15-Millionen-Projekt: Jetzt geht's los

Anzeige
Sekt am Bauschild: Konstantinos Boulbos (3.v.l.) und Vertreter von Oikos, Ingenieurbüro Dr. Bleiker und Sparkasse Vest.
„Es wird das Gesicht der Altstadt verändern - sie wird ein schöneres Gesicht bekommen“, sagt Investor Konstantinos Boulbos. Das Bauschild steht, in rund vier Wochen soll dann der erste Spatenstich folgen - und damit wird das 15 Millionen-Projekt „Wohnen an der Freiheit und Gesundheitszentrum Castrop-Rauxel“ nach jahrelanger Planung nun in Angriff genommen.
Bebaut wird das Grundstück auf dem ehemaligen Velleuer-Gelände - zur Wittener Straße entsteht das Gesundheitszentrum (Ärztehaus), zur Freiheit hin wird es knapp 60 Wohnungen geben. „Die barrierefreien Häuser sind energieeffizient, gearbeitet wird mit Erdwärme“, erklärt Architekt Klaus Jarzina.
Vorbereitende Maßnahmen (die Bodenbeschaffenheit wird untersucht) laufen schon. Im Herbst soll dann mit dem Bau des Gesundheitszentrums begonnen werden (Bauzeit: ca. 12 Monate). Im Frühjahr 2012 folgt die Wohnbebauung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.