FW Dinslaken: Zwei Einsätze für die Feuerwehr
Brand mit Person in Wohnung und eine ausgelöste Brandmeldeanlage

Dinslaken. Am 10. April musste die Feuerwehr Dinslaken bisher zu zwei Einsätzen ausrücken. Die erste Einsatzstelle befand sich auf der Straße "Am Stadtbad". In einem dort befindlichen Betrieb hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Bis auf das Kontrollieren des betroffenen Bereiches, mussten durch die Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen durchgeführt werden. Um 12.18 Uhr wurde die Feuerwehr zu diesem Einsatz alarmiert. Bereits nach 30 Minuten war der Einsatz beendet, so dass die alarmierten Einheiten Hauptwache, Stadtmitte und Hiesfeld sowie der Rettungsdienst wieder zu ihren Standorten einrücken konnten. Die Alarmierung zur zweiten Einsatzstelle erfolgte um 14.26 Uhr zu einem mehrgeschossigen Gebäude auf der Straße Baßfeldshof. Hier hatten Nachbarn die Feuerwehr gerufen, da aus einer Wohnung der Warnton eines ausgelösten Rauchwarnmelders zu hören war und sich angeblich noch eine Person in der Wohnung befinden sollte. Zum Glück öffnete der Mieter, der betroffenen Wohnung, der Feuerwehr die Tür. Nach einer kurzen Erkundung konnte auch hier Entwarnung gegeben werden. Die Ursache für die Auslösung des Rauchwarnmelders wurde entfernt und der Mieter durch den mitalarmierten Rettungsdienst versorgt. Dieser Einsatz endete um 15:00 Uhr und die Einheiten Hauptwache, Stadtmitte und Eppinghoven sowie der Rettungsdienst rückten wieder zu ihren Standorten ein. Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder, wie wichtig die Installation von Rauchwarnmelder ist, da so ein Brand viel schneller bemerkt wird. Wird dann die Feuerwehr direkt über den Notruf alarmiert, kann sie die erforderlichen Maßnahmen schnell einleiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen