Patricia Lürmann - ein erfrischender Comedy-Abend im Theater Halbe Treppe

Super(wo)man alias Patricia Lürmann
4Bilder
  • Super(wo)man alias Patricia Lürmann
  • Foto: K. Ulrich
  • hochgeladen von Petra Mosbach

Mal wieder ein gelungener Comedy-Abend im Theater Halbe Treppe. Patricia Lürmann mit ihrem Programm "Freischwimmer" – mal als Kim mit blonder Perücke und Piepsstimme, die sich in ihren Yogalehrer verliebt hat, der wiederum Vegetarier und gegen Tierversuche ist, hat Patricia das Theater Halbe Treppe gestürmt. Aus Liebe hat sie 'natürlich' alle Kosmetika mit der Sackkarre aus dem Bad geschafft und sich fortan nur noch vegetarisch ernährt. Nur ihre Brustimplantate will sie selbstverständlich behalten. Als Wiedergutmachung geht sie jetzt einmal in der Woche ins Tierheim und führt dort zwei Möpse Gassi. Später in der Schwimmhalle angekommen, tauchte sie erst einmal einen 'Querschwimmer' samt Badekappe unter und sorgte dafür, dass die sogenannten Treibbojen (Omas, die sich langsam durchs Wasser treiben lassen und die Bahn blockieren), mit Hilfe von gezielten Arschbomben an den Beckenrand gedrängt werden. Dann kam sie zu den wirklichen Beziehungsproblemen: Der Warmschläfer und der Kaltschläfer…ohne Worte! Selbst in der Pause wurde dieses Thema noch heiß + kalt diskutiert und praktische Tipps wurden angeregt ausgetauscht. Als Superman – sorry Superwoman – mit Burnout wollte sie gerade zur Kur fliegen, als mal wieder ein Lkw quer auf einer Brücke stand. Sie rettete ihn und war gleichzeitig enttäuscht, da er rund 300 Schweine geladen hatte, die Polen geschlachtet werden sollten. Der Öltanker, den sie später vor dem Untergang bewahrt hat, zerbrach und nun musste sie wieder wochenlang Möwen schrubben. Als Zugabe erzählte sie noch von ihrem Nymphensittich, der nun schon 30 Jahre alt ist, und selbst die Tierärztin schon abwinkt...Kuki will nicht sterben, Kuki lebt!!! Zerzaust und mit geschwollenem Auge wird er täglich von Patricia geduscht und gefüttert. Wir freuen uns bald wieder von Weltverbesserern, Treibbojen und natürlich von Kuki zu hören.

Autor:

Petra Mosbach aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen