Feuerwehr Dinslaken muss mehrfach ausrücken
Eingeklemmte Person in Hiesfeld und Verdacht auf Wohnungsbrand

Beide Einsatzorte konnte die Feuerwehr Dinslaken schon nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Mehrfach musste die Feuerwehr Dinslaken an diesem Wochenende ausrücken. 

Der erste Einsatz war bereits am Samstagmittag, 10. November, im Ortsteil Hiesfeld. Eine Person war dort eingeklemmt worden. Durch den Einsatz eines hydraulischen Gerätes konnte die Person befreit werden. Die hier eingesetzten Kräfte der Hauptwache sowie der Einheiten Stadtmitte und Hiesfeld konnte nach 30 Minuten bereits wieder einrücken.
Beim zweiten Einsatz hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr und der Polizei begangen, wobei keine Gefahren festzustellen waren. Zu diesem Einsatz rückte die Hauptwache zusammen mit den Einheiten Stadtmitte und Eppinghoven aus. Nach zirka 40 Minuten konnten die Einheiten wieder zu ihren Standorten einrücken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen