Feuerwehr Dinslaken rückte aus
PKW verursachte auf der Sterkrader Straße eine fast 11 Meter lange Ölspur

Gleich 3 mal musste die Feuerwehr Dinslaken zu fast gefährlichen Einsätzen ausrücken.

Nach dem es für die Feuerwehr Dinslaken im Laufe des Donnerstages einsatztechnisch ruhig von statten ging, mussten die Kräfte der Hauptwache mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug(HLF) um 22.10 Uhr zu einer Ölspur nach Hiesfeld ausrücken. Ein PKW verursachte auf der Sterkrader Straße eine über 10 Meter lange Ölspur.

Die Besatzung des HLF beseitigte die Gefahrenstelle mit Ölbindemittel. Um 00:51 Uhr folgte dann der nächste Alarm, der nach Hiesfeld zur Holtener Straße führte. An einem "etwas in die Jahre gekommenen" Gerät zur Warmwasseraufbereitung, klassisch auch Boiler genannt, schmorte es durch einen technischen Defekt, am Stromanschluss. Der Angriffstrupp des HLF schaltete vorsorglich die betreffende Sicherung ab, entfernte die leichte Verrauchung aus der Wohnung mit einem Überdruckbelüfter und kontrollierte anschließend die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera, bis keine Gefährdung mehr von dem defekten Gerät auszugehen war. Nach rund 70 Minuten war auch dieser Einsatz beendet. Verletzt wurde dabei niemand.

Zuletzt rückte in dieser Dienstschicht das HLF Hauptwache um 03:23 Uhr aus. Der Fahrer eines Kleintransporters fuhr aus ungeklärten Gründen über eine Querungshilfe auf der Luisenstraße. Der Fahrer bemerkte offenbar nicht, dass er sein Fahrzeug derart beschädigte, dass es Öl verloren hatte. Dadurch sorgte er für eine circa 1100 Meter lange Ölspur, entlang der Luisenstraße bis auf die B 8. Gemeinsam mit den Kameraden der Logistikgruppe der Einheit Hiesfeld und dem DIN Service, konnte nach zwei Stunden auch dieser Einsatz beendet werden. Der Rettungsdienst der Feuerwehr Dinslaken wurde in dieser Dienstschicht zu 22 Einsätzen gerufen.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen