Datteln - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Es juckt am Ohr - so lange Beine sind praktisch
11 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Störche am Ostersonntag

Am Wegesrand einen Storch entdeckt: Sie leuchten so schön weiß in der grünen Wiese und man kann sie bei ihrer Größe auch kaum übersehen. In der Nähe von Waltrop war einer auf Futtersuche: Die Dattelner Störche waren dann beide auf ihrem Horst. Während der eine brütete, putzte der andere sein Gefieder, ganz schön gelenkig Windig ist es gewesen. Irgendwann wurde gewechselt. Brüten macht hungrig, so flog er fort: abstoßen vom Horst, ab in die Luft, ein toller Anblick nun noch den richtigen Aufwind...

  • Datteln
  • 18.04.22
  • 5
  • 3
blitzschnell zustoßen
10 Bilder

Störche in Datteln
Hunger nach dem langen Flug

Aus dem Süden zurück: Auch in Datteln sind die Störche aus dem Süden zurück, allerdings bisher erst einer und der sah bei unserer ersten Begegnung ziehmlich mitgenommen aus. Gestern war er dann fleißig auf Futtersuche. Das Feld neben seinem Horst wurde frisch gepflügt und so konnte er zuschlagen. Gut zu erkennen, wie er sich langsam über das Feld bewegte und dann blitzschnell mit dem Schnabel zustieß, um an seine Beute, die aus Insekten, Mäusen und Kleintieren besteht, zu kommen. Erst langsam:...

  • Datteln
  • 12.03.22
  • 4
  • 2
Am Sonntag, 14. November 2021, bietet die Biologische Station Kreis Recklinghausen um 10:00 Uhr eine herbstliche Literaturführung an.

Spaziergang für Literaturinteressierte
Herbstliche Literaturführung an der Biologischen Station in Lembeck

Am Sonntag, 14. November 2021, bietet die Biologische Station Kreis Recklinghausen um 10:00 Uhr eine herbstliche Literaturführung an. Die Natur mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt, den Landschaften und den Elementen ist eines der großen Themen der Dichtung. Bei einem ca. 1,5 stündigen Spaziergang können Natur- und Literaturinteressierte sich durch die herbstliche Umgebung der Biologischen Station in Lembeck begleiten lassen und Bewohnern von Feld und Flur naturkundlich und literarisch begegnen....

  • Dorsten
  • 05.11.21
  • 1
  • 1
4 Bilder

Apfelannahme des BUND-Olfen und Waltrop in Datteln
Auch in diesem Jahr bezahlt der BUND Olfen und Waltrop 0,17 € pro Kilo Äpfel

Es ist wieder Apfelzeit. Jetzt leuchten sie schon von weitem, die gelben und roten Äpfel in den Gärten und Streuobstwiesen. Und nach zwei eher mageren Jahren sieht die Ernte diesmal recht gut aus. Viele Bäume hängen so voll, dass die Besitzer nicht alle Äpfel zu Kuchen und Kompott verarbeiten können. Auch die Aktiven des BUND-Olfen nehmen jetzt Apfelpflücker und Leiter in die Hand, um auf ihren beiden Streuobstwiesen die reifen Früchte einzusammeln. Und wie in jedem Jahr nehmen die BUNDler auch...

  • Datteln
  • 05.09.21
11 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Störche über Datteln (5)

Der Jungstorch in Datteln kann fliegen Am letzten Wochenende wirkte er "verloren" auf dem Horst, wir haben uns schon Sorgen gemacht, aber gestern hat er uns bewiesen, dass er fliegen kann und so hoffen wir, dass er den Flug in den Süden schafft und irgendwann wohlbehalten wiederkommt. Sie finden weitere Bilder im Anhang. Wen die Störche im Umfeld noch mehr interessieren, der sei auf die Artikel von Norbert Lange verwiesen, der die Störche in Olfen schon länger beobachtet: "Störche in...

  • Datteln
  • 14.08.21
  • 2
  • 1
das sieht doch schon gut aus
7 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Störche über Datteln (4)

Nachdem der Jungstorch in Datteln schon sicher stehen kann - und das selbst im strömenden Regen, sein Gefieder eigenständig putzen kann und stubenrein ist - aufstehen, den Po über den Nestrand strecken und schwupp, weg mit dem Mist - probiert er nun fleißig mit den Flügeln zu schlagen zunächst noch etwas ungelenk und wackelig, aber es wird besser und die Eltern Storch haben immer ein kritisches Auge auf den Jungstorch Hast du prima gemacht! Wer mehr über Störche in der Nähe wissen möchte, sei...

  • Datteln
  • 08.07.21
  • 3
Hundebesitzer sind eingeladen, am Donnerstag, 15. Juli, um 18 Uhr zur Eröffnung der Hundewiese zu kommen.

Hundewiese in Olfen wird eröffnet
1.730 Quadratmeter für freilaufende Hunde

Die Zäune sind aufgestellt, der Mülleimer aufgehangen und auch eine Sitzgelegenheit ist vorhanden. Nun soll die erste der beiden Hundewiesen, an der Dreibogenbrücke, eröffnet werden.  „Auf 1.730 Quadratmeter können sich die Hunde hier ohne Leine nach Herzenslust austoben und mit anderen Vierbeinern spielen.“, so Bürgermeister Wilhelm Sendermann. Eine räumliche Trennung ermöglicht den Hunden unterschiedlicher Gewichtsklassen in ihrem Bereich zu spielen. So wird die Verletzungsgefahr...

  • Olfen
  • 28.06.21
13 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Störche über Datteln (3)

Erste Stehversuche Der kleine Storch im Dattelner Horst macht seine ersten Stehversuche. Wenn die beiden sprechen könnten, hätte es bestimmt in etwa so geklungen: erst einmal ein bisschen kuscheln "Ich versuch mal aufzustehen" "Puh ist das anstrengend, wenn man so lange Beine hat" - "Nur Mut, das war doch schon prima" "Da mach ich lieber noch mal Pause" - "Guck mal, putzen kann ich mich auch schon alleine" "Gleich mach ich noch einen Versuch, ich bin schon so groß wie du" Auf geht's, in...

  • Datteln
  • 15.06.21
  • 2
8 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Störche über Datteln (2)

100 % Bio: Während die Störche beim letzten Mal ihren Horst gegen ein anderes Storchenpaar (Teil 1) verteidigen mussten, blieb bei unserem Besuch dieses Mal alles ruhig. Auf der einen Seite machte ein Elternteil auf dem neben dem Horst liegenden Feld seine Runde auf der Suche nach Kleintieren - ganz nach dem Motto 100 % Bio gegen Ungeziefer. Zwischendurch mal am Kopf gekratzt, wozu so lange Beine alles gut sind, weiter geht es. Mit den langen Beinen kann man so manchen Meter zurücklegen. Auf...

  • Datteln
  • 23.05.21
  • 4
  • 2
Wolfgang Kiski, Wilhelm Sendermann und Ewald Steimann (v.l.) beraten über die Situation an der Lippe.

Situation an der Lippe in Olfen
Neue Besucherlenkung und Beweidung der Flächen

Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann beriet sich mit den beiden Vorständen des Zweistromlandes, Wolfgang Kiski und Ewald Steimann über die Situation an der Lippe. Im letzten Jahr hatte Bürgermeister Wilhelm Sendermann durch seine Beobachtungen am Himmelfahrtstag Diskussionen zur Situation an der Lippe angestoßen. Partyszenen hatte er dort an den renaturierten Lippestränden beobachtet. Erste bauliche Maßnahmen sollten den Zutritt dorthin erschweren. So ganz geklappt hatte das zumindest im...

  • Olfen
  • 14.05.21
8 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Störche über Datteln

In der Nähe von Datteln nisten Störche und viele Radfahrer hielten an, um ein Foto zu machen. Mit dem Handy geht das schlecht - daher für alle, die Interesse daran haben: Mittagsruhe: Zunächst lagen die beiden Störche fast regungslos auf ihrem Horst, der eine den Schnabel weit geöffnet, wahrscheinlich machte ihm die Hitze zu schaffen, der andere nicht zu sehen, fast ein bisschen langweilig, bis zwei Widersacher am Himmel sichtbar wurden: Es kam "Leben in die Bude": Die beiden Störche sprangen...

  • Datteln
  • 09.05.21
  • 5
  • 3
Viele heimische Wildtiere bringen derzeit ihre Jungen zur Welt.

Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen e.V. bittet um Achtsamkeit
Rücksicht auf wilde Kinderstube nehmen - Nur gucken, nicht anfassen

Die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen e.V. bittet in der Brut- und Setzzeit der Wildtiere um Achtsamkeit. In der immer noch andauernden Pandemie zieht es die Menschen in die Natur. Noch nie sind so viele Menschen in den Wäldern und Feldern gesehen worden. „Das ist leider wörtlich zu nehmen“ sagte Petra Bauernfeind-Beckmann, Vorsitzende der Kreisjägerschaft in Recklinghausen. „Wer kann es diesen Menschen verdenken? Aber die Problematik liegt in der Vielzahl der Spaziergänger, die nicht...

  • Recklinghausen
  • 08.05.21
Die Kinder der Kita Glückaufstraße in Datteln hatten viel Spaß beim Einpflanzen des Apfelbäumchens.

Kreis Recklinghausen schenkt Kitas 150 Obstbäume
Vestische Geburtsbäumchen sind ein voller Erfolg

Seit dem letzten November schenkt der Kreis Recklinghausen jedem neugeborenen Kind im Kreis das Vestische Geburtsbäumchen. Die Verteilung der regionalen Apfelbäume war ein voller Erfolg: über 600 Bäume wurden in den letzten Monaten im Kreisgartenbaulehrbetrieb in Datteln von Familien abgeholt. Diese riesige Nachfrage hat die untere Naturschutzbehörde so überrascht, dass sie Bäume nachbestellen musste. Da Obstbäume nicht unbedingt während der heißen Sommermonate gepflanzt werden sollten, haben...

  • Datteln
  • 27.04.21

TourTipp - Wandern in der Haard
RVR bringt neue Freizeitkarte heraus

Haltern. Rechtzeitig zum Beginn der Ausflugssaison gibt der Regionalverband Ruhr (RVR) seine Freizeitkarte "TourTipp - Wandern in der Haard" in einer überarbeiteten Neuauflage heraus. Sie führt Wanderer, Walker, Radfahrer und auch Reiter durch 5.500 Hektar Wald im Norden der Metropole Ruhr zwischen Haltern, Datteln, Oer-Erkenschwick und Marl. Die überarbeitete Karte im Maßstab 1 : 20.000 bildet das gesamte Wegenetz in der Haard ab. Wanderer finden neu ausgeschilderten Rundwege, den...

  • Haltern
  • 27.04.21
Die feinen Härchen der Eichenprozessionsspinner-Raupen können starke allergische Reaktionen auslösen.

Kommunaler Servicebetrieb Datteln für Eichenprozessionsspinner-Raupen gewappnet
Vorbeugende Maßnahmen geplant - Meldungen der Bürger weiterhin erforderlich

Die feinen Härchen der Eichenprozessionsspinner-Raupen können starke allergische Reaktionen auslösen. Deshalb wird der Kommunale Servicebetrieb Datteln – KSD auch in diesem Jahr Maßnahmen ergreifen, um die Tierpopulation zu verringern. „Wir werden selbstverständlich auch in diesem Jahr vorbeugend tätig werden“, sagt Frank Kuhs, Leiter des KSDs. „Wir bitten aber um Verständnis dafür, dass wir den Bestand nur bedingt einschränken können. Waldränder, Felder, private Gärten Das liegt unter anderem...

  • Datteln
  • 24.04.21
Von links: Dagmar Beckmann Geschäftsführerin Naturpark Hohe Mark, Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr Karola Geiß-Netthöfel.

Wandern im Naturpark Hohe Mark von Wesel bis Olfen
Hohe Mark Steig eröffnet

Der Regionalverband Ruhr, das Land NRW und der Naturpark Hohe Mark haben den Hohe Mark Steig als Fernwanderweg eröffnet. Der Fernwanderweg führt mit sechs Etappen über 137 Kilometer plus Wasserroute, quer durch die Landschaften des Naturpark Hohe Mark. Es geht vorwiegend über naturbelassene Wege, Rastplätze wurden genauso installiert wie Schutzhütten und eine durchgängige Beschilderung. Einem magentafarbenen Wegezeichen mit einem leicht geschwungenen Weg und stilisierten Bäumen müssen Wanderer...

  • Recklinghausen
  • 24.04.21
Sonnenuntergangsstimmung auf dem Floß.

Olfen führt öffentliche Floßfahrten durch
"Ahoi" auf der Antonia

In Zeiten des Corona Virus war das Floß Antonia 2020 unterwegs. Trotz vieler Änderungen und Einschränkungen, die die Corona-Pandemie eingefordert hat: „Wir haben zur Freude der Gäste viele Fahrten durchführen können“, so die Tourismusbeauftragte der Stadt Olfen Eva Beckmann. Auch 2021 soll es wieder besondere Aussichten vom Floß auf die Steveraue geben. Dazu startet die Saison am Donnerstag, 13. Mai und endet am Sonntag, 10. Oktober (sofern die Coronaschutzverordnung dies zulässt). Tickets...

  • Olfen
  • 24.04.21
  • 2
2 Bilder

Drei Biologen bringen außergewöhnliche Pflanzen zur Ewaldstraße - Eintritt frei
Der Dschungel mitten in Herten

Drei Biologen der Ruhr-Universität und ehemalige Mitarbeiter des botanischen Garten Bochums bringen die Vielfalt der Pflanzenwelt nach Herten. Jungle Leaves heißt das Ganze und ist auf der Ewaldstraße 486 beheimatet. Kern ist das begehbare, klimageregelte Tropenhaus mit über 300 verschiedenen Pflanzenarten aus den Tropen und Subtropen der alten und neuen Welt. "Jeder von uns ist schon seit der Kindheit von der Artenvielfalt in den Tropen fasziniert. Für uns war nach dem Biostudium und diversen...

  • Herten
  • 08.04.21
  • 2
Insgesamt 11,25 Hektar Wald gleichen künftig den 7,5 Hektar großen Forst- und Baumbestand auf dem ehemaligen Gelände der Trabrennbahn aus.

Umfangreiche Ersatzpflanzungen in Recklinghausen
Wo einst Traber unterwegs waren, entsteht "Wohnen am Wasser"

Die Arbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Trabrennbahn zur Umwandlung durch die Stadtentwicklungsgesellschaft Recklinghausen (SER) in ein modernes Wohnquartier schreiten weiter voran. Insgesamt 11,25 Hektar (ha) Wald gleichen künftig den 7,5 ha großen Forst- und Baumbestand aus, dessen Rodung aufgrund des kampfmittelbeeinflussten Geländes sowie der weiteren Entwicklung unumgänglich war. Vor allem grün soll es in Zukunft im Recklinghäuser Stadtgebiet werden, deshalb beginnen jetzt in zwei...

  • Recklinghausen
  • 24.03.21
Der Kreistag hat bereits 2016 dem Kauf des „Wasag-Geländes“ in Haltern am See zum symbolischen Wert von einem Euro zugestimmt. Damit sichert sich der Kreis insgesamt 209,4 ha Grundstück, das durch die ökologische Aufwertung Einnahmen von mindestens 4,25 Mio. Euro ermöglicht. Foto: LK-Archiv

Landrat Bodo Klimpel zur Beiratsentscheidung
„IGA 2027 ist einmalige Chance für die Region“

Haltern/Datteln. Zwei Projekte im Kreis Recklinghausen sind IGA-fähig: das 2Stromland in Datteln und das WASAG-Gelände in Haltern. Diese Entscheidung hat der Beirat der Internationalen Gartenschau (IGA) Metropole Ruhr 2027 am 4. März getroffen. Direkt bei der Kreisverwaltung angesiedelt ist die Entwicklung des WASAG-Geländes. Landrat Bodo Klimpel: "Die IGA 2027 ist eine einmalige Chance für die Region, bei der sich das Ruhrgebiet international präsentieren kann. Besonders freuen wir uns, dass...

  • Haltern
  • 06.03.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.