Datteln - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Uwe Suberg kennt die Gastro-Szene, als Wirt und Verbandssprecher.

Gastronomie kämpft ums Überleben
"Was weg ist, ist weg" - Stadtspiegel-Interview mit Uwe Suberg

Nicht nur die Gäste, vor allem auch Wirte blicken auf den 31. August: Werden Großveranstaltungen wieder möglich sein? Große Feste wie Hochzeiten und runde Geburtstage? Seit rund zwei Wochen sind einige Lokale wieder geöffnet - mit viel Platz zwischen den Gästen, Mund- und Nasenschutz für Bedienungen und ständig hygienisch gereinigten Tischen, Speisekarten und vielen weiteren Maßnahmen. Wie geht es den Wirten? Darüber hat sich der Stadtspiegel mit Uwe Suberg unterhalten. Herr Suberg, wie...

  • Recklinghausen
  • 25.05.20
Das Kreis-Gesundheitsamt führt die Tests bei den Mitarbeitern in den Schlachthöfen durch

Kreis Recklinghausen
Kein Mitarbeiter in Recklinghäuser Schlachthof mit Corona-Virus infiziert

Wie vom Land angeordnet, hat das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen alle Mitarbeiter der Schlachthöfe im Kreisgebiet getestet. Nach Westfleisch in Oer-Erkenschwick liegen nun auch die Ergebnisse der Großschlachterei Keinhörster in Recklinghausen vor: 211 Mitarbeiter wurden getestet, 203 Ergebnisse fielen negativ aus, acht Ergebnisse sind noch offen. In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt hatte der Betrieb frühzeitig ein eigenes Hygienekonzept entwickelt und umgesetzt. (Quelle:...

  • Recklinghausen
  • 20.05.20
Die Proteste gegen das Kohlekraftwerk Datteln 4 gehen weiter.

Protest gegen Kohlekraftwerk Datteln 4
Störungsfrei mit Ausnahme unerlaubtem Einsatz von Drohnen

Friedlich und störungsfrei verliefen drei Versammlungen am Mittwoch (20.05.) in Datteln. Das meldet die Pressestelle des Polizeipräsidiums Recklinghausen. Rund 75 Teilnehmer versammelten sich ab 08.30 Uhr an drei verschiedenen Versammlungsorten rund um das Kohlekraftwerk Datteln 4. Gegen 12.00 Uhr waren alle Versammlungen beendet. In vier Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt (zzweimal unerlaubter Drohnenflug, Gleitschirmflug, Befahren des Leinenpfades durch Kfz). Im Rahmen...

  • Datteln
  • 20.05.20
Das DRK Kreis Recklinghausen hat die Mitarbeiter des Oer-Erkenschwicker Unternehmens getestet.

Westfleisch Oer-Erkenschwick
Corona-Testergebnisse aller Mitarbeiter liegen jetzt vor

Am Westfleisch-Standort Oer-Erkenschwick gibt es 39 weitere positiv getestete Mitarbeiter. Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis bleibt deutlich unter der kritischen Grenze. Das teilt der Kreis Recklinghausen mit.  Die noch offenen Testergebnisse der Komplett-Testung am Westfleisch-Standort Oer-Erkenschwick liegen inzwischen vor. Von 1.965 Personen wurden 39 positiv getestet. Acht Tests sind nicht eindeutig und werden wiederholt. Letztere werden ein zweites Mal getestet. Hinzu kommen 17...

  • Oer-Erkenschwick
  • 19.05.20
Mit Abstand präsentierten Bürgermeister Christoph Tesche (vorne v.l.n.r) und Prof Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, gemeinsam mit Jörg Smolka, Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung, (hinten v.l.n.r) und FDP-Fraktionschef Udo Schmidt.

Die Westfälische Hochschule präsentiert sich auf Plakatflächen
Wirtschaft im Fokus

Bereits seit 2006, also seit nunmehr 14 Jahren, stellt die Wirtschaftsförderung der Stadt Recklinghausen im Rahmen der Aktion „Wirtschaft im Fokus“ (WiF) standortrelevante Unternehmen der Öffentlichkeit vor, so präsentiert sich nun die Westfälische Hochschule noch bis Donnerstag, 28. Mai, auf sechs Plakatflächen im Stadtgebiet. „Erfunden“ hatte das Marketing-Format Bürgermeister Christoph Tesche zu Zeiten, als er noch Kämmerer und Wirtschaftsdezernent der Stadt war. „Die Westfälische...

  • Recklinghausen
  • 16.05.20

Protest am Kraftwerk Datteln 4 angemeldet
Zwei Privatpersonen haben für Freitag Kundgebung mit maximal 50 Personen geplant

Für den heutigen Freitag (15.05.2020) haben zwei Privatpersonen eine Kundgebung am Kraftwerk Datteln 4 mit maximal 50 Teilnehmern angemeldet. Die Anmeldung wurde durch die Polizei bestätigt. Die Versammlung soll um 15.30 Uhr auf der Straße "Zur Seilscheibe" beginnen. Mit größeren Verkehrsstörungen ist dort nach dem derzeitigen Stand am Freitag nicht zu rechnen. Corona-SchutzmaßnahmenZum Schutz vor Ausbreitung des Corona-Virus unterliegt die Versammlung Einschränkungen. So haben die...

  • Datteln
  • 15.05.20
Mit einem neuen Test kann mittlerweile festgestellt werden, ob eine Infektion mit  Coronavirus (2019-nCoV) vorliegt.

Update Westfleisch Oer-Erkenschwick
Mitarbeiter auf Corona getestet - Ergebnisse verzögern sich

Die für Donnerstag angekündigten Testergebnisse stehen aufgrund technischer Probleme noch aus. Das teilt die Pressestelle des Kreises Recklinghausen mit. Dies war der Beitrag am 14. Mai: Insgesamt 1965 Tests hat das Deutsche Rote Kreuz in den letzten Tagen bei der Firma Westfleisch am Standort Oer-Erkenschwick durchgeführt, deutlich mehr als ursprünglich geplant. Über die erste Kalkulation hinaus wurden zusätzlich die Beschäftigten von Firmen getestet, die in den zurückliegenden Tagen...

  • Oer-Erkenschwick
  • 14.05.20
Um 14 Uhr kamen die Teilnehmer der Mahnwache in Oer-Erkenschwick zusammen, darunter Friedrich Ostendorff (MdB), agrarpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.
2 Bilder

Mahnwache vor Westfleisch in Oer-Erkemschwick
Teilnehmer sagen Nein zur Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur - 33-Coronafälle

So überschaubar sieht eine Protestveranstaltung in Coronazeiten aus: Zehn Personen haben am Dienstag in Oer-Erkenschwick an der Mahnwache vor dem Schlachthof der Firma Westfleisch teilgenommen. Darunter war Friedrich Ostendorff (MdB), agrarpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Zu der Aktion hatte die  Initiative Stoppt Westfleisch aufgerufen. Die Mahnwache wurde unter dem Thema "Nein zur Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur" durchgeführt. Westfleisch in der...

  • Oer-Erkenschwick
  • 12.05.20

Mahnwache heute um 14 Uhr bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick
Bisher 33 Fälle auf Corona positiv getestet - alle Mitarbeiter werden untersucht

Um 14 Uhr plant die Initiative Stoppt Westfleisch eine Mahnwache bei der Firma Westfleisch in Oer-Erkenschwick. Standort wird, wenn die Mahnwache von der Polizei genehmigt wird, die Horneburger Straße/Ecke Industriestraße sein. Die Mahnwache wurde unter dem Thema "Nein zur Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur "angemeldet. Wie die Initiative mitteilt, will Friedrich Ostendorff (MdB), agrarpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, daran teilnehmen. Dass in einem...

  • Oer-Erkenschwick
  • 12.05.20
Bürgermeisterin Nicole Moenikes.

Bürgermeisterin appelliert an die Waltroper
"Masken tragen rettet Leben!"

Bereits in der letzten Woche, noch bevor das Tragen des Mund- und Nasenschutzes zur Pflicht wurde, richtete Bürgermeisterin Nicole Moenikes einen Appell an die Bürger der Stadt Waltrop: "Masken tragen rettet Leben!" Sie appelliert: "Ich bitte weiterhin um Wachsamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Der überwiegende Teil der Bürgerinnen und Bürger hat sich bisher an die Corona-Regeln gehalten, geht mit der Krisen-Situation verantwortungsvoll um und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur...

  • Waltrop
  • 01.05.20
Auf dem Altstadtmarkt haben die Gastronomen rund 300 Stühle aus ihren Restaurants und Hotels aufgebaut

Leere Stühle auf dem Altstadtmarkt in Recklinghausen
20 Gastronomen haben sich Protestaktion angeschlossen

20 Gastronomen aus Recklinghausen haben sich am Freitag der bundesweiten Protestaktion "Leere Stühle" angeschlossen. Auf dem Altstadtmarkt haben sie rund 300 Stühle aus ihren Restaurants und Hotels aufgebaut, um auf die Not des Gastgewerbes in der Corona-Krise aufmerksam zu machen. Unter anderem beteiligten sich die Gastronomen vom Extrablatt, Ristorante Carmelo und Da Pepe, La Dolce Vita, Suberg's bei Boente, 17achtzig, Café Unique, the italian, S’Presso, Mykonos, Pizzeria Stella,...

  • Recklinghausen
  • 29.04.20
Der Bürgermeister beantwortet die Fragen der Bürger im Live-Stream.

Virtuelles Bürgermeisterforum in Datteln
André Dora beantwortet die Fragen der Bürger online im Live-Stream

Da wegen der Beschränkungen zur Corona-Pandemie auch das Bürgermeisterforum im April nicht wie gewohnt stattfinden kann, möchte Bürgermeister André Dora möchte aber weiter mit den Bürgern in Kontakt bleiben und die Fragen online beantworten, weshalb er dazu aufruft, ihm Fragen zu schicken, die er am Donnerstag, 30. April, von 17 bis 18.30 Uhr im Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Stadt Datteln beantworten wird. Der Link wird auch auf www.datteln.de und bei Facebook bekannt gegeben. Der...

  • Datteln
  • 28.04.20
Die Sprenkler der neuen Filteranlage arbeiten bereits.
10 Bilder

Wasserqualität gesichert
Olfener Naturbad bekommt nach 10 Jahren neuen Wasserfilter „Neptun“

Olfen. Viele Besucher des Olfener Naturbades freuen sich bereits auf die neue Badesaison – wann sie auch immer wegen Corona beginnt. Am 1. Mai 2010 wurde das Bad offiziell in Betrieb genommen. Mit der immer größer werdenden Anzahl von Besuchern wurde ein wichtiges Problem der letzten Jahre deutlich: die Wasserqualität. Gerade rechtzeitig zum 10-jährigen Jubiläum sind die Bauarbeiten an der neuen Badewasser-Filterung beendet worden. Das Wasser im Naturbad wurde noch nie mit Chemie wie Chlor...

  • Olfen
  • 24.04.20
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  •  1
NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann gab bekannt, dass sich die Verdoppelung der Corona-Infizierten momentan weiter verlangsamt. Foto: Land NRW

Verdoppelung der Zahl der Corona-Infizierten verlangsamt sich in NRW auf 9,4 Tage
Minister Laumann: "Große Sorgen um Altenheime"

Die Zahl der Corona-Infizierten verdoppelt sich in NRW momentan nur noch alle 9,4 Tage. Am Dienstag waren es noch 8,9 Tage. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann (CDU) heute in Düsseldorf bekannt. Laumann: "Das geht in die richtige Richtung." Das Kontaktverbot würde in NRW gelebt. Laut Laumann sind momentan 18.534 NRW-Bürger mit dem Corona-Virus infiziert. 1.659 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, 599 davon intensiv. 480 Patienten müssen beatmet werden, das sind knapp...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
  •  6
  •  1
Die Repräsentanten der Kreise Borken, Coesfeld, Heinsberg, Kleve, Recklinghausen, Steinfurt, Viersen und Warendorf sowie der Stadt Münster machen sich darin für eine gemeinsame deutsch-niederländische Strategie gegen das Coronavirus stark.

Corona-Strategie mit Holland
Kreise richten dringliche Bitte an die Bundeskanzlerin

Auf Initiative von Dr. Kai Zwicker haben heute (19. März) die Landräte von acht Kreisen in NRW sowie der Oberbürgermeister der Stadt Münster ein dringliches Schreiben an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesinnenminister Horst Seehofer und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gerichtet. Die Repräsentanten der Kreise Borken, Coesfeld, Heinsberg, Kleve, Recklinghausen, Steinfurt, Viersen und Warendorf sowie der Stadt Münster machen sich darin für eine gemeinsame deutsch-niederländische...

  • Dorsten
  • 19.03.20
  •  1
  •  1
Yvonne Hofstetter stellt am 1. März um 15.30 Uhr auf dem Hof Neugebauer in Waltrop ihr Buch vor: "Der unsichtbare Krieg - wie die Digitalisierung Sicherheit und Stabilität in der Welt bedroht".

Yvonne Hofstetter stellt Buch vor auf dem Hof Neugebauer in Waltrop
„Bleibense Mensch!“

Yvonne Hofstetter stellt am 1. März um 15.30 Uhr auf dem Hof Neugebauer in Waltrop ihr Buch vor: "Der unsichtbare Krieg - wie die Digitalisierung Sicherheit und Stabilität in der Welt bedroht". Yvonne Hofstetter, Juristin und Bestseller-Autorin, gilt als eine der führenden Fachleute in Sachen Digitalisierung und „Künstliche Intelligenz (KI)“ in Deutschland.Zehn Jahre war sie Geschäftsführerin der Teramark Technologies GmbH, einer auf die intelligente Auswertung von Big Data spezialisierten...

  • Waltrop
  • 29.02.20
Am 5. März 2020 wird der Probealarm nicht durchgeführt.

Probealarm abgesagt wegen Angst vor Corona-Virus
NRW-Innenministerium reagiert

Am kommenden Donnerstag werden nicht wie geplant die Sirenen im Kreis Recklinghausen probeweise ertönten. Die Maßnahme gilt für ganz NRW. Darum hat das Innenministerium des Landes NRW hat die für den 5. März (Donnerstag) angekündigte Sirenenprobe abgesagt. Angesichts der Sorge der Bevölkerung vor einer Verbreitung des Corona-Virus könne es durch einen Probealarm zu Verunsicherung kommen, heißt es in der Begründung des Ministeriums. Nach Vorgaben des Warnerlasses NRW wird an jedem ersten...

  • Marl
  • 28.02.20
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge der CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und für die Kanzlerkandidatur. Mit dem Rheinländer werden auch der Münsterländer Jens Spahn und der Sauerländer Friedrich Merz genannt. Foto: Daniel Magalski

Nachfolger der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer kommt sehr wahrscheinlich aus NRW
Laschet, Merz, Spahn: Wer macht das Rennen?

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich zurück und macht den Weg für einen Nachfolger frei. Der kommt sehr wahrscheinlich aus Nordrhein-Westfalen. Und sollte nicht nur den Parteivorsitz übernehmen wollen, sondern auch bereit zur Kanzlerkandidatur sein. Die eigentlichen Ursachen für ihren Rückzug bis zum Sommer hatte die Noch-CDU-Chefin bei ihrer Pressekonferenz am Montagmittag (10. Februar) nicht genannt: den zunehmenden Machtverlust in der Partei, der zuletzt durch das...

  • Essen-Süd
  • 10.02.20
  •  131
  •  5
Augenblick mal - dient die Neuregelung des augenärztlichen Notdienstes für Bewohner des Kreise Recklinghausen, Gelsenkirchen und Bottrop wirklich dem Wohle der Patentien?

Änderung des augenärztlichen Notdienstes ist eine krasse Fehlentscheidung
Kommentar

Tourismus ist ein Wirtschaftsfaktor. Das Geschäft mit unserer Gesundheit leider auch. Nun werden wir Bewohner des Kreises Recklinghausen (sowie aus Gelsenkirchen und aus Bottrop) ab sofort, wenn es zu einer Augenverletzung oder akuten Erkrankung kommt, die Reise zum Knappschaftskrankenhaus in Bochum antreten müssen. Augenärzte vor Ort leisten diese Notdienste nicht mehr im Wechsel in ihren eigenen Praxisräumen. So weit, so schlecht. Mit blutigen, verätzten, schmerzenden Augen, halb- oder...

  • Recklinghausen
  • 07.02.20
  •  1
42 Bilder

Datteln 4
400 bei der Kraftwerk Demo in Datteln

Mehrere hundert Kritiker vom Datteln 4 haben am Freitag gegen das Steinkohlekraftwerk protestiert. Die Klimabewegung Fridays for Future und der BUND hatten dazu aufgerufen, Laut Polizei nahmen an der Protestaktion rund 350 Personen teil. Wie berichtet, hatte die NRW-Landesregierung angekündigt, dass das Kraftwerk ans Netz gehen soll. Betreiber ist das Unternehmen Uniper.

  • 24.01.20

Uniper für „Schwarzbau“ in Datteln nicht belohnen

Umgang mit Datteln 4 im „Kohlekompromiss“ inakzeptabel Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält die mögliche Absicherung der Inbetriebnahme des Uniper-Steinkohlekraftwerkes Datteln 4 durch das Kohleausstiegsgesetz des Bundes für falsch. Auf diese Weise wird den Skandalen um den Bau, die Baugenehmigung und die Inbetriebnahme des größten europäischen Kohlekraftwerks nur noch ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im RVR: „Das...

  • Datteln
  • 23.01.20
Helmut Feldmann hat mit seinem Einsatz für das Recht auf Sterbehilfe das Interesse vieler Printmedien und TV-Sender geweckt.

Marler kämpft weiter für Recht auf Sterbehilfe
Helmut Feldmann legt sich mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an - Grundsatzurteil im Februar erwartet

Ein Marler kämpft weiterhin für da Recht auf Sterbehilfe. Helmut Feldmann hat im letzten Jahr gegen Jens Span Strafanzeige erstattet (der Stadtspiegel berichtete) und jetzt Antwort von der Staatsanwaltschaft Berlin erhalten. Die Strafanzeige gegen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wurde von der Staatsanwaltschaft Berlin abgelehnt, mit der Begründung, der Anfangsverdacht sei nicht gegeben. Helmut Feldmann hat sofort Beschwerde gegen die Ablehnung eingereicht. Der Widerspruch liegt nun...

  • Marl
  • 16.01.20
  •  1

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.