LINKE erwartet Zustimmung der CDU
Handlungskonzept gegen rechts

Ein „Handlungskonzept gegen Rassismus, Antisemitismus und Faschismus“ hatte DIE LINKE im Kreistag Wesel zur letzten Kreistagssitzung im Dezember beantragt. Weil die CDU Beratungsbedarf hatte, wurde der Antrag zurückgestellt. Nun steht er im März erneut auf der Tagesordnung des Kreistags.
„Der zunehmenden Hetze von rechts muss mit verstärktem zivilgesellschaftlichem und öffentlichem Engagement begegnet werden. Das hat DIE LINKE bereits im Herbst erklärt und das gilt nach dem rassistischen Attentat von Hanau noch mehr. Der Kreis Wesel ist in der Pflicht“, erklärt dazu der LINKEN-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Sascha H. Wagner.
DIE LINKE geht davon aus, dass angesichts der aktuellen Entwicklungen auch die CDU den Antrag mitträgt. „Eine breite Mehrheit des Kreistags wäre ein deutliches und wichtiges Signal“, so Sascha H. Wagner. “Wir dürfen diejenigen, die dem Hass und der Diskriminierung ausgesetzt sind, nicht allein lassen.“
In der gesamten CDU habe im Zusammenhang mit der Regierungsbildung in Thüringen und durch den Anschlag von Hanau ein Denkprozess begonnen, der zu begrüßen sei. „Die Verharmlosung des Rechtsterrorismus durch die gefährliche Gleichsetzung von links und rechts scheint selbst in der CDU nicht mehr haltbar“, so Sascha H. Wagner.

Autor:

Sascha H. Wagner aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen