Neujahrsempfang des Bürgermeisters in der Europahalle
Auszeichnungen für Ehrenamtler und verdiente Sportler

Bürgermeister Rajko Kravanja (r.) und Sozialdezernentin Regina Kleff (l.) zeichneten Ralf Andreas Schäpers (2.v.l.), Maria Margaretha Omidi und Jan Steinbock mit der Ehrennadel der Stadt aus.
7Bilder
  • Bürgermeister Rajko Kravanja (r.) und Sozialdezernentin Regina Kleff (l.) zeichneten Ralf Andreas Schäpers (2.v.l.), Maria Margaretha Omidi und Jan Steinbock mit der Ehrennadel der Stadt aus.
  • Foto: Mering
  • hochgeladen von Lokalkompass Castrop-Rauxel

Ganz im Zeichen des Ehrenamtes stand am Samstag (2. Februar) der Neujahrsempfang von Bürgermeister Rajko Kravanja in der Europahalle. 

Gemeinsam mit dem Stadtsportverband (SSV) wurden erfolgreiche und verdiente Sportler geehrt. Außerdem würdigte der Bürgermeister Frauen und Männer aus der Europastadt für außergewöhnliches Engagement in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen.

Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr den "Ehrenpreis Sport" sowie den von der Landeregierung NRW mit 5.000 Euro ausgestatteten Heimat-Preis.

Nachstehend die Preisträger in den verschiedenen Kategorien:
Ehrennadeln der Stadt erhielten Ralf Andreas Schäpers für seine Unterstützung in der Grundschule/OGS Alter Garten. Jan Steinbock für seinen Einsatz beim Technischen Hilfswerk (THW) und die Koordinierung der Zusammenarbeit mit anderen Einsatzkräften. Maria Margareta Omidi für ihr Engagement für Flüchtlingsfamilien.

Den Ehrenpreis für Gesellschaft und Kultur ging an den Verein Heimat und Kultur e.V., der sich dem Erhalt historischer Kulturgüter auf die Fahnen geschrieben hat. 

Für sportliche Leistungen und Erfolge wurden zahlreiche Castrop-Rauxeler geehrt. Ingo Kühn und Torsten Müller haben zum zehnten Mal das Goldene Sportabzeichen errungen, Friedhelm Reimann, Ivka Skovo und Carsten Vogel zum 15. Mal. Auf 35 Goldene Sportabzeichen kommt Franz-Josef Rody, auf 40 Ludger Kloth.

Die Sportplakette oder Ehrenurkunde der Stadt erhileten zahlreiche Sportler aus den Disziplinen Billard, Bahnengolf und Taekwon Do. Die Preisträger sind Markus Dömer und Christian Pöther (beide Billard), die Bahnengolfer Thies Fritzenkötter, Margot Fritzenkötter, Dietmar Fritzenkötter, Udo Sternemann, Willi Hettrich, Michael Kleyer, Erich Kleyer sowie Alexander Anders.
Für ihre Erfolge in Taekwon Do wurden Nico Dreier, Carina Böker, Jörg Nowak, Florian Mogge, Harald Kett, Markus Michels, Leon Burczik, Matthias Albert sowie Steffen Pollow geehrt.
Und für ihren zweiten Platz bei der Korfball-Europameisterschaft wurden die Nationalspieler Johanna Gnutt, Anna Schulte, Karen Fuchs, Ina Heinzel, Lea Sander und Maurice Grammel sowie Teammanager Jochen Schittkowski (alle vom Schweriner Korfball-Club) ausgezeichnet.
Den Ehrenpreis Sport erhielt Heinz Opalka für sein Engagement um den Korfball in der Europastadt. 
Den Ehrenpreis des Bürgermeisters bekamen die über 110 Ehrenamtlichen der Castroper Tafel verliehen, die unter dem Dach der Caritas für die Lebensmittelversorgung Bedürftiger sorgen.
Den mit 5.000 Euro vom Land NRW geförderten Heimat-Preis teilen sich der Erin-Förderturm-Verein, die Kulturgemeinde sowie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Ortsgruppe Castrop-Rauxel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen