Der Weseler / Der Xantener - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Ein gemütliches Eckchen am Weseler Auesee.

Der Auesee gehört zu den saubersten Seen in Nordrhein-Westfalen
Wie der Weseler Auesee aus dem Boden gegraben wurde

Wenn die Sonne scheint und das Thermometer in die Höhe schießt, locken Wesels Badeorte zum Abkühlen. Weit über die Stadtgrenzen hinaus hat sich der Weseler Auesee zu einem beliebten Anlaufpunkt für Badeausflüge etabliert. Was nicht viele über das beliebte Ausflugziel wissen: Der See ist kein natürliches Gewässer. Am 29. Mai 1963 rollten die ersten Bagger an, um die Fläche auszukiesen. Das Gebiet in der Aue wurde von Beginn an als Naherholungsgebiet konzipiert. Abseits üblicher...

  • Wesel
  • 27.05.20
  •  1
  •  2

Vorsicht bei Spaziergängen in der Dingdener Heide
Warnung vor der Raupe

Was verstehen Sie unter Thaumetopoea processionea? Der Klang legt einen Spruch aus Harry Potter nahe und die Übersetzung der ersten Wortes erst recht: „Wundertätiger“ heißt es in etwa. Das zweite Wort gibt allerdings den heißeren Tipp. Denn der „Prozessions-Wundertätige“ ist niemand weniger als der Eichenprozessionsspinner auf Fachchinesisch. Der Nachtfalter wurde im 18. Jahrhundert von Linné mit Blick auf das wundersame Sozialverhalten seiner Raupen benannt, die sich zu langen Ketten...

  • Wesel
  • 27.05.20
Das Naturbad Xantener Südsee zieht viele Badegäste an. Aufgrund der Corona-Pandemie gilt es aber entsprechende Auflagen zu beachten.

Pflicht zur Registrierung
Freizeitzentrum Xanten plant die Öffnung des Naturbades

Mit den langsam steigenden Tagestemperaturen wächst auch die Nachfrage nach Badeangeboten. Im Freizeitzentrum Xanten (FZX) wird die Öffnung des Naturbades Xantener Südsee unter der Berücksichtigung der Corona-Hygienemaßnahmen ab dem 30. Mai vorbereitet. Erst kürzlich waren die zusätzlichen Auflagen zur Hygiene, Abstandseinhaltung, zur Steuerung des Zutritts und zur Registrierung konkret erlassen worden. Entsprechend wird für den Besuch des Naturbades auch eine internetbasierte...

  • Xanten
  • 24.05.20

Aus dem stressigen Leben einer Meisenmama
Sie füttert zwar ihren Nachwuchs - aber sie macht damit auch die Elstern satt :(

Eine ganz erstaunliche Frequenz legt ein fütterndes Kohlmeisenpaar an den Tag: etwa alle zehn bis 15 Sekunden fliegen sie das Bruthäuschen an, um ihre Jungen mit Insektenlarven oder Würmern zu versorgen. Dabei ist (leider) alle Mühe vergebens: Sie werden schon jetzt stündlich von einigen Elstern beobachtet. Diese fiesen Raubvögel scheinen sich alle paar Minuten zuzukeckern: "Schau mal, schau mal - sie sind bald soweit. Dann haben wir leichtes Spiel!" In der Tat glaube ich kaum, dass die...

  • Wesel
  • 23.05.20
  •  2
"Hünxe summt" Vereinsvorstand (von links): Max Kapalla, Sabine Höcker, Till Kumetz, Benedikt Lechtenberg.

Hünxer Insektenschutzverein: "Ohne Bienen wäre der Teller leerer"
"Hünxe summt" ruft zum Wettbewerb „Goldene Wildbiene 2020“ auf

Der Insekten-und Naturschutzverein "Hünxe summt" erinnert am Weltbienentag an die Bedeutung der Bienen für die Biodiversität und Ernährungsversorgung. Sorgen macht sich der Verein vor allem um die gefährdeten Wildbienen. Mit seinem Wettbewerb „Goldene Wildbiene 2020“ möchte der Verein deshalb viele Menschen dazu motivieren, im eigenen Garten bienenfreundliche Pflanzen zu setzen. Rote Liste bedrohter Tierarten "Bienen sind unverzichtbare Bestäuber für Nutz- und Wildpflanzen. Für die Äpfel...

  • Hünxe
  • 21.05.20
Frühe Adonislibelle mit Beute im Garten.
4 Bilder

Naturerlebnisse teilen in einer Bildergalerie auf der BUND-Homepage
Mitmach-Foto-Aktion der BUND Kreisgruppe Wesel

"Der zwangsentschleunigte Corona-Alltag zeigt uns, wie wertvoll die Natur in unserer Nachbarschaft als Rückzugsort ist.", so die BUND Kreisgruppe Wesel, die für Hobby-Fotografen eine Aktion parat hält. Ein Waldspaziergang, die Joggingstrecke am See entlang, eine Radtour durch die Felder oder entlang der Rheindeiche und eine Ruhepause, in der wir dem vielstimmigen Konzert der Vögel und dem Summen der Insektenlauschen oder den Duft der Blüten genießen – das alles ersetzt fast einen kleinen...

  • Wesel
  • 19.05.20
Aus Sicherheitsgründen wird die Lippefähre „Quertreiber“, zwischen Voerde-Friedrichsfeld und Wesel, voraussichtlich erst am Mittwoch, 20. Mai 2020, in Betrieb genommen werden.

Fähre wird voraussichtlich am Mittwoch, 20. Mai 2020, in Betrieb genommen
Lippefähre „Quertreiber“ startet später

Aus Sicherheitsgründen konnte die Lippefähre „Quertreiber“, zwischen Voerde-Friedrichsfeld und Wesel, nicht wie geplant eröffnet werden. "Am Wochenende entdeckten Taucher sowie das THW beivorbereitenden Maßnahmen, dass ein Befestigungspunkt, der unter Wasser liegt, etwa 50 Meter abgetrieben ist. Mit Hochdruck arbeiten die Stadt Wesel, das THW Wesel und die FirmaHülskens an einer Lösung des Problems. Die Fähre wird voraussichtlich am Mittwoch, 20. Mai 2020, in Betrieb genommen.", heißt es aus...

  • Wesel
  • 19.05.20
5 Bilder

Heimische Vogelwelt
Spatzenfrühstück

Seit ich hier wohne, habe ich auf dem Balkon zwei Futterquellen, eine Hängestation und eine kleine Wandstation. Seit am Haus vor ein paar Jahren ein großer Nadelbaum entfernt wurde kommen nur noch wenige Vögel zum Fressen. Meisen, Drosseln , Spatzen und natürlich für die Reste die Tauben. Lustig und spannend zu beobachten, wie die Spatzen "geübt" haben auf der Hängestation zu landen. Inzwischen haben sie's drauf und nutzen beides. Ihre Jungen, die sie nun auch mitbringen, müssen's...

  • Wesel
  • 18.05.20
  •  10
  •  4
Auf Grund des Feiertages Christi Himmelfahrt verschieben sich die Abfuhr-Termine in Wesel wie folgt: Am Freitag, 22. Mai, werden die Termine vom Donnerstag nachgeholt.

Termine von Donnerstag (Christi Himmelfahrt) werden am Freitag, 22. Mai, nachgeholt
Müllabfuhr in Wesel wegen Feiertag verschoben

Auf Grund des Feiertages Christi Himmelfahrt verschieben sich die Abfuhr-Termine in Wesel wie folgt: Am Freitag, 22. Mai, werden die Termine vom Donnerstag nachgeholt. Entsprechend wird der Restmüll in den Bezirken 7 und 18, der Biomüll in den Bezirken 5, 14, 15, 21 sowie der Papiermüll im Bezirk 13 abgeholt. Am Samstag, 23. Mai, werden die Termine vom Freitag nachgeholt. Entsprechend wird der Restmüll in den Bezirken 10, 19 und 20, der Biomüll im Bezirk 4, der Papiermüll im Bezirk 11 sowie...

  • Wesel
  • 18.05.20
Das Foto des ausgedörrten Bodens stellt uns freundlicherweise Rena Wirth zur Verfügung.

Angezettelt: Alle wollen Corona - Dürre will keiner! Der Info-Boykott dreier Fachverbände.
Schade: Kreisbauernschaft, Nabu und Försterei wollen nicht auf Presseanfrage reagieren

Können Sie auch - bei aller Dramatik - die Worte Corona, Abstand und Hygieneregeln nicht mehr hören? Dann geht's Ihnen wie mir. Mein Versuch, mich berichtstechnisch auf ein alternatives Drama zu verlegen, scheitert allerdings seit geraumer Zeit an der Bereitschaft der relevanten Informanten. Meine Anfrage zum Thema Dürre ging an die Weseler Kreisbauernschaft, den Nabu und das Staatliche Forstamt Wesel (Bezirk Hamminkeln). Nachdem ich eine knappe Woche von keiner der drei Stellen eine...

  • Wesel
  • 15.05.20
  •  1

Missachtung der Schöpfung
Rücksichtslos

Manchmal glaubt man seinen Augen nicht zu trauen. Wenn man  durch die Natur streift und die Rücksichtslosigkeit im Umgang mit Gebieten erfährt, die einst, als Wunder der Schöpfung, mein Herz höher schlagen liessen, ist es nicht zu begreifen, dass Menschen solche Beschlüsse fassen. Es ginge auch anders!

  • Wesel
  • 13.05.20
  •  2
  •  2
Heubergbad 
im Wasser, Blick aufs Wasser :-)
12 Bilder

Aus der Heimat
Bei uns im Heubergpark - eine kleine Oase

Ein Paket soll zurück, doch die Station hat noch geschlossen. Ein paar Schritte , und ich bin von Blüten und Grün umgeben.  um 1890 war Wesel preußische Festungsstadt und auf dem Heuberg befand sich ein Exerzierplatz. Nach dem Ersten Weltkrieg zog sich das Militär aus der Stadt zurück. 1922 wurde durch den Weseler Turnverein eine Planung für einen Sportplatz vorgelegt und am 18. Mai 1924 wurde der Heubergsportplatz eingeweiht. Der in den 1960er Jahren vorgesehene Heubergpark wurde...

  • Wesel
  • 10.05.20
  •  12
  •  3
20 Bilder

Reges Vogelleben im Heuberg-Park in Wesel
Muttertag Fototour im Heuberg-Park in Wesel

Man glaubt es kaum doch im Heuberg-Park in Wesel gibt es große  vielfalt der Vogelwelt zu beobachten. Besonders am großen Wasserteich im Park herscht reges Treiben der verschiedenen Wasservögel und Artgenossen. Selbst Fischreiher suchen dort nach Beute. Enten ziehen dort ihre Jungen auf. Rotkelchen und Bachstelzen sind dort ebenfalls anzutreffen. Sich dort auf eine Bank hinzusetzen und entspannung und Ruhe zu finden lohnt sich. Und dabei das rege Treiben der Vogelwelt zu beobachten.

  • Wesel
  • 10.05.20
  •  3
  •  3
8 Bilder

Projektgruppe Storchennest für’n Fusternberg
Noch fehlt der olle Adebar

Eingebettet auf der grünen Heid’ ist jetzt auf der Wiese vor dem Alten Wasserwerk ein Storchennest bezugsfertig. Ein Storchenpaar kann dort ab sofort Eier ablegen und ausbrüten. Zur Einweihung des neuen Horstes kamen auf Einladung der Projektgruppe „Ein Horst für’n Fusternberg“ zahlreiche Helfer und Schaulustige. Zur Vorgeschichte: Einige Fusternberger Bürgerinnen und Bürger hatten nach Angaben von Christopher Tischkewitz, SPD Ortsverein Wesel Ost, vermehrt im Lippebereich am Alten...

  • Wesel
  • 09.05.20
  •  4
  •  1
ASG Wesel simuliert bei Messverfahren Stürme bis Windstärke zwölf und testet so, wie sicher Bäume stehen.
3 Bilder

ASG Wesel überprüft regelmäßig die Verkehrssicherheit älterer Bäume - Klassische Methoden reichen dabei nicht aus
Weseler Baum-Methusalems unter der "Lupe"

ASG Wesel simuliert bei Messverfahren Stürme bis Windstärke zwölf und testet so, wie sicher Bäume stehen. Auch auf dem Caspar-Baur-Friedhof wurden Baum-Methusalems geprüft. Um die Verkehrssicherheit älterer Bäume zu überprüfen, reichen die klassischen Methoden der optischen Begutachtung nicht mehr aus. Zugversuche Deshalb wendet der städtische Betrieb ASG ein Verfahren für Testzwecke an. Dies beruht auf der Methode sogenannter Zugversuche. ASG hat jetzt Weseler Baum-Methusalems unter die...

  • Wesel
  • 09.05.20
Am Wegesrand herumschnuppern ist okay - weiter in den Wald hineinlaufen nicht!
2 Bilder

Zwischen Heidenspaß und Heidenangst
Hunde in der Dingdener Heide

Die Vorauswahl für das Wort des Jahres 2020 entwickelt sich prächtig. Bei soviel Social Distancing in Coronazeiten ohne Exit-Strategie haben außerhalb systemrelevanter Berufe viele mit dem Lagerkoller zu kämpfen. Was spricht da gegen einen wohltuenden Gang an die frische Luft? Natürlich nichts. Vielleicht auch mal einen Blick in die Dingdener Heide und ihre Naturschutzgebiete werfen? Klasse Idee! Dort vielleicht mal den Hund von der Leine lassen? Das lieber nicht. Aber warum nicht? Es...

  • Wesel
  • 07.05.20
  •  1
  •  1
So leer sah es in den letzten Wochen immer aus: hier der Spielplatz vor der Neutor Galerie

Städtische Spielplätze können mit Mindestabstand besucht werden
Spielplätze wieder offen

Das Team der Stadt Dinslaken gibt am Donnerstag die 74 städtischen Kinderspielplätze wieder zum Spielen frei. Dazu werden entsprechende Absperrungen entfernt. Das Land NRW hatte verfügt, dass die Spielplätze ab dem 7. Mai wieder genutzt werden dürfen. Dabei haben laut Landesvorgabe Begleitpersonen untereinander einen Mindestabstand von 1,50 Metern zu gewährleisten, soweit sie nicht etwa zu einer Familie oder häuslichen Gemeinschaft gehören. Noch nicht geöffnet werden nach jetzigem Stand die...

  • Dinslaken
  • 07.05.20
Mit dem "Wertstoff-Mobil" holt ein ASG-Team Großgeräte ab. Ab 11. Mai geht es wieder los, allerdings mit eingeschränktem Service auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie, denn die Wertstoffe werden nicht wie gewohnt direkt aus Häusern und Wohnungen von den Mitarbeitern herausgeholt.

Mitarbeiter holen Wertstoffe auf Grund der Corona-Maßnahmen nicht aus Haushalten heraus
ASG-Wertstoffmobil nimmt ab 11. Mai wieder Fahrt auf - zunächst mit eingeschränktem Service

Ab Montag, 11. Mai, kann das ASG-Wertstoffmobil endlich wieder in den Städten/Gemeinden Wesel, Hamminkeln, Schermbeck und Hünxe eingesetzt werden. Das teilte ASG-Betriebsleiter Franz Michelbrink teilte mit. Kein " vollumfänglicher Service" Leider kann der ASG jedoch noch nicht den vollumfänglichen Service anbieten. Der ASG bittet um Verständnis, dass zur Zeit die Wertstoffe nicht von Mitarbeitern aus den Haushalten herausgeholt werden können. „Die Gefahr einer eventuellen Ansteckung für...

  • Wesel
  • 06.05.20
Der Eichelhäher - ein bunter Rabenvogel
3 Bilder

NABU-Aktion
Inventur der Vogelwelt

Die Stunde der Gartenvögel findet auch während der Corona-Krise statt! Lediglich gemeinsame Vogelexkursionen oder geführte NABU-Spaziergänge fallen leider aus. Zum Glück sind die Möglichkeiten, online mitzumachen kinderleicht... Anleitung zur Teilnahme gibt es auf der NABU-Homepage unter folgendem Link.  Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Naturliebhaber*innen aufgerufen, Vögel zu notieren und zu melden. Die „Stunde der Gartenvögel“ 2019 war bereits die 15. ihrer Art und sie brach...

  • Wesel
  • 01.05.20
4 Bilder

Fällung von Bäumen am Rande der „Hees“in Xanten

Was passiert hier? Das dachte ich, als ich heute morgen auf den Parkplatz am "Rös,chen" in Xanten fuhr. Dort erwartete mich ein umfangreicher Stapel von Holzabschnitten. Sie stammten augenscheinlich von gerade gefällten Bäumen. Es sah nahezu wie ein Kahlschlag aus. Doch dann bemerkte ich das Schild, des Bundesforstbetrieb,s Rhein Weser: Die gefällten Bäume ( Bergahorn ) sind von der Rußrindenkrankheit betroffen und werden wegen der Verkehrssicherung einzeln entnommen. Die Krankheit...

  • Xanten
  • 01.05.20
Brand auf dem Campingplatz "Grav Insel" in Wesel.
4 Bilder

Zwei Wohnwagen mit Anbau und ein angrenzender Wohnwagen mit Vorzelt brannten beim Eintreffen der Feuerwehr
Brand auf Weseler Campingplatz "Grav Insel"

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am 30. April, um 1.03 Uhr wurde die Feuerwehr Wesel zu einem Brand auf dem Campingplatz Grav Insel in Wesel gerufen. Alarmiert wurde die Hauptwache Wesel, der Löschzug Stadtmitte und der Löschzug Bislich, vor Ort waren 40 Einsatzkräfte mit 6 Löschfahrzeugen. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannten zwei Wohnwagen mit Anbau und ein angrenzender Wohnwagen mit Vorzelt. Löschversuche durch Bewohner Der Bewohner war durch die Hitze in seinem Wohnwagen...

  • Wesel
  • 30.04.20
Der Saisonstart in der NABU-Naturarena "Auf dem Mars/Ecke Bislicher Straße" in Wesel-Bislich am Sonntag, 3. Mai, muss auf Grund der Corona-Pandemie entfallen.

Wegen Corona findet der Termin (3. Mai 2020) nicht statt!
Abgesagt: Saisonstart in der NABU-Naturarena in Wesel-Bislich

Der Saisonstart in der NABU-Naturarena "Auf dem Mars/Ecke Bislicher Straße" in Wesel-Bislich am Sonntag, 3. Mai, muss auf Grund der Corona-Pandemie entfallen. "Wir haben uns dazu entschieden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und zum Schutz Ihrer Gesundheit. Wir hoffen, auf einen Saisonstart Anfang Juni 2020. Bleiben Sie gesund und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!", so Peter Malzbender, der Vorsitzende der NABU-Kreisgruppe Wesel.

  • Wesel
  • 28.04.20
Der Hegering Wesel hat fünf Schilder für die Waldbesucher im Weseler Naturschutzgebiet Aaper Busch an Bäumen und Zäunen angebracht. Nun wurden zwei der Schilder massiv beschädigt.
2 Bilder

Zwei Info-Schilder im Weseler Naturschutzgebiet Aaper Busch beschädigt
Hegering Wesel kämpft mit Vorurteilen / Zeugen gesucht

Vor etwa 14 Tagen hatten die Mitglieder des Hegering Wesel fünf große Schilder mit Informationen und Bildern zu Wildtieren und Waldpflanzen im Weseler Naturschutzgebiet Aaper Busch an Bäumen und Zäunen angebracht. Titel: „Wer’s wild mag, bleibt ruhig“. Nun wurden zwei der Schilder massiv beschädigt. Mit diesen Schildern „wollten wir Spaziergänger über die Natur um sie herum aufklären und informieren“, so Hegeringleiter Werner Schulte und fügt hinzu: „Leider wurden die Schilder quasi über...

  • Wesel
  • 27.04.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.