Zurück im kulturellen Wohnzimmer
„Akkordeon-Orchester trifft Saxophon“

Es wird ein musikalischer Bogen von der Wiener Klassik bis zu den modernen Klängen der Popular-Musik und des Jazz gespannt.
  • Es wird ein musikalischer Bogen von der Wiener Klassik bis zu den modernen Klängen der Popular-Musik und des Jazz gespannt.
  • Foto: Akkordeon-Orchester 1980 Dinslaken/Oberhausen e.V.
  • hochgeladen von Petra Zellhofer-Trausch

Das Akkordeon-Orchester 1980 Dinslaken/Oberhausen e.V. spannt am Samstag, 30. Oktober, - unter dem Motto „Akkordeon-Orchester trifft Saxophon“ - einen musikalischen Bogen von der Wiener Klassik bis zu den modernen Klängen der Popular-Musik und des Jazz. Und so freuen sich die Musiker im doppelten Sinne auf ihr erstes Konzert in der modernisierten Kathrin-Türks Halle und auf den Wiedergewinn kultureller Freiheiten.

Unter der Leitung von Johannes Burgard wird sich das Akkordeon-Orchester im ersten Teil seines Konzertes der klassischen Literatur widmen. Neben der Sonate D-Dur (KV 381) von W. A. Mozart und Griegs Peer-Gynt-Suite Nr. 1 (op. 46) erklingt mit dem Werk Tetraeder auch eine Originalmusik für Akkordeonorchester. Die musikalische Idee kam dem Komponisten H.-G. Kölz bei einer Besichtigung der Aussichtsplattform in Bottrop.

Der zweite Teil des Konzertes steht ganz im Zeichen der Moderne und des Jazz. Ein Höhepunkt stellt sicherlich Blue Rondo A La Turk vom Jazzpianisten und Bandleader Dave Brubeck dar. Das Finale des Konzertes leitet das Orchester gemeinsam mit dem in Dinslaken lebenden Saxophonisten Ralf Bazzanella ein. Er ist der Solist, wenn die Jazz-Suite Collaboration II erklingt. Dieses Werk für Saxophon, Klavier und Akkordeon-Orchester stammt aus der Feder von Wolfgang Russ, und Ralf Bazzanella war auch der Solist bei der Uraufführung dieses Werkes.

Das Konzert am Samstag, 30. Oktober, beginnt um 19 Uhr in der Kathrin-Türks Halle (Einlass ab 18 Uhr, Saalzugang 18.30 Uhr). Karten zum Preis von zehn Euro erhalten Interessierte unter Tel. 02064/73587, in der Stadtinformation am Rittertor, dem Ticketportal reservix.de und natürlich auch an der Abendkasse.

Für den Einlass gilt die 3G-Regel.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen