Dinslakener Theater Halbe Treppe streamt Veranstaltungen
Volksbank Rhein-Lippe e.G. spendet tausend Euro für Kamera

Während sich der Mentalist Holger Glang (links) bereits an der neuen Kamera versucht, üben Jan Vygen von der Volksbank Rhein-Lippe e.G. (hinter dem Scheck) und die Vorsitzende des Vereins "Kleinkunst Akademie e.V.", Kordula Völker das Gitarrespielen.
  • Während sich der Mentalist Holger Glang (links) bereits an der neuen Kamera versucht, üben Jan Vygen von der Volksbank Rhein-Lippe e.G. (hinter dem Scheck) und die Vorsitzende des Vereins "Kleinkunst Akademie e.V.", Kordula Völker das Gitarrespielen.
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Das Virus SARS CoV-2 und der daraus resultierende „Lockdown light“ gefährden die Existenzen vieler Menschen und Branchen. Dazu gehören unter anderem Theater sowie alles, was im Allgemeinen mit Kunst und Kultur zu tun hat.
Das Kleinkunsttheater „Halbe Treppe“ in der ehemaligen Johannes- Schule im Dinslakener Ortsteil Lohberg will das nicht so einfach hinnehmen.
Deshalb fassten die Verantwortlichen, allen voran die 1. Vorsitzende des Vereins „Kleinkunstakademie e.V.“, Kordula Völker einen Entschluss, um die Folgen der Maßnahmen zumindest abzumildern.
Sie planen Kleinkunst unter Corona Bedingungen ohne Zuschauer, welche sie auf Video aufnehmen und über verschiedene Portale sowie ihre Facebook Seite streamen.
„Der Entschluss war da“, so die Vorsitzende, „was fehlte, war eine Videokamera, welche immerhin um die 3000 Euro kosten sollte“.
Als sie ein Dankesschreiben für die Unterstützung in einer anderen Sache an die entsprechenden Sponsoren, zu denen auch die Volksbank Rhein-Lippe gehörte, schickte, erwähnte sie ihre Notlage.

Ist Ihnen mit 1000 Euro geholfen?

„Daraufhin rief Herr Vygen von der Volksbank an und fragte, wie viel uns denn fehle“, berichtet Völker. „Wir sollten mal schauen, was wir zusammenbekämen, dann werde man sehen, was man tun könne“. Später habe er sich erneut gemeldet und gefragt, ob ihnen mit 1000 Euro geholfen sei. „Das war natürlich ein freudiger Moment für uns“, resümiert sie.
„Ich freute mich, dass die Verantwortlichen der Kleinkunstbühne nicht den Kopf in den Sand steckten, sondern alles taten, um die Krise abzuwenden“, begründet Vygen seine Motivation zur Unterstützung des Vorhabens. Zudem gelte die Kultur als eines der Fundamente unserer Gesellschaft.
So eruierte man weitere Fördertöpfe. An einen vom Land erinnere sich Völker, der speziell für die Corona Krise und deren Folgen eingerichtet war. Allerdings sei ihr Antrag mit Hinweis auf den Lockdown abgelehnt worden. Eine Sache, die sie nicht versteht, sei der „Topf“ doch extra dafür geschaffen worden. „Auf jeden Fall haben wir dagegen Widerspruch eingelegt“.
Mehrere weitere Fördertöpfe habe sie bis jetzt aufgetan, so dass die Refinanzierung der bereits angeschafften Kamera so gut wie gesichert sei und der Verwirklichung ihrer Pläne nichts mehr im Wege stehe.
Beginnen wird die „Halbe Treppe“ mit zwei virtuellen Stream Adventskalendern. Davon wird es einen vormittags geben, bei dem sich hinter jedem Türchen ein Limerick zu aktuellen Themen befindet.

Eröffnung erst nach den Osterferien 2021

Abends gibt es „Kleinkunsttürchen“. „Hierbei werden Beiträge ehrenamtlicher Künstler und denen von Profis gemischt“, kündigt der Mentalist und Künstler Holger Glang, ebenfalls Mitglied des Theaters an. Auch die Profis würden in diesem Fall ehrenamtlich agieren.
Zu Silvester werde es die erste vorher aufgezeichnete vollständige Show geben.
Geplant sind auch kurze Filme mit Portraits von Künstlern, wie man sie kaum kennt. Dabei soll es unter anderem um Backstage Geschichten und ihren Werdegang gehen.
Die Online Aktionen werden sowohl auf Youtube, der Facebookseite des Theaters sowie auf dessen Homepage zu sehen sein.
Das Theater selbst wird voraussichtlich erst nach den Osterferien wieder öffnen, da man die Zeit bis dahin nutzen will, um notwendige Renovierungen durchzuführen.

Randolf Vastmans

Autor:

Randolf Vastmans aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen