Unterspredey-Sanierung: "In diesem Jahr wird das nichts mehr!"

Die "Marterstrecke" Unterspredey zwischen In der Recke und Hellweg soll bald ein Ende haben. Der EUV Stadtbetrieb erarbeitet derzeit Pläne.
  • Die "Marterstrecke" Unterspredey zwischen In der Recke und Hellweg soll bald ein Ende haben. Der EUV Stadtbetrieb erarbeitet derzeit Pläne.
  • hochgeladen von Lokalkompass Castrop-Rauxel

"In diesem Jahr wird das nichts mehr!" Obwohl die Sanierung der Straße Unterspredey beim EUV Stadtbetrieb "größte Priorität" hat, gibt es laut EUV-Chef Michael Werner noch wichtige Fragen zu klären. Dazu zählt vor allem die Entwässerung der steilen Strecke.

Zwar ist der Unterspredey zwischen den Straßen In der Recke und Hellweg nur Anliegerstraße. Aber einige Anwohner parken ihre Autos gleich unten gegenüber der Kleingartenanlage, da sie beim Befahren der "Marterstrecke" keine Schäden an ihren Fahrzeugen riskieren wollen.

Andere Anlieger hingegen sorgen sich, dass ihre Vorgärten bei starkem Regen überflutet werden könnten, wenn angesichts einer glatten Fahrbahnoberfläche das Wasser so richtig den Berg "hinabschießen" könne. Bei der jetzt maroden Oberfläche mit vielen Löchern und Rinnen suche sich das Wasser jetzt noch viele verschiedene Wege, berichten Anwohner.
Der EUV Stadtbetrieb sucht jetzt nach Aussagen von Michael Werner eine passende Lösung, die auch das Entwässerungsproblem entsprechend berücksichtige. "Daran sollen auch die Anlieger beteiligt werden." Ob sie auch einen Teil der Kosten tragen müssen, hänge davon ab, welche Baumaßnahmen ausgeführt werden müssen.

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen