Kinderferientage 2020: Mit dem Kescher durch den Rotbach
Safari im heimischen Bach

Rotbachsafari mit Peter Sperlbaum: Mit zehn Kindern ging es in Gummistiefeln und mit Kescher bewaffnet in den Rotbach. Welche Tiere hier wohl leben?
13Bilder
  • Rotbachsafari mit Peter Sperlbaum: Mit zehn Kindern ging es in Gummistiefeln und mit Kescher bewaffnet in den Rotbach. Welche Tiere hier wohl leben?
  • Foto: JP
  • hochgeladen von Janutschka Perdighe

Lange war nicht klar ob und in welcher Form die Kinderferientage 2020 stattfinden können. Doch kurz vor Ferienbeginn kam dann die gute Nachricht: die KiFeTa können starten. Vor allem die Termine in Kooperation mit dem Agenda-Büro Dinslaken (Reihe Agenda21kids) klingen sehr spannend und deswegen habe ich für den Niederrhein Anzeiger in der vergangenen Woche an der Rotbach-Safari teilgenommen. 

Kinder in Matschhosen und Gummistiefeln warten ganz gespannt. Dann geht es los. Petra Sperlbaum und Assistentin Alex haben den Bollerwagen gepackt und wir starten Richtung Rotbach. "Die Stelle hinter den Turnhallen des GHZ in Hiesfeld ist es sehr spannend", beginnt die Biologin. "Denn hier fließt das Wasser nicht nur zurück in den Rotbachsee, hier gibt es auch viele Wassertiere." 
Dann mal los, durchs Gebüsch, über Stock und Stein kommen wir an der Stelle an und bauen unser Lager auf. Legen eine große Plane aus, auf der wir später unsere gekescherte Beute bestimmen werden. Doch vorher bekommt jedes Kind einen Kescher und ein Gefäß. 

"Bitte achtet darauf, dass ihr immer in der Mitte des Baches lauft. Es gibt in einem Bach immer einen Prallhang und einen Gleithang. Der Gleithang ist sehr schlammig und kann tief sein. So manche Crogs sind da schon verloren gegangen", berichtet Sperlbaum. 

Was werden wir wohl alles finden? Die Fische verstecken sich oft in Ufernähe unter Pflanzen oder in den Wurzeln der Schwarzerle, erfahren wir. Die Schwarzerle findet man häufig an Bächen und Flüssen. Seine Wurzeln schwimmen quasi im Wasser und sind ein sehr guter Schutz für viele Wassertiere.

Und warum fließt das Wasser an dieser Stelle zurück Richtung See? "Dieser Teil des Rotbachs ist etwas ganz Besonderes. Weil sich Flussabwärts eine Pumpstation befindet, kann der Rotbach hier nicht austrocknen", erklärt Petra. "Das Pumpwerk pump alle 10 bis 15 Minuten viele Liter Wasser in den Bach. An der Stelle ist der Bach sehr schmal und so fließt das gepumpte Wasser in beide Richtungen." Und tatsächlich: Wie von Zauberhand steigt in diesem Moment der Wasserspiegel und von Weitem hört man Wasser fließen.

Auf die Kescher fertig los: "Ich habe eine Wasserassel in meinem Kescher", ruft eine der Teilnehmerinnen. Hanna kommt nach den Ferien in die zweite Klasse und findet Krabbeltiere eigentlich ekelig, Spaß macht es ihr heute um so mehr. Schnell sind die ersten Tierchen aus dem Kescher gesammelt und der erste Stichling ist auch schon dabei.

"Können wir hier auch Krebse finden?" Sicher. "In unserer Gegend hat sich der amerikanische Flusskrebs breit gemacht", erklärt uns Petra. Und schon hat Ben einen im Kescher. Und so geht es eine Stunde durch den Rotbach. Zurück im Camp, werden die Gefäße in die Mitte gestellt und begutachtet. Eintagsfliegenlarven, Stichlinge, Wasserasseln, Flohkrebse, Schlammschnecken, Wasserläufer und Köcherfliegenlarven. Viele Tiere, die auch ich noch nicht kannte. Eine wirklich spannende Safari im heimischen Rotbach war das - nicht nur die Kinder hatten eine Menge Spaß und haben einiges dazu gelernt.

Auch in der zweiten Hälfte der Sommerferien finden tolle KiFeTa-Veranstaltungen statt: Tintenwerkstatt, Tanz- und Theaterworkshops, Kindertheater und und und. Mehr Informationen auf Dinslaken.de/kifeta_Sommerprogramm. Für jeden Termin aus der Reihe Agenda21kids gibt es einen Stempel in den Agenda21-Pass. Sammeln lohnt sich denn es gibt tolle und faire Preise zu gewinnen. Viel Spaß und schöne Ferien noch!

Update: 
Es gibt zwei Zusatztermine der Agenda21 Kids bei den Dinslakener Kinderferientagen.
Mittwoch, 22.07.2020 EULEN hautnah (15 bis 17 Uhr)
Donnerstag, 23.07.2020 Wild auf Wildnis (15 bis 17 Uhr)

Anmeldungen über die oben angegebene Seite www.dinslaken.de/kifeta_Sommerprogramm

Autor:

Janutschka Perdighe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen