Ungebrochene Faszination

Wolfgang Schubert.

„Ich war mit Leib und Seele Bergmann. Das war einfach mein Beruf“, erklärt Wolfgang Schubert. Der ehemalige Bergmann fährt zwar nicht mehr selbst in die Grube ein. Doch die Faszination für den Kohlebergbau ist bis heute ungebrochen. Im November gab der Castrop-Rauxeler sogar ein Buch über die Zeche Minister Achenbach heraus.

„Auf dieser Zeche habe ich in Lünen-Brambauer von 1973 bis 1990 als Bergmann gearbeitet. Daher ist mir diese Zeche natürlich besonders ans Herz gewachsen“, berichtet der Castrop-Rauxeler. Seit 2005 betreibt er eine eigene Internetseite über „Minister Achenbach“ (www.minister-achenbach.de). Dort hat der ehemalige Bergmann in liebevoller Kleinarbeit die Geschichte der Zeche zusammengetragen.
Doch damit nicht genug, denn im November des vergangenen Jahres gab er dann gemeinsam mit seinem Freund ein Buch über das Bergwerk heraus. „Dort kann man die gesamte Geschichte der Zeche lesen. Zudem haben wir fünf Personen, die für das Bergwerk tätig waren, noch einmal besonders vorgestellt.“ Das Buch „Die Zeche Minister Achenbach“ soll aber nicht das letzte Werk des 53-Jährigen bleiben. Ein Buch über die Zeche Waltrop ist bereits in Planung. Am Samstag (30. Juni) ab 13 Uhr würde sich der Bergmann im Vorruhestand freuen, wenn viele ehemalige Kumpel den Weg nach Lünen-Brambauer finden würden. Denn 20 Jahre nach der Schließung der Zeche findet auf dem ehemaligen Gelände des Bergwerkes eine Gedenkveranstaltung statt. Mit Filmvorführungen, alten Fotos und dem Auftritt des Knappenchores wird die Zeche dann noch einmal auferstehen.
Das Buch von Wolfgang Schubert kann zudem unter Tel. 02305/72636 bestellt werden.

Autor:

Verena Reimann aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen