Bürgermeister Rajko Kravanja über das C&A-Aus und das Standortmarketing
"C&A war ein Frequenzbringer"

Die C&A-Filiale im Einkaufszentrum Widumer Platz schließt. Wann, ist bis dato offen. Archivfoto: pra
  • Die C&A-Filiale im Einkaufszentrum Widumer Platz schließt. Wann, ist bis dato offen. Archivfoto: pra
  • hochgeladen von Nina Möhlmeier

Die C&A-Filiale im Einkaufszentrum Widumer Platz in der Altstadt schließt (der Stadtanzeiger berichtete am 13. Juli). Wir wollten von Bürgermeister Rajko Kravanja wissen, was das für den Standort bedeutet und welche Maßnahmen in Zukunft ergriffen werden können.

"C&A war ein Frequenzbringer. Für den Standort Castrop ist die Schließung der Filiale total schade", sagt der Bürgermeister.

Das Unternehmen hatte den Rückzug aus Castrop-Rauxel wie folgt begründet: "Basierend auf einer standortabhängigen Marktanalyse und Marktbeobachtung haben wir uns dazu entschlossen, die Filiale in Castrop-Rauxel zu schließen."
Umbrüche, die nicht zuletzt dem Internethandel geschuldet seien, gebe es überall – nicht nur in Castrop-Rauxel. Es gelte, dagegenzusteuern. "Das, was wir beeinflussen können, ist, dass mehr Menschen in die Innenstadt kommen", so Kravanja. Zum einen ginge es darum, einen Markenkern (er symbolisiert den wichtigsten Wert, der ein Unternehmen oder eine Marke ausmacht) zu schaffen. Zum anderen müsse man hochqualitative Veranstaltungen, gepaart mit Aktionen der Händler, bieten. "Ich denke da zum Beispiel an die ,Beach & Volley Days'. An diesen Tagen war die Altstadt voll. Das müssen wir in Zukunft besser verzahnen." Dies sei einer der Gründe, warum die städtische Wirtschaftsförderung neu aufgestellt werde. Sie solle sich in Zukunft eben auch um das Standortmarketing kümmern.

Und welchen "Anbieter" könnte sich der Bürgermeister künftig in der Altstadt vorstellen? "Was fehlt, ist ein vernünftiges Sportsegment", meint er. Die Stadtverwaltung werde Kontakt mit dem Vermieter aufnehmen "und gucken, wo wir helfen können".

Hintergrund:
- Eröffnet wurde die rund 1.250 Quadratmeter große C&A-Filiale in Castrop-Rauxel im Jahr 2009.
- Wann die Türen geschlossen werden, ist bis dato unklar.

Meinung:
Was meint ihr? Welche Geschäfte fehlen in der Altstadt? Und welche Faktoren könnten zur Attraktivitätssteigerung beitragen?

Autor:

Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.