Musikschule Dinslaken stellt die neuen Räume vor
Musikschulenfest an der Otto-Lilienthal-Straße 38b

Freuen sich auf den Unterricht in neuen Räumen. Lutz Christofzik und Sebastian Rakow
  • Freuen sich auf den Unterricht in neuen Räumen. Lutz Christofzik und Sebastian Rakow
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Interessierte konnten Musikinstrumente ausprobieren

Knapp sechs Jahre befand sich die Musikschule Dinslaken in den Räumen an der Hans-Böckler-Straße. „Wir hatten zwar genug Fläche, konnten aus schallschutztechnischen Gründen allerdings nicht alles nutzen“, bedauert der Leiter Sebastian Rakow. Also mussten neue Räume her. Diese fanden sich an der Otto-Lilienthal-Straße 38b. Der neue Vermieter teilte die Räumlichkeiten nach den Wünschen der Musikschule auf und machte sie bezugsfertig, so dass nun der Umzug erfolgte.
„Wenn auch noch ein paar Kleinigkeiten zu machen sind“, freut sich Rakow, „können wir mit dem offiziellen Betrieb am Montag, 18. Juni beginnen.
Vorher, also am Sonntag, gab es für Interessierte bei einem Tag der offenen Tür und einem Musikschulenfest die Gelegenheit, den neuen Standort kennenzulernen.
Von 15 bis 18 Uhr standen die Türen fürs Publikum offen, man konnte sich durch die Räume führen lassen, den Verantwortlichen bei Kaffee und Kuchen Fragen stellen oder bei Interesse sein Lieblingsinstrument ausprobieren.
Um die neuen Räume auch musikalisch einzuweihen, gaben das schuleigene Streicher Ensemble und weitere Gruppen Stücke aus ihren Repertoires zum Besten.
„Mit bis zu 200 Besuchern inklusive der Eltern von Schülerinnen und Schülern rechnen wir schon“, sagt der Leiter.
In den nächsten Tagen müssen die Räume am alten Standort noch abgenommen und offiziell übergeben werden.
An der Musikschule Dinslaken unterrichten etwa 25 Lehrerinnen und Lehrer rund 400 Instrumentalschüler an 18 Instrumenten. Dafür stehen an der Otto-Lilienthal-Straße acht Unterrichtsräume zur Verfügung. Hinzu kommen Sozial- und Büroräume. Die Gesamtfläche beträgt etwa 525 m².
Unterstützt wird das Institut durch den „Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Dinslaken e. V.“, durch dessen Beitrag beispielsweise neue Instrumente angeschafft werden. Vorsitzender des Fördervereins ist Lutz Christofzik.
Wer sich für die Ausbildung an einem Instrument interessiert, sollte sich per email an musikschule-dinslaken@gmx.de wenden oder zum Hörer greifen und die Nummer 02064 2080 wählen. Infos über den Förderverein und das Programm der Musikschule gibt es unter www.musikschule-dinslaken.de

Randolf Vastmans

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen