Herzhaftes Mittagessen für Bedürftige

Reibekuchen mit Apfelmus als Willkommensgeschenk: Das Pflegeheim Amarita Datteln hat in der Dattelner Tafel für ein herzhaftes Mittagessen gesorgt.

Die „Köche“, Einrichtungsleiter Matthias Brzeszniak und Pflegedienstleiter Karl-Thomas Caris, wollten mit ihrer Aktion auch ein Zeichen für die Flüchtlinge setzen, die in die Tafel kommen. 1200 Reibekuchen waren in etwa zwei Stunden aufgegessen.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, den vielen Menschen,
die hier in Datteln Aufnahme gefunden haben, wenigstens ein bisschen beizustehen“, sagt Matthias Brzeszniak. Natürlich galt es aber auch, alle Bedürftigen zu unterstützen sowie dem Angebot weitere Aufmerksamkeit zu verschaffen. Die Tafel sammelt Lebensmittel sowie Kleidung, Spielzeug oder Schulbedarf und Hausrat für nachweislich Bedürftige. Ausgabezeiten sind dienstags und donnerstags in der Heibeckstraße 10.

Die Reibekuchen aus dem Amarita waren eine willkommene Mittagessensspende. 60 Kilogramm Teig waren die Grundlage für rund 400 Portionen. „Wir kommen gerne wieder“, sagt Matthias Brzeszniak.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen