"Kultur und Schule" - Projekt an der Moltkeschule erfolgreich abgeschlossen

2Bilder

Die Theater AG der Moltkeschule führte zweimal in der jeweils vollbesetzten Aula das Stück
„Das Tütensuppensuperkind“ auf.
In diesem vom Land NRW geförderten Jahresprojekt entwickelten 14 Kinder
der 2.- 4. Jahrgangstufe auf der Grundidee eines Kinderbuches gemeinsam mit der Theaterpädagogin Eva Bock ein eigenes Stück.

Die Lottomillionärin Lucy Zaster braucht einen Erben für das ganze Geld und bestellt in der Fabrik ein „Superkind“. Diese Kinder sind perfekt erzogen, reinlich, ordentlich und sagen immer die Wahrheit. Mit der Post werden sie in einem Karton an die Eltern verschickt und wie eine Tütensuppe mittels Wasser und einer Nährlösung zum Leben erweckt.
Durch ein Missgeschick wird das Superkind Konrad falsch ausgeliefert und landet bei der unordentlichen Fr. Pottenstein, die es schön findet nicht mehr alleine zu sein und das Kind kurzerhand aufnimmt.
Natürlich gehen Superkinder gerne in die Schule und während der Lehrer von seinem neuen Schüler begeistert ist, können ihn die anderen Kinder wegen seiner Petzerei zunächst nicht leiden. Sie können allerdings etwas, dass Konrad nicht kann. Sie bringen ihm bei wie man Freunde findet.
Als die Fabrik den Irrtum schließlich bemerkt und Konrad zurückgefordert wird,
haben Fr. Pottenstein und die Klassenkameraden eine Idee:
Konrad muss um-er-zo-gen werden, damit die Fabrikleute das Superkind nicht mehr wieder erkennen.

Großer Beifall und anschließend lebhafte Diskussionen unter den jungen Zuschauern über die Gratwanderung zwischen Wahrheit sagen und Petzen oder das Kinder unter einem perfekten Kind etwas ganz anderes verstehen als Erwachsene.

Buch: Konrad-Das Kind aus der Konservendose; Christine Nöstlinger

Autor:

Eva Bock aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen