Wie wollen Frauen und Männer im Jahr 2030 im Kreis Wesel leben?
Zurück in die Zukunft Teil II

Wie wollen Frauen und Männer im Jahr 2030 im kreis Wesel leben?

Wir schreiben wieder das Jahr 2030. Der zweite Teil der Reihe "Zurück in die Zukunft" befasst sich mit den Ergebnissen der Vorgängerveranstaltung vom 19. April vergangenen Jahres und beginnt bereits am 11. April.

Diese Ergebnisse sollen mit den Teilnehmern weiterentwickeln und in Einzelveranstaltungen in Form von Worldcafés in fünf Städten und Gemeinden mit Ihnen diskutiert werden. Die erarbeiteten Ideen werden dann festgehalten. Im Jahr 2020 werden die entwickelten Visionen in einer Abschlussveranstaltung dem Realitätsscheck unterzogen und daraus Forderungen entwickelt, die an die zuständige politische Vertretungen weitergeben werden. Bei allen fünf Veranstaltungen wird das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung mitwirken.

Anmelden kann man sich für folgende themenbezogene Veranstaltungen: 

  • Leben und Arbeit, 11. April, Hochschule Rhein-Waal, Kamp-Lintfort
  • Leben, Wohnen, Mobilität, 18. Juni, Kreishaus Wesel
  • Leben und Geld, 26. September, Rathaus Dinslaken
  • Leben und gesellschaftliche Beteiligung, 30. Oktober, Rathaus Voerde
  • Leben, Gesundheit und Pflege, 19. November, Rathaus Alpen

In der Regel beginnen die Veranstaltungen zwischen 17 und 17.30 Uhr.  Anmeldungen laufen unter Nennung der gewünschten Veranstaltung bereits per E-Mail: zukunftskonferenz@kreis-wesel.de. Veranstalter ist der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen