Dreharbeiten für den neuen Imagefilm der Stadt Dinslaken
Drehtage mit Schauspieler Udo Schenk und ich mittendrin

v.l. Fussball-Zebralegende Bernard "Ennatz" Dietz, Ton Annika, Jutta Mühle, Kameramann James Jacobs, Regisseur Adnan G. Köse, Schauspieler Udo Schenk, 2.Kameramann Nils Wit, Nachtwächter Eduard Sachtje, Maske Volker Schürmann, Produzent Thorsten Ippendorf und Bürgermeister Michael Heidinger
5Bilder
  • v.l. Fussball-Zebralegende Bernard "Ennatz" Dietz, Ton Annika, Jutta Mühle, Kameramann James Jacobs, Regisseur Adnan G. Köse, Schauspieler Udo Schenk, 2.Kameramann Nils Wit, Nachtwächter Eduard Sachtje, Maske Volker Schürmann, Produzent Thorsten Ippendorf und Bürgermeister Michael Heidinger
  • hochgeladen von Jutta Mühle

Die nächste Klappe für den neuen Imagefilm der Stadt Dinslaken ist gefallen und ich durfte dabei sein und in einer Szene in der Stadtbibliothek vor der Kamera agieren. 
Den Zuschlag für die Produktion bekam Anfang des Jahres der Produzent Thorsten Ippendorf (IPPI-Film). Lt. Bürgermeister Michael Heidinger war es ausschlaggebend für die Entscheidung gewesen, dass das Konzept die Menschen über Emotionen für die Stadt Dinslaken begeistert. So werden nicht nur Impressionen der Stadt wie in den meisten Imagefilmen gezeigt, sondern es führt ein Drehbuch mit einer Geschichte durch den Film.
Unter der Regie von Drehbuchautor Adnan G. Köse (Co-Autor Thorsten Ippendorf) starteten am Wochenende die Dreharbeiten mit dem Schauspieler Udo Schenk (Hauptdarsteller im Kinofilm „Lauf um Dein Leben- vom Junkie zum Ironman“, Dr. Kaminski in der Serie „In aller Freundschaft“, Synchron- und Hörspielsprecher, aktuell für das Buch „Die geheime Mission des Kardinals Rafik Schami“). Er stand bereits für mehrere Kinofilme des international renommierten Regisseurs Köse (BVR) vor der Kamera und hat dadurch längere Zeitabschnitte am Niederrhein verbracht, ohne wirklich Zeit für die Umgebung gehabt zu haben. Die Aussicht die Stadt Dinslaken auf diesem Wege im Rahmen der Dreharbeiten kennenzulernen und zu entdecken, machte ihm die Entscheidung leicht.
Im Drehbuch ist er auf der Fahrt nach Amsterdam und macht einen Abstecher an den Niederrhein in die Stadt Dinslaken. Dort trifft er zufällig u.a. auf den Nachtwächter der Stadt Eduard Sachtje, der auch eine Schlüsselrolle im Film übernimmt und ihm viele Orte der Stadt näherbringt. Irgendwann auf seiner Reise wacht er plötzlich in der Stadtbibliothek auf. War alles nur ein Traum?
Nach dem Pressetermin auf der Burg und der Willi-Dittgen-Steige ging es weiter zu Dreharbeiten in die Neutorgalerie und zum Abschluss des Drehtages in die Marionettenwerkstatt von Annette Schreiner, die weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist. Auch die Fussball-Zebralegende Bernard „Ennatz“ Dietz wird im Film in einer Gastrolle zu finden sein. Die Dreharbeiten zu dem Film über sein Leben fanden ebenfalls unter IPPI-Film (Thorsten Ippendorf) und der New Dakota Independent Film- und Theaterproduction (Adnan G. Köse) in Dinslaken statt. Für den Regisseur Adnan G. Köse macht es keinen Unterschied, ob er einen Kinofilm dreht oder einen Imagefilm. Das Level setzt er für beide Produktionen gleich hoch an und so können wir auf das Ergebnis sehr gespannt sein.

Autor:

Jutta Mühle aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen