38-Jähriger schwer verletzt
Friedrich-Ebert-Straße: "Verwahrloster" Täter drischt mit Eisenstange auf sein Opfer ein

4Bilder

Diese Schilderung macht fassungslos und erinnert in ihrer inhaltlichen Härte an Kriminalfilme oder Action-Streifen im Kino.

Dem aktuellen Presseportal der Kreispolizeibehörde ist folgendes zu entnehmen: Gegen 18:25 Uhr beobachteten Zeugen einen Mann, der sich dem Duisburger von hinten näherte und diesem mit einer Eisenstange mehrfach auf den Kopf und Rücken schlug. Der Duisburger fiel zu Boden. Hier schlug der Unbekannte weiter auf den Mann ein. Trotz Ansprache durch Zeugen ließ der Täter zunächst nicht von seinem Opfer ab. Anschließend ging er in eine Gasse (zwischen den Hausnummern Friedrich-Ebert-Straße 46 und 48), kam wenige Augenblicke später mit einem schwarzen Fahrrad zurück und entfernte sich dann in Richtung Roonstraße.

Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Duisburger zur stationären Behandlung in eine Spezialklinik. Die Polizei Dinslaken bittet Zeugen, die weitere Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 02064 / 6220 zu melden.

Zeugen beschreiben den Unbekannten so:

etwa 40 Jahre alt, 180 bis 190 cm groß, schlank, dunkle, kurze Haare, südländisches Aussehen, graue Kopfbedeckung, gestreiftes T-Shirt, Schal vor dem Gesicht, Sonnenbrille, dunkle Hose mit diversen Taschen, dunkler Rucksack, verwahrlostes Erscheinungsbild.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.