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen